Zu viele Sportkalorien? — German

Zu viele Sportkalorien?

Tinchen1078
Tinchen1078 Beiträge: 46 Member
Guten Morgen,

ich habe eine Frage an euch. Ich bekomme oft von meiner Vivosmart hr+ mit Pulsuhr sehr viele Kalorien gutgeschrieben. Gestern für 9000 Schritte und einen zügigen Spaziergang von 30 Minuten waren es ca 1800 kcal... Das kann doch nicht stimmen? Oder liegt es an meinem Gewicht (102 kg)/ meinem erhöhten Puls von ca 110-140 während des Spaziergangs (wurde operiert und habe grade wieder keine Kondition)? Weiß das jemand?
«1

Kommentare

  • hostage83
    hostage83 Beiträge: 545 Member
    1800 kcal für 30 min Bewegung KANN nicht sein. Nichtmal wenn du wirklich anstrengendes tun würdest, würde da sowas bei raus kommen.
    Sicher, dass das nicht der gesamte Tag war und nicht nur die 30 min Bewegung?
  • Jeff_73
    Jeff_73 Beiträge: 417 Member
    Hallo,
    was zeigt denn Vivosmart für einen ganzen Tag an kcal an? 1800 kcal ist völlig unrealistisch für 30 Minuten. Geschätzt für 30 Minuten zügigen Spaziergang würde ich mal ca. 200 kcal annehmen, aber selbst das völlig ohne Gewähr.
  • Tinchen1078
    Tinchen1078 Beiträge: 46 Member
    Sorry, ja, für den ganzen Tag. Aber es waren für den Tag halt insgesamt nur 9000 Schritte... finde ich dann trotzdem viel @Jeff_73 @hostage83
  • hostage83
    hostage83 Beiträge: 545 Member
    bearbeitet März 2018
    Ne, also 1800 klingen für mich grad eher ein bißchen wenig.
    Es kommt natürlich darauf an, was du sonst so machst. Und man benötigt ein paar mehr Angaben von dir. Wie groß bist du und wie alt?

    Bei mir zB schwankt der tägliche Kalorienverbrauch extrem mit meiner Aktivität im Alltag. Also nicht unbedingt Sport, sondern wirklich das alltägliche Zeug.

    Ich komme mit 34 Jahren, 170cm, 79kg auf ca 1550 Grundumsatz. Der Grundumsatz + Leistungsumsatz liegt dann je nach Aktivität (krank im Bett, Arbeit am Schreibtisch, Arbeit mit viel Rumlaufen, Sport, langer Hundespaziergang) zwischen 1800 und 2400. Das ist auch relativ realistisch, an meiner Abnahme gemessen.
  • Tinchen1078
    Tinchen1078 Beiträge: 46 Member
    @hostage83 , also ich bin 39, 176 groß und momentan wiege ich 102,7 kg. Ich arbeite als Lehrerin, bin aber im Moment krankgeschrieben, weil ich operiert wurde. Von daher ist meine Aktivität eher gering. Ich verstehe die Berechnungen hier nicht, ich darf am Tag laut MFP 1380 kcal zu mir nehmen, um 1kg pro Woche abzunehmen. Für meine Schritte (Haushaltsarbeit, Spazieren mit den Hunden) bekomme ich dann halt diese 1800 kcal am Tag. Letztens war ich auf dem Laufband und bekam dort für 30 Min Laufen nur ein paar Kalorien gutgeschrieben... Das wundert mich halt... die Pulsuhr trage ich rund um die Uhr.
  • hostage83
    hostage83 Beiträge: 545 Member
    Dann setzt MFP deutlich zu hoch an. Dann müsstest du ja 2380kcal am Tag verbrauchen. An normalen Tagen mit Arbeit, etc. kann das ja sein. Als Lehrerin sitzt man ja auch nicht nur rum.

    Ich habs immer noch nicht ganz verstanden. Sollen die 1800 denn nun Grundumsatz + Leistungsumsatz sein oder ausschließlich die Kalorien für die Schritte (also nur der Leistungsumsatz?)
    Ersteres kann schon sein. Zweiteres auf keinen Fall.
  • Tinchen1078
    Tinchen1078 Beiträge: 46 Member
    @hostage83 , nur für die Schritte... magst du die vlt mal mein Tagebuch anschauen, da kann man es glaub ich erkennen?
  • hostage83
    hostage83 Beiträge: 545 Member
    Also ich fürchte, das kann nicht sein ;) Irgendwas an der Berechnung ist beim Garmin falsch. Ich kann dir nicht sagen wo genau der Fehler liegt, ich kann dir aber sagen, dass das Ergebnis definitiv nicht stimmen kann.
  • fieser_Fettsack90
    fieser_Fettsack90 Beiträge: 650 Member
    Also Hast du laut deiner Uhr

    Grundumsatz 1380 kcal
    Leistungsumsatz 1800 kcal

    Gesamtumsatz 3180 kcal

    Verstehe ich das richtig?


    Das klingt ziemlich viel,kann natürlich auch grob hinkommen. 9.000 Schritte ist auch nicht zwingend wenig und Haushalt, Gassi gehen etc. ist auch schonmal deutlich aktiver als ein Bürojob.
    Das kann man einfach ganz schlecht sagen bzw. einschätzen.
    Im normalfall sollte es aber deutlich DRÜBER liegen.

    Schlag doch, wenn du einen aktiven Alltag hast auf deinen GRUNDumsatz (1380 kcal) noch ein bisschen was drauf.
    Und dann vergiss einfach, was deine Uhr dir für Aktivitätenkalorien gutschreibt.
    Wenn ich du wäre würde ich mich bei 1.400 - 1.800 Kalorien einpendeln. Vielleicht, wenn du wirklich sehr viel unterwegs warst auch mal 2.000 kcal essen.

    Dann kannst du nach 4-6 Wochen mal berechnen, wieviel Kalorien du im Durchschnitt pro Tag zu dir genommen hast.
    Zusätzlich kannst du deine Tage noch auf einer "Aktivitäts-Skala" von 1-10 einordnen (aber EHRLICH sein!!!).

    Und dann schaust du mal, wieviel du abgenommen hast.
    War es zu wenig musst du entweder aktiver werden, oder weniger Kalorien essen (oder ehrlicher sein).
    Warst du zufrieden behälst du es bei.
    War es eher viel, oder war es wirklich eine quälerei für dich, dann kannst du probieren mit den kcal noch etwas nach oben zu gehen und falls nötig mit mehr aktivität die Kalorien auszugleichen.

    Das muss halt wirklich JEDER individuell für sich herausfinden und ausprobieren. Die Spanne ist da schon ziemlich groß.
  • fieser_Fettsack90
    fieser_Fettsack90 Beiträge: 650 Member
    Tinchen1078 schrieb: »
    Letztens war ich auf dem Laufband und bekam dort für 30 Min Laufen nur ein paar Kalorien gutgeschrieben... Das wundert mich halt... die Pulsuhr trage ich rund um die Uhr.

    Also 30 Minuten laufband kannn je nach Anstrengung und Tempo zwischen 50 und 300 kcal bringen.
    Wenn du wirklich sportlich bist und alles aus dir raus holst vielleicht auch mal 500-600, aber das ist für die meisten hier relativ unrealistisch.

  • hostage83
    hostage83 Beiträge: 545 Member
    bearbeitet März 2018
    Also Hast du laut deiner Uhr

    Grundumsatz 1380 kcal
    Leistungsumsatz 1800 kcal

    Gesamtumsatz 3180 kcal

    Verstehe ich das richtig?


    Das klingt ziemlich viel,kann natürlich auch grob hinkommen. 9.000 Schritte ist auch nicht zwingend wenig und Haushalt, Gassi gehen etc. ist auch schonmal deutlich aktiver als ein Bürojob.
    Das kann man einfach ganz schlecht sagen bzw. einschätzen.
    Im normalfall sollte es aber deutlich DRÜBER liegen.

    Das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Mein Grundumsatz ist bei 1550 und an Tagen, wo ich 14000 Schritte habe und generell relativ aktiv war, komme ich auf grad mal 2200. Wenn ich dann noch zum Training gehe vielleicht auf 2400-2500. Da halte ich 3180 mit 8000 Schritten und ein bißchen Haushalt und Hund (was ja schon bei den Schritten dabei ist) schon für massiv zu viel.
    Gehst du vielleicht von deinem "Männer-Umsatz" aus?


    Edit: Was mir grad eingefallen ist.. Berücksichtigt der Garmin vielleicht, genau wie dier Fitbit, die Broca-Anpassung nicht? Dann kommt da auch viel zu viel raus.
  • fieser_Fettsack90
    fieser_Fettsack90 Beiträge: 650 Member
    @hostage83

    ich dachte eigentlich es wäre klar geworden, dass ich das auch für viel zu viel halte ;)

    Es KANN aber rein theoretisch hinkommen, auch wenn ich es für sehr sehr unwahrscheinlich halte. Wollte das nur nicht unerwähnt lassen.
  • Tinchen1078
    Tinchen1078 Beiträge: 46 Member
    So, habe jetzt auch mal im Internet geschaut und versucht, meinen Gesamtumsatz auszurechnen, mit meiner angegebenen Bewegung... da käme ich tatsächlich auf ca 3200... naja, ich versuche sowieso, nicht über allerhöchstens 1500 kcal täglich zu essen, meist bin ich sogar nur bei 1300-1400... Ich esse dann einfach keine Sportkalorien und dann müsst das passen...
  • exii
    exii Beiträge: 2,091 Member
    brocaanpassung nicht vergessen.
  • hostage83
    hostage83 Beiträge: 545 Member
    Tinchen1078 schrieb: »
    So, habe jetzt auch mal im Internet geschaut und versucht, meinen Gesamtumsatz auszurechnen, mit meiner angegebenen Bewegung... da käme ich tatsächlich auf ca 3200... naja, ich versuche sowieso, nicht über allerhöchstens 1500 kcal täglich zu essen, meist bin ich sogar nur bei 1300-1400... Ich esse dann einfach keine Sportkalorien und dann müsst das passen...


    Was hast du denn da eingegeben? Also ich halte mich ja schon für nen relativ aktiven Menschen. Aber egal wie.. Ich hatte noch NIE über 3000kcal :o
  • Fenix511
    Fenix511 Beiträge: 267 Member
    Tinchen1078 schrieb: »
    @hostage83 , also ich bin 39, 176 groß und momentan wiege ich 102,7 kg. Ich arbeite als Lehrerin, bin aber im Moment krankgeschrieben, weil ich operiert wurde. Von daher ist meine Aktivität eher gering. Ich verstehe die Berechnungen hier nicht, ich darf am Tag laut MFP 1380 kcal zu mir nehmen, um 1kg pro Woche abzunehmen. Für meine Schritte (Haushaltsarbeit, Spazieren mit den Hunden) bekomme ich dann halt diese 1800 kcal am Tag. Letztens war ich auf dem Laufband und bekam dort für 30 Min Laufen nur ein paar Kalorien gutgeschrieben... Das wundert mich halt... die Pulsuhr trage ich rund um die Uhr.

    Ganz grob gilt für Bewegung (Laufen) Km x Gewichtszehner. Angenommen deine Schrittlänge sind 0,75m wären 9000 Schritte also 6,75km, die x 100kg = ca. 675 verbrauchte Zusatzkalorien. Nicht exakt, aber deutlich näher dran als 1800 ;)
  • HyQvia
    HyQvia Beiträge: 24 Member
    Was du jetzt zu wenig isst, isst du im Nachholbedarf Recht schnell wieder, zB. Wenn dein Körper streikt und oder du frustriert bist. Esse mehr! Hoho winkt sonst jetzt dir schon zu. ;)
  • HyQvia
    HyQvia Beiträge: 24 Member
    Jojo meinte ich, mein Handy hoho >:) :D
  • TimWimm
    TimWimm Beiträge: 1,152 Member
    Oder sind die 1800kcal dein Gesamtumsatz?
  • Mario_oM
    Mario_oM Beiträge: 2,454 Member
    Kann es vllt. das Problem sein das auch @TimWimm hat, das in MFP die Garmin aktiven Kalorien nicht zum Grundumsatz, sondern zu dem von MFP errechneten Gesamtumsatz dazuzählt?
  • TimWimm
    TimWimm Beiträge: 1,152 Member
    Ich bekomme bei MFP weniger gut geschrieben, als ich tatsächlich verbraucht habe @Mario_oM
  • Mario_oM
    Mario_oM Beiträge: 2,454 Member
    TimWimm schrieb: »
    Ich bekomme bei MFP weniger gut geschrieben, als ich tatsächlich verbraucht habe @Mario_oM

    Im Fitnessband Thread meintest du doch:

    Bei MFP habe ich als Ziel 2000kcal täglich und Garmin rechnet dann meine "aktiv" Kalorien on Top.
    In meinem Beispiel also 3150kcal.

    ??
  • hostage83
    hostage83 Beiträge: 545 Member
    HyQvia schrieb: »
    Was du jetzt zu wenig isst, isst du im Nachholbedarf Recht schnell wieder, zB. Wenn dein Körper streikt und oder du frustriert bist. Esse mehr! Hoho winkt sonst jetzt dir schon zu. ;)

    Mit Verlaub, es ist Quatsch, das so zu pauschalisieren. Disziplin und durchgängiges Tracken (Auch bei Ausreißern). Dann passiert das auch nicht. Den klassischen "Jojo" (oder auch "hoho") gibt es nicht. Solange man seinen Gesamtumsatz nicht überschreitet, nimmt man auch nicht zu. Man muss nur im Laufe der Zeit durch den Vergleich von angeblichem Defizit und der tatsächlichen Gewichtsabnahme herausfinden, wie der Gesamtumsatz tatsächlich isst. Und 1400-1500kcal ist nun wirklich nicht besorgniserregend wenig.

  • TimWimm
    TimWimm Beiträge: 1,152 Member
    Mario_oM schrieb: »
    TimWimm schrieb: »
    Ich bekomme bei MFP weniger gut geschrieben, als ich tatsächlich verbraucht habe @Mario_oM

    Im Fitnessband Thread meintest du doch:

    Bei MFP habe ich als Ziel 2000kcal täglich und Garmin rechnet dann meine "aktiv" Kalorien on Top.
    In meinem Beispiel also 3150kcal.

    ??

    In bei Garmin selbst habe ich insgesamt gut 500kcal mehr am Tag zur Verfügung :wink:
  • Mario_oM
    Mario_oM Beiträge: 2,454 Member
    Geht mir genauso bei Fitbit da habe ich viel mehr zur Verfügung ich denke aber das MFP viel realistischer ist