Vorher/nachher nach Bauchstraffung — German

Kalorienzähler

Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Vorher/nachher nach Bauchstraffung

Tinchen1078Tinchen1078 Beiträge: 46Member Member Beiträge: 46Member Member
Am 11.9.19 wurden mir nach 75 kg Abnahme innerhalb von 2 Jahren gute 1,5 kg Haut u 500g Fett am Bauch entfernt 🤗 das neue Lebensgefühl ist jetzt schon toll 😍 Anfang Dez geht's mit dem Hintern weiter 😊

Kommentare

  • p_micleap_miclea Beiträge: 37Member Member Beiträge: 37Member Member
    Super und viel Erfolg weiter
  • bluefresh92bluefresh92 Beiträge: 97Member Member Beiträge: 97Member Member
    Super👏👏
    Viel erfolg weiterhin und ich hoffe, dass alles ohne komplikationen verheilt 🍀
  • ThomasBWEThomasBWE Beiträge: 1,254Member Member Beiträge: 1,254Member Member
    Da schließe ich mich gerne an. Chapeau, die Dame 💪🏻✌🏻!
  • RainEsser380RainEsser380 Beiträge: 11Member Member Beiträge: 11Member Member
    Puh so was kann ich mir nie vorstellen,weil ich noch nicht mal 75 kg wiege. Krasse Leistung 🍀🍀🍀
  • deepWORKer5deepWORKer5 Beiträge: 630Member Member Beiträge: 630Member Member
    Superklasse, ich hoffe, dass alles gut verheilt und Du Deinen Körper dann auch akzeptieren kannst 👍


    Krasse Verwandlung 👍
  • sindym2017sindym2017 Beiträge: 194Member Member Beiträge: 194Member Member
    Wow, einfach nur wow <3
  • RaslukaRasluka Beiträge: 43Member Member Beiträge: 43Member Member
    > @Tinchen1078 schrieb:
    > Am 11.9.19 wurden mir nach 75 kg Abnahme innerhalb von 2 Jahren gute 1,5 kg Haut u 500g Fett am Bauch entfernt 🤗 das neue Lebensgefühl ist jetzt schon toll 😍 Anfang Dez geht's mit dem Hintern weiter 😊

    Glückwunsch :smile: Kann dein Gefühl gut nachvollziehen, ich bin morgen 5 Wochen post Op. Bei mir waren es nach 45 kg Abnahme 47x47cm Haut, die entfernt wurden :astonished: Wie viel das in Kilos oder Gramm war weiß ich nicht, meine Ärztin meinte dass Haut leichter ist als man denkt. Und gewogen hab ich mich seit der Op auch noch nicht, damit mich Wassereinlagerungen durch die Op nicht aus der Fassung bringen :wink:

    Verläuft deine Heilung denn gut?
  • LuckyLuki70LuckyLuki70 Beiträge: 514Member Member Beiträge: 514Member Member
    Alter Falter! Mädels!!! 😳 soooo toll!
    @Tinchen1078 und @Rasluka ihr Killer! Kilo-Killer! Hut ab vor euren Leistungen! Und gute Heilung fur euch beide 💪🥰👍
  • Tinchen1078Tinchen1078 Beiträge: 46Member Member Beiträge: 46Member Member
    > @Rasluka schrieb:
    > > @Tinchen1078 schrieb:
    > > Am 11.9.19 wurden mir nach 75 kg Abnahme innerhalb von 2 Jahren gute 1,5 kg Haut u 500g Fett am Bauch entfernt 🤗 das neue Lebensgefühl ist jetzt schon toll 😍 Anfang Dez geht's mit dem Hintern weiter 😊
    >
    > Glückwunsch :smile: Kann dein Gefühl gut nachvollziehen, ich bin morgen 5 Wochen post Op. Bei mir waren es nach 45 kg Abnahme 47x47cm Haut, die entfernt wurden :astonished: Wie viel das in Kilos oder Gramm war weiß ich nicht, meine Ärztin meinte dass Haut leichter ist als man denkt. Und gewogen hab ich mich seit der Op auch noch nicht, damit mich Wassereinlagerungen durch die Op nicht aus der Fassung bringen :wink:
    >
    > Verläuft deine Heilung denn gut?

    Meine Heilung verläuft super, bin sehr zufrieden. Meine Narbe sieht auch schon toll aus 🤗 darf seit 3 Wochen sogar schon wieder aufs Pferdchen, muss zwar langsam machen damit, aber ich hätte nicht gedacht, dass ich dieses Jahr überhaupt nochmal reiten darf. Meine Waage ist momentan nicht so nett zu mir, durfte die ersten 4 Wochen nur liegen, weil ich viel Wundflüssigkeit hatte und zeitgleich noch aufgehört habe, zu rauchen 🙈🙈🙈 4 kg sind drauf, die will ich bis zur nächsten Op runterhaben.
    Meine Hautschürze war auch gute 40-45 cm lang, das wurde allerdings vor der Op gemessen, nachher wurde nur gewogen...

    Wünsche dir auch eine gute Heilung 🤗
  • birgithook2905birgithook2905 Beiträge: 9Member Member Beiträge: 9Member Member
    Ich habe zwar noch einen langen Weg vor mir, würde trotzdem gerne wissen, was man tun muss, damit diese OP von der Krankenkasse übernommen wird? Ich startete mit fast 163 kg vor sechs Monaten und habe erst 22 kg verloren. Es wird also noch sehr lange bis zum Erreichen des Wunschgewicht dauern😃
  • Tinchen1078Tinchen1078 Beiträge: 46Member Member Beiträge: 46Member Member
    > @birgithook2905 schrieb:
    > Ich habe zwar noch einen langen Weg vor mir, würde trotzdem gerne wissen, was man tun muss, damit diese OP von der Krankenkasse übernommen wird? Ich startete mit fast 163 kg vor sechs Monaten und habe erst 22 kg verloren. Es wird also noch sehr lange bis zum Erreichen des Wunschgewicht dauern😃

    Also ich kann nur von mir sprechen, ich bin privat versichert und habe Beihilfeanspruch über den Dienstherrn. Meine Chirurgin hat Bilder gemacht und ich habe vom Frauenarzt, dem Hautarzt und dem Phlebologen ärztliche Atteste über die medizinische Notwendigkeit der Ops eingereicht. Die Kasse hat die Sachen ohne persönliche Vorstellung zum Gutachter geschickt, für die Beihilfe musste ich zum Amtsarzt. Die Beihilfe übernimmt ihre 70 % aller 6 Ops, die Kasse hat mir 2 der 6 Ops abgelehnt, sodass ich dort jeweils 30 % selbst zahlen muss.
    Lass dir von einem Arzt dein Anfangsgewicht attestieren und geh für jede wunde Stelle oder Entzündung zu einem guten Hautarzt. Für die Brustverkleinerung und -straffung habe ich meine Kundendatei von Triumph ausdrucken lassen, die meine ehemalige und aktuelle Bh-Größe beinhaltet hat.

    Viel Erfolg und lass dir Zeit, ich habe fast 2 Jahre für die 75 kg Abnahme gebraucht
  • RaslukaRasluka Beiträge: 43Member Member Beiträge: 43Member Member
    > @birgithook2905 schrieb:
    > Ich habe zwar noch einen langen Weg vor mir, würde trotzdem gerne wissen, was man tun muss, damit diese OP von der Krankenkasse übernommen wird? Ich startete mit fast 163 kg vor sechs Monaten und habe erst 22 kg verloren. Es wird also noch sehr lange bis zum Erreichen des Wunschgewicht dauern😃

    Bei mir hat die Krankenkasse keinen Cent bezahlt, aber ich habe das Antragsprozedere auch durch.

    Meine Erfahrung ist trotzdem: die Zeit arbeitet für dich. Fange jetzt schon an, bei allen Fachärzten vorstellig zu werden, lass dir alles diagnostizieren und dokumentieren. Gehe während deiner Abnahme regelmäßig zu den Ärzten, insbesondere Hautärzte und gerade dann, wenn du wunde Stellen hast o.Ä.

    Wichtig: die psychische Gesundheit spielt für einen selbst oft eine Rolle, manche Krankenkassen wollen dass man erstmal eine Therapie macht statt einer Op. Daher sollte man bzgl. seiner psychischen Gesundheit nicht übertreiben sondern wirklich die körperlichen Einschränkungen, unter denen man leidet, gut belegen. (Durch so eine Op lösen sich die psychischen Beschwerden nicht, wenn es einem da nicht gut geht, sollte man das Thema direkt neben der Abnahme angehen, was ja auch viele von uns machen)

    Bei deinem hohen Ausgangsgewicht sind die Chancen höher, dass die Ops übernommen werden.

    Aber: auch wenn man ungeduldig ist, sollte man meiner Meinung nach die Op erst machen, wenn man sein Zielgewocht erreicht hat. (Ich wollte mit 20 kg mehr als jetzt schon die Straffung haben uns bin froh, dass ich es entgegen meiner Erwartung geschafft habe weiter abzunehmen und es erst jetzt machen ließ).

    Wichtig: die Antragsgeschichte zieht sich manchmal sehr lange, auch wenn die Krankenkassen bestimmte Fristen haben. Aber oft wollen sie noch mehr Unterlagen, Termin beim MDK, etc.

    Such dir ruhig schon vor deinem Zielgewicht einen plastischen Chirurgen mit Kassenzulassung, lass dich beraten - gerne auch von mehreren, damit du dich wohl fühlst.

    Den Antrag stellen kannst du meiner Meinung nach so ca. 10 kg vor Zielgewicht - bis so eine Op bewilligt ist, schafft man die paar Kilos dann auch noch :smile:

    Viel Erfolg, bleib am Ball - lieber langsam und nachhaltig! :smile: - und jetzt ran ans Unterlagen sammeln. Je aussagekräftiger umso besser!
  • birgithook2905birgithook2905 Beiträge: 9Member Member Beiträge: 9Member Member
    Danke für die umfangreiche Antwort!!!!
  • felixg1109felixg1109 Beiträge: 1,872Member, MFP Moderator MFP Moderator Beiträge: 1,872Member, MFP Moderator MFP Moderator
    Ich würde immer bis zum erreichen des Zielgewichts warten. Die haut macht noch so einiges von allein. Zusätzlich ist es bei der Krankenkasse immer gut zu zeigen, dass man das Gewicht auch einigermaßen halten und nicht "nur" abnehmen kann.

    Für die Haut ist Pflege während der Abnahme wichtig um das Ergebnis möglichst gut zu machen.

    An die Threaderstellerin: Toll!
  • irmgiwairmgiwa Beiträge: 309Member Member Beiträge: 309Member Member
    Ich hatte das ungeheure Glück das mir nach einer Abnahme von 30 kg eine Fettschürze von 6kg abgenommen wurde und das Ganze komplett von der Kasse übernommen wurde weil ich extreme offene Stellen hatte. OP war heftig. Heilung war lange aber dank Konsequenz beim Tragen des "Kompressiongurts" sehr gut.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.