Radfahren 2019 - Seite 9 — German

Radfahren 2019

1679111214

Kommentare

  • ddierki
    ddierki Beiträge: 180 Member
    _Yeti_ schrieb: »
    Ich war im Urlaub, sorry. Danke an @leon51196 für's Anpassen der Tabelle

    Kein Problem, für den wohlverdienten Urlaub muss man sich doch nicht entschuldigen ;)
  • leon51196
    leon51196 Beiträge: 181 Member
    Ruhig hier. Ist die Gruppe kaputt? :p

    Wie läuft es bei euch?

    Bei mir diesen Monat ganz ordentlich. Bin bei 36,5 Stunden für August.
    Ein kleines bisschen kommt am Freitag noch dazu.
    Wobei ich jetzt erstmal ein paar ruhigere Tage einlegen muss.


    Das sagt mir die Übersicht schon länger.
    Die Beine seit dem Wochenende ebenso.
    Egal. Ist ja soweit auch normal.
    u7mlprolp3h2.png


    Gewicht schaut weiterhin leider schlecht aus.
    Gab letzten Freitag aber ein aha-Erlebnis...
    Bin mal guter Dinge.

    19 Kilo fehlen noch bis zum Saisonstart 2020
    Könnte schwierig werden. Aber nicht unmöglich.
    Vorausgesetzt ich bleib gesund.
    xxzpi767d2m2.jpg

    Diesen Monat hab ich es sogar 4x aufs Rennrad geschafft.
    Aber dass ich normalerweise nicht auf Asphalt fahre sieht man an der absurd schlechten Sitzposition.

    Zu meiner Verteidigung waren da aber vorher schon 40 Minuten seriöses sterben angesagt gewesen. :p
    7w1q7uqxrezs.png




    @Missy_Sporty
    Die ersten August-Tage gut angefangen. Und danach? Da geht noch was!
    Auch bei @wollmaus1970 :)

    Und @SportsfreundSven bei dir geht bestimmt auch noch was!

    Sieht ja wieder nach etwa 4000 Kilometern in der Tabelle aus für diesen Monat. Das ist gut.

    @smartine62 konstant wie eh und je.
    @ddierk @mike690101 (ich rieche wieder 4stellige Kilometer) haben auch ordentlich auf den Putz gehauen.








  • _Yeti_
    _Yeti_ Beiträge: 741 Member
    Ich fahre halt meine täglichen Wege mit dem Rad, gelegentlich mal mit einem Umweg. Am Sonntag kam dann noch eine kleine Runde mit dem Rennrad dazu. Alles nichts, was ich hier gesondert diskutieren müsste ;)
  • mike690101
    mike690101 Beiträge: 140 Member
    Ich fahre zur Zeit bei dem schönen Wetter jeden Tag mit dem Rad auf die Arbeit. Zusammen hin und zurück 50 bis 60 km. Je nachdem wo ich her fahre. Zwischendurch noch kleine Touren. Bei mir läuft es weiterhin ganz gut. Nur mit abnehmen ist leider noch nicht ganz so gut. Bei mir fehlen noch 8kg bis zu meinem Ziel. Die 1200 km werde ich für diesen Monat heute abend erreichen. Wird in der tab noch nachgetragen. Sven sieht meine Fahrten im garmin app. Die schlechten Tage werden noch kommen, wo man nicht so viel Rad fährt. Aber solange die Sonne lacht, radel ich los.
  • Smartine62
    Smartine62 Beiträge: 384 Member
    Bei mir ist es auch die Arbeitsstrecke und Garten. Hoffe auch, dass ich lange fahren kann. Letzten Winter ging es sehr gut. Ich bin immer noch selbst über mich erstaunt, wie ich das durchziehe und mir sogar Spass macht
  • ddierki
    ddierki Beiträge: 180 Member
    Naja, 4-stellig habe ich noch nie geschafft :D
    Der August ist glaube ich mein bester Monat mit über 500 km bis jetzt. Auch alles nur Arbeitsstrecke mit kleineren Umwegen.
    Am Samstag gehts dann endlich mal wieder aufs Rennrad, wenn das Wetter passt :)
  • Missy_Sporty
    Missy_Sporty Beiträge: 43 Member
    Ja, die letzten Wochen waren leider doch wieder mau. Außer den alltäglichen Kurzstrecken hab ich nicht viel gebacken bekommen, zu viel los gerade. Für morgen früh haben wir eine Tour geplant, aber das ist dann ja schon September...(😱 die Zeit rennt, bald ist schon Weihnachten! 😉)
    Smartine, ich hoffe auch wieder auf einen milden Winter, denn ich hasse Busfahren... 😖
    👍 an alle fleißigen Radler*innen! 😊
  • Smartine62
    Smartine62 Beiträge: 384 Member
    Missy_Sporty: ich habe immer noch das Auto dann als Ausweich (der kleine Flitzer auf meinem Bild, aber kommt ja schon seit einer ganzen Weile viel zu kurz:) Mein Mann benutzt ihn dann sehr oft, so bleibt das große Auto dann in der Tiefgarage. Heute morgen war es sehr angenehm zu fahren. Ging aber noch alles in kurzen Sachen. Ich vermute mal, ab nächste Woche muss man was leichtes Langärmeliges anziehen.
  • ddierki
    ddierki Beiträge: 180 Member
    Am Wochenende hat es leider nicht mehr geklappt mit Rad fahren. Dafür aber jetzt die kommenden 2 Wochen.
    Habe Urlaub zu Hause :)
  • Missy_Sporty
    Missy_Sporty Beiträge: 43 Member
    @smartine, Jetzt wird's langsam wieder schwieriger mit der Klamottenwahl... Sweatjacke reicht mir noch am Oberkörper. An den Beinen ist eine 3/4-Hose tagsüber auch ausreichend, aber morgens doch ganz schön frisch *bibber. Überlege jetzt, mir Stulpen zuzulegen ;-D
    Doof, dass msn jetzt wieder so viel Zeugs mitschleppen muss (warme Klamotten, Extra-Licht, Regenzeugs... ) Aaaber: immer noch besser, als stickiger Bus mit anderen Leuten in nassen Klamotten ;-)
  • Smartine62
    Smartine62 Beiträge: 384 Member
    Ja ab heute bin ich auch lang angezogen gefahren. Ich habe ja generell einen Fahrradkorb (für Handtasche, Stirnband, Halstuch, wärmere Handschuhe) dabei. Eine Seitentasche für meine Sachen, die ich dann auf Arbeit anziehe und evt. noch für Essen. Das reicht vom Prinzip. Regensachen liegen auf Arbeit bereit. Ich mag es nicht, was auf dem Rücken zu tragen. Regenüberzieher bis Knie habe ich jetzt auch und Überzieher für den Winter habe ich letztes Jahr schon genutzt. Und ich bin jetzt soweit, auch bei Regen zu fahren. Alles eine Sache der Gewohnheit. Du wirst Dich auch daran gewöhnen und vielleicht noch entsprechende Sachen zulegen. Lieber schwitzen als frieren beim Fahren.
  • _Yeti_
    _Yeti_ Beiträge: 741 Member
    Ich habe an meiner Alltagsschlurre eine Satteltasche, in der ich immer eine Regenhose und Regenjacke dabei habe, oder im Sommer ein frisches T-Shirt. Da passt dann auch der Pullover rein, den man jetzt morgens wieder braucht, aber auf dem Heimweg nicht. Das Wetter spielt bei mir schon lange keine Rolle mehr bei der Entscheidung, ob ich mit dem Rad fahre.
    Spannend wird es nochmal Im November/Dezember, wann es Zeit ist, die Spikereifen aufzuziehen. Im letzten Winter habe ich es genau einen Tag vor dem ersten Glatteis geschafft.
  • Missy_Sporty
    Missy_Sporty Beiträge: 43 Member
    Ich glaub, für Spikereifen bin ich zu schisserig 🙈 Wenn es glatt wird bin ich zumindest mit dem Rad raus...
    Ansonsten muss ich die Sachen mit mir rumschleppen, da ich das Rad am Bahnhof stehen lasse. Aber mit Steppweste zum Unterziehen und Handschuhen, Schal und Mütze ging es eigentlich im letzten Winter. Ich habe ja auch nur gut 3km pro Strecke. 😉
    Regenhosen sind in meiner Größe ja so ne Sache... 🙄 Aber neulich musste ich das Cape tatsächlich nutzen und es ging besser, als gedacht. Also, zumindest der Herbst kann kommen...
  • ddierki
    ddierki Beiträge: 180 Member
    Ein guter Neuanfang :)
  • ddierki
    ddierki Beiträge: 180 Member
    Da hängt mein Rennrad traurig am Montageständer. Zwangspause ...
    Musste beide Laufräder zum zentrieren schaffen. Keine Ahnung wo die Seitenschläge her kamen.
    Kein Bordstein, kein Schlagloch :'(

  • mike690101
    mike690101 Beiträge: 140 Member
    Hey Felix. Ich bin auch seit ca. 20 Jahren kein Rad mehr gefahren. Jetzt bin ich aber seit ca 3, 5 Monaten fleißig dabei und es macht mir richtig Spaß. Ich fahre bei trocken Wetter damit auf die Arbeit und unternehme damit auch viele Touren. Bleib bei der Sache und habe Spaß dabei.
  • dani123style
    dani123style Beiträge: 315 Member
    > @felixg1109 schrieb:
    > Bissl off topic - aber ich bin nach 23 Jahren (in denen ich nicht konnte) jetzt mal wieder Fahrrad gefahren - 12km 😅

    Du siehst so jung aus, konntest Du vor 23 Jahren schon Fahrradfahren? Das war noch vor der Fahrradprüfung, oder?
  • felixg1109
    felixg1109 Beiträge: 1,872 Member
    @dani123style das war so mit 10 rum - also nicht soooo jung 🙈
  • dani123style
    dani123style Beiträge: 315 Member
    Ok, ich hatte Dich auf knapp 30 geschätzt, aber auch wenn Du mit zehn zuletzt gefahren bist, sind 12 km trotzdem ein guter Anfang. War's eine Überwindung, loszufahren?
  • Smartine62
    Smartine62 Beiträge: 384 Member
    Felix schön mal wieder von Dir zu lesen. Alles gut bei Dir (habe Deine "Geschichte" interessiert verfolgt)?
  • felixg1109
    felixg1109 Beiträge: 1,872 Member
    @dani123style Überwindung ja, aber nach 5 Minuten gings erstaunlich gut.

    @Smartine62 les hier immer mit hab mich in letzter Zeit aber zurück gehalten, weil ich wenig Zeit hatte. Momentan kämpfe ich mit einer Trennung, die mich doch etwas aus der Bahn wirft. (aber das passt hier definitiv nicht rein 😅)
  • leon51196
    leon51196 Beiträge: 181 Member
    ddierki schrieb: »
    Da hängt mein Rennrad traurig am Montageständer. Zwangspause ...
    Musste beide Laufräder zum zentrieren schaffen. Keine Ahnung wo die Seitenschläge her kamen.

    Ignorieren und weiter fahren wenns nicht zu arg ist. :#
    Mir kommt das bekannt vor. Kommt davon, wenn man dann doch mal mit dem Rennrad im Wald landet.


    ____________
    Bin hier gerade in Südfrankreich. Pyrenäen.
    Wenn die Bremsscheibe leuchtet und die Beläge stinken, dann wars der richtige Trail <3
  • ddierki
    ddierki Beiträge: 180 Member
    leon51196 schrieb: »

    Ignorieren und weiter fahren wenns nicht zu arg ist. :#
    Mir kommt das bekannt vor. Kommt davon, wenn man dann doch mal mit dem Rennrad im Wald landet.

    Alles wieder gerichtet :smiley:
    Das Rad fährt wieder wunderbar.
    Während der Fahrt hatte ich den Seitenschlag gar nicht wahrgenommen.
    Erst als ich nach der rhythmisch schleifenden Bremse geschaut habe ist mir das aufgefallen.

    Das Rad kennt nur Asphalt und max. Radwege mit Betonpflaster :smiley:
  • _Yeti_
    _Yeti_ Beiträge: 741 Member
    Ich habe unsere Tabelle mal umbenannt. Bei dem Wetter war "Radfahren im Sommer" irgendwie nicht mehr so ganz passend.
    Außerdem fahren wir ja auch im Winter weiter.