Kalorienverbrauch Sporteinheit — German

Kalorienzähler

Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Kalorienverbrauch Sporteinheit

BrittaMarie2018BrittaMarie2018 Member Beiträge: 3 Member Member Beiträge: 3 Member
Hallo,

sorry, wenn es die Frage schon mal gab:

Wenn mir myfitnesspal z.B. den Verbrauch von 900 Kalorien für 90 min joggen bei 9km/h ausspuckt, ist das dann der Verbrauch ohne meinen Grundumsatz in dieser Zeit? Oder ist der Grundumsatz daein enthalten und müsste quasi abgezogen werden?

Beispiel: Auf dem Sofa liegend verbraucht eine Person pro Stunde 60 Kalorien. Für 90 Minuten also 90 Kalorien. Wenn myfitnesspal sagt, dass 90 min joggen 900 Kalorien verbrauchen, sind diese 90 sowieso verbrauchten Kalorien in der Berechnung enthalten oder liegt der tatsächliche ZUSÄTZLICHE Verbrauch zum Grundumsatz durch die Joggingeinheit bei 900 minus 90, also 810 Kalorien?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Liebe Grüße
Britta
«1

Kommentare

  • GrieschiGrieschi Member Beiträge: 528 Member Member Beiträge: 528 Member
    Nachdem der von mfp ermittelte kcal-Verbrauch beim Joggen sowieso nur ein Näherungswert ist (jeder Mensch ist anders), ist es unter dem Strich recht unerheblich, ob da 10% Grundumsatz mit enthalten ist oder nicht.
  • fieser_Fettsack90fieser_Fettsack90 Member Beiträge: 538 Member Member Beiträge: 538 Member
    Es ist wahrscheinlich incl. Grundumsatz "gedacht". Das weiss ich aber auch nicht so genau.

    Wie @Grieschi aber schon geschrieben hat.
    Die Schwankung der angegebenen Werte ist aber um einiges größer als die Differnz Mit-Ohne Grundumsatz.

    Wenn du abnehmen willst, dann iss von den Sportkalorien nur 0-50%.
    Ansonsten eben entsprechend mehr. Oder du musst über Wochen testen, wie gut die Werte bei dir hinkommen.
  • Heide_KrautHeide_Kraut Member Beiträge: 167 Member Member Beiträge: 167 Member
    Auf der Seite "lauftipps.ch" werden dir beide Werte errechnet... mit und ohne Grundumsatz, die angegebenen Werte halte ich für realistisch.
    0thdoaj9rf2k.png
  • fieser_Fettsack90fieser_Fettsack90 Member Beiträge: 538 Member Member Beiträge: 538 Member
    @Heide_Kraut

    Aber auch diese Formel/Seite/Berechnung kann das ganze nur GROB einschätzen.
    Vor allem wenn KFA bzw. Muskelanteil, Trainingsstand, Puls, subjektive Intensität etc. nicht berücksichtigt werden kommen da nochmal erhebliche Schwankungen dazu.

    Ob man jetzt 400, 500, 551, 612 oder doch 734 kcal pro Stunde verbraucht weiss man nur, wenn man es wirklich professionell messen lässt.

    Im prinzip ist es ja auch egal, ob es jetzt 500kcal oder 700kcal sind (ausser man strebt den Profi-Status an).
    Und damit ist es dann auch egal, ob der Grundumsatz da schon eingerechnet ist oder nicht.


    Wie gesagt, es ist ja legitim, wenn man es wirklich genau wissen will. Aber dann helfen einem diese Rechner alle nicht wirklich.
  • Heide_KrautHeide_Kraut Member Beiträge: 167 Member Member Beiträge: 167 Member
    @Heide_Kraut
    Aber auch diese Formel/Seite/Berechnung kann das ganze nur GROB einschätzen.
    Sehe ich auch so, aber es gibt gute und weniger gute Rechner im Netz; "realistisch" bezieht sich auf den Vergleich mit manchen "Mondwerten" die mir MFP oder andere Seiten angeben.
    @Heide_Kraut
    Im prinzip ist es ja auch egal, ob es jetzt 500kcal oder 700kcal sind....
    Veto!
    Da mein Aktivitätslevel hier bei MFP sehr gering ist (Bürojob ohne Bewegung) rechne ich meine Sporteinheiten zusätzlich drauf. Bei 5-6 Sporteinheiten die Woche zwischen 1 und 3 Stunden summiert sich deine "egal-Differenz" ganz gut auf, daher: nein nicht egal - sondern der Versuch so genau wie möglich zu sein.





  • Mario_oMMario_oM Member Beiträge: 2,196 Member Member Beiträge: 2,196 Member
    Im Leistungsumsatz (also Sportkalorien) sind keine Grundumsatzkalorien enthalten. Wäre ja auch unlogisch ;) . Wie @Grieschi schreibt, wäre es sowieso marginal, sodass es wegen den üblichen Schwankungen kaum bemerkbar wäre.

    @fieser_Fettsack90 das ist natürlich quark, natürlich spielt es für jeden eine Rolle wie viel Kalorien verbannt werden, sonst würde ja niemand freiwillig "strampeln" um mehr Kalorien zu verbrennen.
  • FreischuetzFreischuetz Member Beiträge: 330 Member Member Beiträge: 330 Member
    an alle erbsenzähler hier: die messung des leistungsumsatzes mittels puls ist alles andere als genau und wirklich nur als näherungswert zu betrachten!

    genaue werte gibts, wenn man auf hochwertigen geräten, welche auch die umgebungstemperatur(!) berücksictigen, leistungswerte ermittelt!

    dazu kommt die abweichung handelsüblicher digitaler küchenwaagen. plus/minus 2 gramm sind da überhaupt nichts! selbst wenn anders dargestellt.

    und zum schluss die angegebenen nährwerte auf lebensmittel. ganz sicher, dass der lieblingsapfel immer gleich viel zucker enthält, oder das eigelb in jedem ei gleich viel wiegt?
  • fieser_Fettsack90fieser_Fettsack90 Member Beiträge: 538 Member Member Beiträge: 538 Member
    Mario_oM schrieb: »
    @fieser_Fettsack90 das ist natürlich quark, natürlich spielt es für jeden eine Rolle wie viel Kalorien verbannt werden, sonst würde ja niemand freiwillig "strampeln" um mehr Kalorien zu verbrennen.

    Aber man weiss trotzdem nie genau, ob man jetzt 500 oder 700 kcal Verbrannt hat, wenn man nicht im Labor gestrampelt hat.

    Es MUSS einem also egal sein ;)
    Heide_Kraut schrieb: »
    Veto!
    Da mein Aktivitätslevel hier bei MFP sehr gering ist (Bürojob ohne Bewegung) rechne ich meine Sporteinheiten zusätzlich drauf. Bei 5-6 Sporteinheiten die Woche zwischen 1 und 3 Stunden summiert sich deine "egal-Differenz" ganz gut auf, daher: nein nicht egal - sondern der Versuch so genau wie möglich zu sein.

    Siehe oben.
    Klar ist es dir nicht egal. Und die Differenz summiert sich natürlich auf. Da du es aber nie genau rausfinden wirst, wenn du nicht im Labor bist sollte es dir besser egal sein, weil du sonst eben sehr schnell gefahr läufst dich zu verrechnen ;)


    Und nochmal zu Oben: So lange dieser Rechner KFA bzw. Muskelanteil, Trainingsstand, Puls, subjektive Intensität etc. nicht berücksichtigt kann er einfach nicht genau sein. (Ausser durch Glück/Zufall)
  • Heide_KrautHeide_Kraut Member Beiträge: 167 Member Member Beiträge: 167 Member
    Freischuetz schrieb: »
    an alle erbsenzähler hier: die messung des leistungsumsatzes mittels puls ist alles andere als genau und wirklich nur als näherungswert zu betrachten!

    genaue werte gibts, wenn man auf hochwertigen geräten, welche auch die umgebungstemperatur(!) berücksictigen, leistungswerte ermittelt!

    dazu kommt die abweichung handelsüblicher digitaler küchenwaagen. plus/minus 2 gramm sind da überhaupt nichts! selbst wenn anders dargestellt.

    und zum schluss die angegebenen nährwerte auf lebensmittel. ganz sicher, dass der lieblingsapfel immer gleich viel zucker enthält, oder das eigelb in jedem ei gleich viel wiegt?

    Das ist (mir) alles bekannt - daher versuche ich so genau wie möglich zu sein damit die Abweichungen (möglichst) gering ausfallen, über die Jahre betrachtet funktioniert's.



  • Mario_oMMario_oM Member Beiträge: 2,196 Member Member Beiträge: 2,196 Member
    Ich gebe da @Heide_Kraut völlig Recht, ich versuche auch so genau wie möglich zu sein. mit der Zeit können dann auch nicht "böse Überraschungen" erfolgen, wenn man über einen gewissen Zeitraum trackt.
  • BrittaMarie2018BrittaMarie2018 Member Beiträge: 3 Member Member Beiträge: 3 Member
    Vielen Dank für die ganzen Antworten!
    Bezüglich der Erbsenzähler-Vorwürfe
  • BrittaMarie2018BrittaMarie2018 Member Beiträge: 3 Member Member Beiträge: 3 Member
    Mhm, es hat den Rest meiner antwort gecrasht.
    Ich hatte noch darauf hingewiesen, dass es bei 8h Wandern z.B. durchaus einen Unterschied macht. Und mam manchmal Fragen auch nur stellt, um den theoretischen Hintergrund besser zu verstehen. Nicht, um sich für die Differenzkalorien noch ein zusätzliches Snickers reinzuziehen.
  • TheDottendorferTheDottendorfer Member Beiträge: 138 Member Member Beiträge: 138 Member
    Hallo und guten Morgen @BrittaMarie2018

    Hoffentlich ist durch meine Posts klar geworden, dass ich sowohl 90min Joggen als auch 8 h Wandern durchaus als Sport betrachte und es demnach separat tracken würde. Falls nicht, wollte ich das hiermit nochmals klarstellen ;)

    Zu Deiner konkreten Frage noch einmal: Die Ungenauigkeit der Angaben, wieviel kcal man beim Sport verbraucht hat, ist deutlich größer als die Differenz zwischen incl. Grundumsatz und excl. Grundumsatz. Wenn Du mal im Internet zehn verschiedene Seiten fragst, wieviel kcal man durch z.B. 60min Joggen verbraucht, gibt es da astronomische Unterschiede. Der enthaltene Grundumsatz ist viel kleiner.

    Auch z.B. durch Pulsmessung wird die Genauigkeit nicht wesentlich besser. Das Einzige, was wirklich helfen würde, wäre zu messen, wie viel Sauerstoff man verbraucht (das sogenannte „kalorische Sauerstoffäquivalent“). Leider korreliert der Puls nicht sehr mit dem Sauerstoffverbrauch, hilft also auch nicht weiter.

    Kurz gesagt: Die Daten sind so ungenau, dass es „egal“ ist, ob sie meinen, den Grundumsatz zu erfassen oder nicht. Sorry...
  • Mario_oMMario_oM Member Beiträge: 2,196 Member Member Beiträge: 2,196 Member

    Die Ungenauigkeit der Angaben, wieviel kcal man beim Sport verbraucht hat, ist deutlich größer als die Differenz zwischen incl. Grundumsatz und excl. Grundumsatz.

    ?? das ist Quark.




    Kurz gesagt: Die Daten sind so ungenau, dass es „egal“ ist, ob sie meinen, den Grundumsatz zu erfassen oder nicht. Sorry...

    ??auch das ist Quark, demnach wäre ja MFP und alle anderen Platformen "Egal"
    bearbeitet 11. März
  • Mario_oMMario_oM Member Beiträge: 2,196 Member Member Beiträge: 2,196 Member
    Ahso, jetzt kommt Licht in Dunkel @TheDottendorfer ich meine mit Grundumsatz den Neat für den ganzen Tag. Deine Rechnung verstehe ich nicht ganz?
  • fieser_Fettsack90fieser_Fettsack90 Member Beiträge: 538 Member Member Beiträge: 538 Member
    @Mario_oM

    Du musst glaube ich mal deine Begriffwahl anpassen, dann sind die Leute nicht alle so Verwirrt :D

    NEAT hat mit dem Grundumsatz nämlich absolut NICHTS zu tun. (Ausser, dass beides in Energie gemessen wird)
  • TheDottendorferTheDottendorfer Member Beiträge: 138 Member Member Beiträge: 138 Member
    @Mario_oM
    Da fehlen mir echt die Worte...

    Schön, dass jetzt Licht in Deine Wissens-Dunkelheit kommt, denn mit Deiner Definition von Grundumsatz dürftest Du verhältnismäßig allein auf weiter Flur stehen.

    Eine Bitte hätte ich noch: Bevor Du mich das nächste Mal lautstark mit „Quark“ bewirfst, mache Dich doch zunächst mal mit den allgemein üblichen Definitionen von Begriffen vertraut. Danke.
  • SportsfreundSvenSportsfreundSven Member Beiträge: 3,400 Member Member Beiträge: 3,400 Member
    Der Grundumsatz des Stoffwechsels ist diejenige Energiemenge, die der Körper pro Tag bei völliger Ruhe, bei Indifferenztemperatur (28 °C) und nüchtern (d. h. mit leerem Magen) zur Aufrechterhaltung seiner grundlegenden Funktionen[1] benötigt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Grundumsatz

    Der NEAT=Non Exercise activity thermogenesis ist der, vom Grundumsatz und körperlichen Aktivitäten unabhängiger Energieumsatz. Z.B. das wippen mit dem Bein, das nervöse klopfen mit den Fingern auf der Tischkannte, das Nicken mit dem Kopf bei guter Musik usw. usf.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12468415
  • TheDottendorferTheDottendorfer Member Beiträge: 138 Member Member Beiträge: 138 Member
    @SportsfreundSven
    Es geht aber doch weit über Deine Beispiele hinaus. NEAT ist laut der von Dir angeführten Definition alles, was nicht Schalfen, Essen oder Sportliche Aktivität ist. Und dann heißt es in der von Dir angegebenen Quelle weiter:

    „It ranges from the energy expended walking to work, typing, performing yard work, undertaking agricultural tasks and fidgeting.“

    Übersetzt: Es erstreckt sich vom Zur Arbeit gehen, Schreibmaschineschreiben, Gartenarbeit, landwirtschaftliche Arbeit und Gezappel.

    NEAT ist also nach der von Dir angeführten (und auch den allermeisten anderen, allgemein akzeptierten Definitionen) eben nicht nur Gezappel, sondern und vor allem die allgemeine tägliche Aktivität, also auch der Weg zum Drucker, Einkaufen gehen, etc.
    Um auf MFP-Relevanz zurückzukommen ist NEAT das, was ich beim Aktivitätsniveau eingebe und NICHT tracke, während Sport das ist, was ich separat tracke.
  • SportsfreundSvenSportsfreundSven Member Beiträge: 3,400 Member Member Beiträge: 3,400 Member
    @SportsfreundSven
    Es geht aber doch weit über Deine Beispiele hinaus. NEAT ist laut der von Dir angeführten Definition alles, was nicht Schalfen, Essen oder Sportliche Aktivität ist. Und dann heißt es in der von Dir angegebenen Quelle weiter:

    „It ranges from the energy expended walking to work, typing, performing yard work, undertaking agricultural tasks and fidgeting.“

    Übersetzt: Es erstreckt sich vom Zur Arbeit gehen, Schreibmaschineschreiben, Gartenarbeit, landwirtschaftliche Arbeit und Gezappel.

    NEAT ist also nach der von Dir angeführten (und auch den allermeisten anderen, allgemein akzeptierten Definitionen) eben nicht nur Gezappel, sondern und vor allem die allgemeine tägliche Aktivität, also auch der Weg zum Drucker, Einkaufen gehen, etc.
    Um auf MFP-Relevanz zurückzukommen ist NEAT das, was ich beim Aktivitätsniveau eingebe und NICHT tracke, während Sport das ist, was ich separat tracke.

    Sehe ich etwas anders. Die Dinge, die du angesprochen hast, ist der Leistungsumsatz und wird halt von MFP schon anhand des PAL mit eingepflegt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsumsatz

    Der NEAT geht meiner Meinung nach darüber hinaus. Teilweise mag es aber Überschneidungen geben.
  • info2799info2799 Member Beiträge: 154 Member Member Beiträge: 154 Member
    Die Zeiten der Pflege der Akribie bezgl. Begriffsdefinitionen in Bewegung investiert - manch einer würde trotz Neat, Nerd & co praktische Erfolge erzielen.

    Ist Abnehmen nur mit einem Studium möglich?
  • Mario_oMMario_oM Member Beiträge: 2,196 Member Member Beiträge: 2,196 Member
    Ich meinte dann nicht den Neat, zugegeben dachte ich das der Neat der Grundumsatz des Tage ist.

    Das du @TheDottendorfer so empfindlich bist weil ich Quark "schmeiße" konnte ich nicht wissen, war nicht böse gemeint :) .

    Ich verstehe leider nicht wieso du die Sportkalorien in Relation zu dem Grundumsatz pro Stunde beziehst? Wärst du vllt. mal so nett das näher zu erklären? :
    >>>
    Maximal 787 kcal bei figurbetont.com, danach 723 kcal bei fitrechner.de
    Minimal 561 kcal bei erdbeerlounge.de und 562 bei yazio.de

    Macht eine Differenz von 226 kcal. Mein Grundumsatz pro Stunde liegt bei ca. 62,5 kcal. So viel zum Thema „Quark“.

    bearbeitet 12. März
  • fieser_Fettsack90fieser_Fettsack90 Member Beiträge: 538 Member Member Beiträge: 538 Member
    Mario_oM schrieb: »
    Ich meinte dann nicht den Neat, zugegeben dachte ich das der Neat der Grundumsatz des Tage ist.

    Das du @TheDottendorfer so empfindlich bist weil ich Quark "schmeiße" konnte ich nicht wissen, war nicht böse gemeint :) .

    Ich verstehe leider nicht wieso du die Sportkalorien in Relation zu dem Grundumsatz pro Stunde beziehst? Wärst du vllt. mal so nett das näher zu erklären? :
    >>>
    Maximal 787 kcal bei figurbetont.com, danach 723 kcal bei fitrechner.de
    Minimal 561 kcal bei erdbeerlounge.de und 562 bei yazio.de

    Macht eine Differenz von 226 kcal. Mein Grundumsatz pro Stunde liegt bei ca. 62,5 kcal. So viel zum Thema „Quark“.

    @Mario_oM

    Weil es genau darum hier von Anfang an ging,

    Die Frage war, ob die Kalorienangabe bei Sport (Bspw. einer Stunde Joggen) inklusive oder exklusive der Grundumsatzkalorien (die man ja in der Stunde ohnehin verbraucht) ist.

    Wenn meine App also sagt 1 Stunde Joggen = 500 kcal, und ich habe 50kcal Grundumsatz pro Stunde (Ergibt sich aus Grundumsatz geteilt durch 24).
    Ist dann der Verbrauch 500 + die 50 Grundumsatz, oder habe ich beim Joggen eigentlich nur 450 kcal "effektiv" verbaucht, und inkl. Grundumsatz ergibt sich dann 500.

    Das war die Ausgangsfrage.

    Und unsere Antwort, also von mir, @TheDottendorfer und so weiter war, dass es keine Rolle spielt, ob die 50kcal da jetzt drin sind oder nicht, da man eh nicht weiss ob man 400 oder 600 kcal verbraucht hat.

    Die Schwankung aus der Berechnung der verschiedenen Portale/Tracker/Gleichungen/Berechnungswege ist deutlich größer als die Differenz ob mit oder Ohne Grundumsatz.

    Am Beispiel von Dottendorfer ist die Schwankungsspanne mehr als 3,5 mal so groß wie die Differenz zwischen inkl. und exkl. Grundumsatz.

    Jetzt klar?

  • Mario_oMMario_oM Member Beiträge: 2,196 Member Member Beiträge: 2,196 Member
    Ja jetzt ist es klar, das habe ich ja weiter oben auch so bestätigt. Zwischendurch hatten wir uns wohl missverstanden :)
«1
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.