Gesunde leckere Snacks🥰 - Seite 3 — German

Kalorienzähler

Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Gesunde leckere Snacks🥰

13»

Kommentare

  • ThomasBWEThomasBWE Beiträge: 1,317Member Member Beiträge: 1,317Member Member
    ...natürlich mit gegrillter Hähnchenbrust... 🙈😅
  • mluebben4mluebben4 Beiträge: 90Member Member Beiträge: 90Member Member
    Dann will ich aussehen wie du😁
    Du ißt vernünftig 🙈
  • irmgiwairmgiwa Beiträge: 309Member Member Beiträge: 309Member Member
    > @mluebben4 schrieb:
    >
    > Thunfisch aus der Dose...
    > Mais mit Käse aus der Mikrowelle...
    >
    > Ist das der Preis für euer aussehen?!? Da komm ich ganz schwer ins grübeln ob ich das wirklich will/kann.

    Ich glaube fest daran das es noch etwas dazwischen geben kann und im Endeffekt muss jeder seinen Weg finden und gehen. Mir persönlich ist es das nicht wert auf alles zu verzichten und mich nur noch mit der Einhaltung von Makros zu beschäftigen. Da habe ich eben ein paar Kilos zuviel und erreiche mein Ziel irgendwann oder gar nicht.

    Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen (in der Hoffnung dass dies so geschrieben wird)
  • SlowMarkusSlowMarkus Beiträge: 596Member Member Beiträge: 596Member Member
    @irmgiwa Lass dich von der Bodybuiding-Fraktion nicht verunsichern, das betrifft dich doch gar nicht. Die Jungs und Mädels haben doch ganz andere Ziele als du und ich! 😉
    bearbeitet 17. Juli
  • deepWORKer5deepWORKer5 Beiträge: 635Member Member Beiträge: 635Member Member
    Hee, ich gucke mir die Makros gar nicht an, mein Essen ist halt schon mal komisch, ich achte nur darauf, dass ich auf meine Proteine komme (und das weiß ich dann letztendlich erst am Ende des Tages, weil ich nicht nach Makros esse)


    Für mich ist wichtig, dass es mir schmeckt und ich mit dem was ich esse klar komme - sei es jetzt kcal - technisch, als auch vom Kopf her 😋

    Ich würde im Traum nicht daran denken, mein Essen nach Makros und nicht nach Geschmack zu wählen ✌️
  • chargerpower08chargerpower08 Beiträge: 158Member Member Beiträge: 158Member Member
    > @deepWORKer5 schrieb:
    >
    > Ich würde im Traum nicht daran denken, mein Essen nach Makros und nicht nach Geschmack zu wählen ✌️

    Ja aber.... 🤔🤔🤔🤔


    😉😊😊

    So siehts dann aus wenn man seine Geschmacksnerven ein wenig (oder mehr) "zügelt".... und "24h" (auch im Geiste) im Gym ist..... und auch was macht.... und wenn man's macht auch richtig macht.... und den Schmerz nicht mehr spüren will.... und und und.... wie schon oft erwähnt, es muss zu einem selbst werden... modern gesagt: zu seinem Lifestyle werden. Dann läufts automatisch...

    Die Grenze setzt ihr euch selber im Kopf! (natürlich ausgenommen effektive ernstzunehmende Beschwerden und dergleichen, welcher Art auch immer).
    bearbeitet 18. Juli
  • deepWORKer5deepWORKer5 Beiträge: 635Member Member Beiträge: 635Member Member
    Du, ich bin froh und dankbar für das, was ich geschafft habe, schaffen kann und mache, für mich liegt die Obsession nicht darin, Muckis ohne Ende zu haben und meinen KFA runterzudrücken, ich freue mich über das, was ich habe und was ich schaffe.

    Wenn die Muckis dann noch ein wenig mehr wachsen oder ich Dinge erreiche, die mir ein fettes Grinsen ins Gesicht zaubern, dann freue ich mich darüber und dann ist das so, wenn ich an meine Grenzen komme und diese nicht dehnen kann, dann ist das auch eben so.

    Ich kann gehen, ich kann mich bewegen, ich habe meine Selbständigkeit fast zu 100% zurück (wenn auch nicht an jedem Tag), hey, das ist viiiiiiel mehr, als ich mir jemals wieder zu erträumen gewagt habe.

    Für mich ist und bleibt Essen wohl ein "schwieriges" Thema, ich war viele Jahre magersüchtig, deshalb esse ich, was mir schmeckt und eben nicht nach Makros gesehen, ja klar gucke ich, was ich esse, aber ich verbiete mir nichts, wenn ich etwas ernährungstechnisch gesehen total unpassendes essen möchte, dann mache ich das, ich nehme viel zu viele kcal durch meinen Kaffee zu mir - hey, finde ich praktisch, ist garantiert nicht optimal, ist für mich aber oky, an den Schrauben kann ich vielleicht irgendwann noch ein wenig mehr drehen, aber ich lebe und "genieße", ich schaufel mir nichts rein, nur weil es besser wäre.


    Da geht jeder seinen Weg für sich und muss gucken, was für ihn selber passt, ich möchte keine Bodybuilderin sein und nur noch aus Muskeln und ohne KFA bestehen, ich finde das für mich optisch nicht erstrebenswert, außerdem möchte ich leben und nicht schon wieder krampfhaft irgendwas hinterherrennen und dafür alles mögliche tun, was mich dann wieder weiter einschränkt.


    Ich möchte so gesund wie möglich sein, weiter meine Beine nutzen können und LEBEN, dazu gehört auch "genießen" und "sündigen" - zumindest für mich!
  • chargerpower08chargerpower08 Beiträge: 158Member Member Beiträge: 158Member Member
    @deepWORKer5

    Finde ich so okay und verstehe ich voll und ganz. Jeder hat seine Geschichte im Leben und erreicht seine persönlichen Ziele anders, welche auch wiederum anders aussehen können.
  • chargerpower08chargerpower08 Beiträge: 158Member Member Beiträge: 158Member Member
    > @SlowMarkus schrieb:
    > @irmgiwa Lass dich von der Bodybuiding-Fraktion nicht verunsichern, das betrifft dich doch gar nicht. Die Jungs und Mädels haben doch ganz andere Ziele als du und ich! 😉

    Das stimmt natürlich 😊 (und ist auch normal). Das was ich vermitteln will ist lediglich:

    Wenn man etwas wirklich möchte, dann ist es möglich wenn man es nur genug beherzt angeht. Alles kann man dann jedoch nicht haben. Und wenn man Kompromisse eingeht (was so auch okay ist; mache ich Teilweise auch 😳🤔 hab ich das jetzt wirklicg geschrieben 🤣), dann muss man sich jedoch nicht wundern, wenn man seine Ziele nicht effizient erreicht.

    Was Effizient ist, wird wiederum nur daran gemessen was die Ziele sind. Gegebenenfalls muss man seine Ziele anpassen...
  • irmgiwairmgiwa Beiträge: 309Member Member Beiträge: 309Member Member
    > @chargerpower08 schrieb:
    > Wenn man etwas wirklich möchte, dann ist es möglich wenn man es nur genug beherzt angeht. Alles kann man dann jedoch nicht haben. Und wenn man Kompromisse eingeht (was so auch okay ist; mache ich Teilweise auch 😳🤔 hab ich das jetzt wirklicg geschrieben 🤣), dann muss man sich jedoch nicht wundern, wenn man seine Ziele nicht effizient erreicht.
    >
    > Was Effizient ist, wird wiederum nur daran gemessen was die Ziele sind. Gegebenenfalls muss man seine Ziele anpassen...

    Ich glaube das hier der Unterschied ist. Mein Ziel ist nicht Bodybuilding, mein Ziel ist nicht mein Leben nur noch auf das eine Thema zu reduzieren.
    Und es ist eben schön und gut das wir alle unterschiedlich ticken und jeden in seiner Person und mit seinem Weg respektieren können
  • chargerpower08chargerpower08 Beiträge: 158Member Member Beiträge: 158Member Member
    @irmgiwa
    Mein Leben ist auch nicht nur auf das Bodybuilding, besser gesagt auf Mens Physique reduziert. Ich arbeite ja auch noch >100%, ausser du willst mein Sponsor sein 😊😉😉

    Der Kernpunkt ist:
    Wenn man seine Ziele zu hoch setzt, jedoch alles gibt dann sollte man realistische Ziele definieren.

    Wenn man erreichbare Ziele definiert, jedoch nicht alles gibt, dann sollte man klären ob man das wirklich will.

    Je mehr man etwas will umso weniger gibt es Kompromisse welche man eingehen will. Das heisst jedoch immer noch nicht, dass es nur das eine gibt im Leben, nur weil man in dem Punkt keine Kompromisse eingeht oder eingehen will.

    Und in diesem Forum geht es ja generell eher um den Körperkult (in welchem Ausmass auch immer 😉), darum kann mam hierzu schonmal direkter sagen was zum jeweiligen Erfolg führen würde. Die Bandbreite was für jeden noch hübsch aussieht ist ja stufenlos 😉

    Je extremer man es macht umso eher erreicht man das individuelle Körperziel. Jedoch auf Schweizerdeutsch: den Fünfer und Weggli (Semmel) geht nicht.

    Etwas wollen und dann nichts (oder zuwenig) zu tun und dann sagen
    "....bei mir funktioniert es nicht..."
    kann ich nichts damit anfangen (generell gesagt und meine niemanden direkt hier beim mitlesen).

    Wenn jemand jedoch sagt:
    "...schau her, das würd ich gern so haben, jedoch wegen dem oder dem bin ich nicht bereit dies so kompromisslos umzusetzen. Für mich passt es jedoch so..."
    und der/diejenige jammert nicht rum... ist für mich top okay....

    Verstehst du?
  • irmgiwairmgiwa Beiträge: 309Member Member Beiträge: 309Member Member
    > @chargerpower08 schrieb:
    > @irmgiwa
    >
    >
    > Wenn jemand jedoch sagt:
    > "...schau her, das würd ich gern so haben, jedoch wegen dem oder dem bin ich nicht bereit dies so kompromisslos umzusetzen. Für mich passt es jedoch so..."
    > und der/diejenige jammert nicht rum... ist für mich top okay....
    >
    > Verstehst du?

    Ich verstehe was Du sagst und kann das auch so annehmen. Ich gehöre definitiv zu der Fraktion die sagt, ich nehme es wie es ist, bewundere die, die es konsequent durchziehen, bin manchmal etwas neidisch. Hoffe das kam alles vorher nicht als jammern rüber.

    Ach ja ich würde dich ja liebend gerne sponsern aber die ziehen immer die verkehrten Zahlen beim Lotto 😛😛😛😛
  • chargerpower08chargerpower08 Beiträge: 158Member Member Beiträge: 158Member Member
    > @irmgiwa schrieb:
    >
    > Ach ja ich würde dich ja liebend gerne sponsern aber die ziehen immer die verkehrten Zahlen beim Lotto 😛😛😛😛
    >

    Also doch weiter arbeiten 😫😫😫😫
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.