Skinny Fat — German

Kalorienzähler

Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Skinny Fat

toff1987toff1987 Beiträge: 4Member Member Beiträge: 4Member Member
Guten Morgen liebe Community.

Wie bereits in der Beschreibung erwähnt habe ich mit „Skinny fat“ zu kämpfen.
Bedeutet ich habe dünne Arme / Beine aber einen dickeren Bauch.. angespannt geht es so langsam aber locker gelassen beult das Tshirt sich eher an der Stelle statt an der Brust oder den Armen..

Habt ihr Wertvolle Tipps für mich?
Sei es im Training oder auch Ernährungstechnisch.

Im Vordergrund steht Bauch(fett) zu verlieren gleichzeitig aber im optimalfall ab anderen Zonen aufzubauen.
Oder ist das eher Utopisch?

Sportliche Grüße,
Toff.

Kommentare

  • sindym2017sindym2017 Beiträge: 203Member Member Beiträge: 203Member Member
    Krafttraining mit schweren Gewichten und erstmal kein großes Defizit! Das hat mir geholfen
  • raist1000raist1000 Beiträge: 1,135Member Member Beiträge: 1,135Member Member
    Lies mal hier

    https://fitladies.de/training/

    Da steht Deine Lösung schön übersichtlich und gut erläutert. 😉🤗
  • TimWimmTimWimm Beiträge: 1,145Member Member Beiträge: 1,145Member Member
    Hallo @toff1987

    der erste Beitrag triffst es schon ganz gut. Krafttraining ist die beste Option, es muss nicht direkt mit schweren Gewichten sein. Wenn du vorher kein Kraftsport gemacht hast, fange mit isolierten Geräten an und nach 4-6 Wochen kannst du auf freie Übungen (Bankdrücken, Kreuzheben etc.) schwenken.
    Bei den freien Übungen bitte definitiv einen Trainer dazu holen, damit er dir die Bewegungsabläufe zeigen kann.

    Beides zeitgleich geht als Anfänger, später wird es schwieriger.
    Der Körper kennt nur zwei Zustände. Entweder bist du anabol (aufbau) oder katabol (abbau) unterwegs.

    Meine Empfehlung ist daher: 30-40% deiner Kalorien 3-4 Stunden vor dem Training, vielleicht noch ein paar kurze KH vor dem Training. Die Hauptmahlzeit sollte nach dem Training erfolgen, da brauchen die Muskeln futter um zu wachsen. Kann man auch gut mit Intervallfasten kombinieren.

  • TaoTeRunningTaoTeRunning Beiträge: 49Member Member Beiträge: 49Member Member
    Mein Tipp: Such dir einen Sport, der dir Spaß macht und mache ihn zum Beispiel in einem Verein.
  • ThomasBWEThomasBWE Beiträge: 1,362Member Member Beiträge: 1,362Member Member
    Sport der Spaß macht und in einem Verein betrieben werden kann löst aber nur dann das beschriebene Problem, wenn er mit hypertrophen Krafttraining zu tun hat. Womit wir wieder bei den eingängigen ersten Empfehlungen wären... Man sollte sich die grundlegende Problemstellung schon noch vergegenwärtigen... 🙈😅😅
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.