"Jetzt hörste aber auf !" - kritische/negative Komentare zum Abnehmen - Seite 5 — German

"Jetzt hörste aber auf !" - kritische/negative Komentare zum Abnehmen

1235789

Kommentare

  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet September 2018
    raist1000 schrieb: »
    Das mit dem "Jetzt hörst aber auf ... ", bekomme ich auch regelmäßig zu hören. Interessanterweise vor allem von denjenigen, die zuvor mir regelmäßig klar gemacht haben das ich doch mal abnehmen müsste ... meine Mutter und Schwiegermutter.

    Dezente Hinweise meinerseits, dass ich mit rd. 86 kg im Mittel bei 1.86 Körpergröße ja immer noch lt. BMI - je nach Tagesform - zwischen leicht übergewichtig und gerade eben Normalgewicht liege, werden natürlich gekonnt ignoriert.

    Die Leute haben dich halt mit 130kg "abgespeichert"...

    Bei mir ist das ähnlich. Ich bekomme sowas mit immerhin noch stolzen 100kg bei 1,86m zu hören - aber nur von denen, die mich mit über 160kg kannten: "Jetzt reicht es aber! Oder willst du noch mehr abnehmen!?" Wenn ich dann antworte, dass mein Normalgewicht (und damit mein Ziel) bei 85kg liegt, ernte ich Kopfschütteln.

    Neuere Bekannte, die mich nicht so fett gekannt haben, erkennen durchaus, dass ich noch weiterabnehmen könnte und sollte.

  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    @Markus85kg ich weiß.... aber manchmal trifft es einen doch 😉 mein Ziel ist ja auch noch nicht erreicht.... bin gespannt ob es mir dann gefällt oder ob ich dann noch "weiter" will.
    Wir machen das einfach weiterhin zusammen 😆
  • Smartine62
    Smartine62 Beiträge: 384 Member
    Jessica, das ist ja krass. Das kann einen ganz schön fertig machen. Gehe Deinen Weg wie Du es planst. Mir wurde auch gesagt, ich soll langsam aufhören. Bei mir waren es 12 Kilo in 8 Monaten. Das fand ich okay. Jetzt sind 2 Kilo wieder drauf. Auch das ist okay. Bin ja im jetzt im unteren Normalbereich. Aber wenn man die Abnahme zuerst im Gesicht und am Hals sieht und das Alter noch dazu betrachtet, ist es teilweise nachvollziehbar
  • LuckyLuki70
    LuckyLuki70 Beiträge: 546 Member
    Ach @Jessica_Heilmann , was für eine dreiste Sache deiner Kollegin. Wie würde sie reagieren, würde ihr in offener Runde gesagt "Du lügst. Mein geiler A... ist mein höchsteigener Verdienst."? Sonst nix, nur das. Diese Pfeife 😤
    So ätzend. Aber hej, Mitleid bekommt man geschenkt, Neid hat man sich erarbeitet 😉👍
    Dass das trotzdem nagt, zumal wenn es sich von mehreren zeitlich ballt, ist naheliegend ...aber völlig vertane Zeit. Dreh dich rum, schnauf durch und verfolge deinen Weg weiter! Ist doch topp, was du alles realisiert hast, da kann der Weg nicht falsch sein! 😊
  • sari1012
    sari1012 Beiträge: 352 Member
    Sobald man offensichtlich „erfolgreich“ ist, sei es beruflich, sportlich oder eben mit der Gewichtsabnahme sind die Neider nicht weit 🙄
    Wobei ich das von deiner Kollegin @Jessica_Heilmann schon echt krass finde!
    Auch wenn sowas wehtut, am Ende ist Neid immer die höchste Form der Aberkennung
  • Jeff_73
    Jeff_73 Beiträge: 417 Member
    Guten Morgen Ihr Lieben 😊
    In den letzten Tagen habe ich die ersten Male (und dann auch noch gehäuft) Kritik/Quatsch gehört:
    1. Eine Arbeitskollegin unterhielt sich mit einer anderen übers Abnehmen. Ich kam dazu, die eine fragte ob ich etwas dazu sagen möchte. Die andere fiel ihr ins Wort und meinte mich könne man nicht fragen. Ich hätte ein Magenband und das wäre keine richtige Abnahme. Ich fragte wie sie darauf kommt da ich keine irgendwie geartete Magen-OP hatte. Antwortet sie: Ich hab den anderen erzählt Du hast ein Magenband. Fertig. Nix weiter... keine Entschuldigung nix... war doch etwas vor den Kopf geschlagen. Ist ja nur mein Nebenjob... aber schon dreist....

    Hallo,
    das ist ja schon mehr als ein dummer Spruch, dass ist eine Frechheit und das darf man der Kollegin dann auch sagen. Klingt eher nach Neid und Mißgunst.
    Lass Dir ja nichts einreden!
  • Perti82
    Perti82 Beiträge: 365 Member
    interessant was da so alles gesprochen wird.
    ich hab schon mehrfach abgenommen und jedesmal wieder zugenommen, weil ich zu bequem bin. jetzt versuch ich es wieder, diesmal mit Kal zählen.
    was ich allerdings beim abnehmen noch nie hatte, sind so richtig negative Sprüche wie hier im Thread mehrfach erwähnt. Im Gegenteil, sobald es wahr genommen wurde, bekam ich oft Lob zu hören.



    Das einzige was mich momentan schon etwas nervt ist meine Frau, Sie hat ca. 20 kg über "ideal", macht keinen Sport und will mir immer erzählen wie ich abzunehmen habe. Nach dem Motto, "iss" das jetzt, du brauchst das und das, weil sie hat ja was im TV gesehen und weil blablabla ....

    Ich weiß, es ist gut gemeint, aber es nervt mich unglaublich.
    ICH will abnehmen, ICH hab das schon paar mal geschafft, aber war nicht konsequent genug es durch zu ziehen, ICH hab mich informiert, diverse Sachen im Internet gelesen, mit Trainern und sogar mit Doktoren darüber gesprochen, ICH zähle meine Kalorien und vergleiche es mit meinen Schritten, mit meinem Sport (2x die Woche Fußball), ICH hab beim Autofahren ein Hörbuch am laufen, wovon ich glaube es hilft.
    Kurzum, ICH weiß recht genau was ich will und zieh das durch! Möge ich diesmal durchhalten, auf dass ich in einem Jahr nicht mehr 3 stellig bin (auf der Wage) !
  • MortishaBln
    MortishaBln Beiträge: 157 Member
    Sieh es einfach positiv....deine Frau liebt dich und möchte dich unterstützen, schließlich war bisher der gewünschte Erfolg nicht von langer Dauer ;)
    Ging mir bisher übrigens genauso...bin immer in alte Verhaltensmuster gefallen...Couch ist sooo gemütlich und Eis schmeckt so gut ;)
    Bei mir hat ein Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule im Januar den Schalter umgelegt. Und dann habe ich den Sport und das Laufen für mich entdeckt.Habe seitdem 17 kg runter und fühle mich so wohl wie schon lange nicht mehr. Manchmal braucht man einfach einen kräftigen Nackenschlag um die Motivation zu finden ;)
    Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß ( wichtig!) für dein Vorhaben und genug Motivation um dabei zu bleiben :)
    Hier wirst du auf alle Fälle auch die nötige Unterstützung finden.
  • Jeff_73
    Jeff_73 Beiträge: 417 Member
    Interessant finde ich immer, die allermeisten Menschen haben keine Hemmungen Dir ihre Meinung zum Abnehmen und in dem Zusammenhang mit Aussehen, Sport und Gesundheit kundzutun. Aber kaum ein Mensch sagt Dir: "Du bist aber fett geworden, dass ist nicht gesund!" :D
  • buntwieknete
    buntwieknete Beiträge: 103 Member
    Uiiii na dann hat dein Mann wohl den Nagel auf dem Kopf getroffen. Ich würde wohl auch erst mal geschockt reagieren, die Wahrheit tut halt manchmal weh.

    Mir hat nie jemand offen gesagt, dass ich zu dick geworden bin. Ich habe mich nicht so "dick" gesehen...es gab auch z.b. einfach keine Fotos mehr und wenn denn habe ich sie vorher sorgfältig ausgewählt.
    Der Selbstschutz hat gut funktioniert. Ich war sehr kreativ. Je schlechter es mir seelisch und belasteter ich durch meinem Vollzeitjob mit Vollzeitstudium war, desto mehr nahm ich zu.

    Trotzdem kam von Außen nichts Direktes. Freunde und Familie wollten mich glaube ich schützen und nicht noch mehr Druck / Stress machen.

    Nach 5 Jahren Vollzeit Studium und Vollzeit Job, habe ich es somit auf fast 130 kg geschafft bei 1.77 m.

    Bereits 12 / 14 Monate nach Studiumabschluss und "Nur" Vollzeit Job hatte ich es auf 76 kg geschafft.

    Mich macht Stress fett. Daher achte ich immer auf die Balance und pass besser auf mich auf!

    Als ich wieder sehr schlank war...wurde ich oft ungefragt blöd angequatscht. Allerdings nur von entfernten distanzlosen Bekannten / Fremden.
  • auricorn
    auricorn Beiträge: 23 Member
    Nee sorry, also ich finde man kann Direktheit und Ehrlichkeit auch mit Taktlosigkeit und Unverschämtheit verwechseln. Das was du da schilderst find ich daneben. Das ist nicht konstruktiv sondern beschämend. Finde sowas sagt man ohne Publikum welches es mitbekommt und ganz gewiss mit anderen Worten.. Ich hätte ziemlich biestig reagiert darauf :D
  • LuckyLuki70
    LuckyLuki70 Beiträge: 546 Member
    @auricorn Neenee. Natürlich fand ich das nicht schön, anderen, mir nicht so nah stehenden Personen hätt ich da auch eine kurze derbe Retoure verpasst, klar.
    Aber gerade wenn es nahestehende Personen sagen, von denen es nicht im Attacken-Modus kommt, sondern eher im Sorge-Modus, zumal sie ja recht hatte, hatte ja selbst schon den gleichen Gedanken, da hat es mich eher bestätigt. Von daher ist da alles fein 😊
  • norgabfritsch
    norgabfritsch Beiträge: 717 Member
    So ist das.
    Wenn du abgenommen hast, musst du dir sagen lassen "jetzt mach ich mir langsam sorgen, du siehst schlecht aus". Wenn du zugenommen hast, darf man nichts sagen. Das gehört sich nicht. Dabei sollte gerade da echte Sorge bestehen.
    Natürlich macht der Ton die Musik. Echte Sorge klingt nicht nach einem Vorwurf oder gar beleidigend. Wir sprechen von liebevollem Interesse am anderen.
  • AnnD456
    AnnD456 Beiträge: 274 Member
    > @RuruMak schrieb:
    > Viele von euch sind noch beim Abnehmen andere haben Ihr Ziel schon erreicht. Bei all den Kommentaren von Außenstehenden (viele Beispiele wurden ja genannt ) woher wisst/merkt ihr für euch persönlich wann es wirklich genug ist? Ist es der BMI, der Blick auf die Waage oder in den Spiegel?

    Ich bin va nach dem BMI gegangen. Und nach Kleidergröße. Beim Blick in den Spiegel finde ich nämlich, dass ich zb am Bauch immernoch abnehmen KÖNNTE. Aber irgendwann ist Schluss!
  • sectret
    sectret Beiträge: 12 Member
    Sehe ich wie Sportsfreund. Getreu nach Wilhelm Busch: Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. ;)

    Also, ich bin mal gespannt, ob ich je so ein "negatives Kompliment" bekomme. Das ist ja auch ein Ansporn. - Kenne nur (selten): "Du solltest aber aufpassen (in Ricktung dicker)". (Allerdings stimmte das auch.)
  • RegineAntoniaHannah
    RegineAntoniaHannah Beiträge: 7 Member
    > @info2799 schrieb:
    > Ich denke auch, dass es eher Fürsorge ist, als Neid.
    >
    ... Leider falsche Fürsorge- Übergewicht ist schlicht und einfach ungesund und die Leute schätzen einen meistens leichter ein (ich wurde meistens 10kg leichter geschätzt)...
    >
    > Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann: wenn ich für mich etwas beschlossen habe (wie z.B eine Diät), wie kann ich mich da über (negative) Kommentare meiner Mitmenschen aufregen?
    >
    ... Nun meistens wünscht man sich einfach positives Feedback für das, was man erreicht hat. Außer man hat ein derart starkes Selbstbewusstsein, dass einem die Meinung anderer komplett egal ist..
    >
    >
    >
    >
    >
    >
  • Perti82
    Perti82 Beiträge: 365 Member
    ich glaube insgeheim ist den wenigsten egal, was andere denken/sagen.
    Man würde sicher gerne Komplimente hören, aber nicht solche Sprüche.
  • RegineAntoniaHannah
    RegineAntoniaHannah Beiträge: 7 Member
    Genau!
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,604 Member
    > @Jessica_Heilmann schrieb:
    > @Markus85kg ich weiß.... aber manchmal trifft es einen doch 😉 mein Ziel ist ja auch noch nicht erreicht.... bin gespannt ob es mir dann gefällt oder ob ich dann noch "weiter" will.
    > Wir machen das einfach weiterhin zusammen 😆

    Das einzige, das uns hindert, sind wir letztendlich selbst... Alles ist prinzipiell möglich.... Was die beste Version von uns ist, entscheiden nur WIR....😇
  • dfc4
    dfc4 Beiträge: 1,204 Member
    Letztendlich ist ein Kritik, egal ob negativ oder positiv - die Anerkennung dass Man Sichtbarer Erfolge erzielt hat und eigentlich ein Grund zum Feiern.

    Wir bringen unsere kinder bei, auf Negative dinge nicht darauf ein zu gehen.
    In England gibt es ein Spruch... "Sticks and Stones can break my bones but words cannot hurt me"

    Heißt sowas wie Mit Stöcke und Steine kannst du mich weh tun........ aber nicht mit Worte.

    Ich schreibe gerade eine Geschichte wo genau diese Thema vorkommt vor allem wie mann am besten das ganze zum Positiven wandelt.



  • sari1012
    sari1012 Beiträge: 352 Member
    @NikaIris genau dasselbe ist mir neulich auch passiert- dünn würde mir ja angeblich nicht stehen 🤔
    Sieh es einfach so, dass die sich allmählich durch dich „bedroht“ fühlen 🤷‍♀️