Laufen nach Puls oder Gefühl — German

Kalorienzähler

Foren Fitness und Übungen
Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Laufen nach Puls oder Gefühl

stkrmailstkrmail Member Beiträge: 2 Member Member Beiträge: 2 Member
Hallo,

Ich habe gerade erst wieder mit dem Laufen angefangen und mit Sport im Allgemeinen. Nun weiß ich aber nicht, ob ich lieber nach meinem Puls über eine Fitness Uhr oder nach meinem Gefühl laufen sollte.
Früher bin ich immer nur nach Gefühl gelaufen und das finde ich heute auch schön, denn wenn ich nach Puls laufe, bin ich als Spaziergänger fast schneller als beim joggen. Das liegt daran, dass meine Strecke leider zu Beginn ein paar Aufs und Abs hat, sodass mein Puls schnell in die Höhe geht und ich eigentlich den restlichen Weg schleichen müsste, damit mein Puls wieder okay ist.
Ich hab aber Angst, wenn ich nach Gefühl laufe, die ganze Zeit mit dem Puls im anaerobischen oder gar VO2max Bereich zu liegen und mehr Schaden anrichte, als Nutzen.

Über ein paar Tipps und Hinweise würde ich mich freuen :)

Grüße

Kommentare

  • p_micleap_miclea Member, Premium Beiträge: 154 Premium Member Member, Premium Beiträge: 154 Premium Member
    Wenn man in inet schaut schient so aus das keine Puls Uhr perfekt ist und in meisten Beiträge wird empfohlen eine Pulsgurt zu tragen. Dennoch eine oder andere gibt bessere Werte als "Gefühl". Ich kann, bei mir, nicht richtig abschätzen wenn ich übertreibe.
  • Jeff_73Jeff_73 Member Beiträge: 417 Member Member Beiträge: 417 Member
    Hallo,
    als ich mit dem laufen gestartet bin, war es bei mir ähnlich. Der Puls war immer lt. diverser Vorgaben zu hoch, dass war frustrierend. Meine Empfehlung ist, laufe ohne Pulsmessung in einem Tempo, in dem Du dich wohlfühlst. Auch wenn es eine Standardfloskel ist (und nicht pauschal passt): Wenn Du beim laufen noch ein bisschen reden kannst, dann ist das Tempo (und der Puls) ok. Nach ein paar Monaten kannst Du dann mal auf Deinen Puls achten, dann hat sich Dein Körper auf das Training eingestellt.
  • deepWORKerin5deepWORKerin5 Member Beiträge: 792 Member Member Beiträge: 792 Member
    Jeff_73 schrieb: »
    Hallo,
    als ich mit dem laufen gestartet bin, war es bei mir ähnlich. Der Puls war immer lt. diverser Vorgaben zu hoch, dass war frustrierend. Meine Empfehlung ist, laufe ohne Pulsmessung in einem Tempo, in dem Du dich wohlfühlst. Auch wenn es eine Standardfloskel ist (und nicht pauschal passt): Wenn Du beim laufen noch ein bisschen reden kannst, dann ist das Tempo (und der Puls) ok. Nach ein paar Monaten kannst Du dann mal auf Deinen Puls achten, dann hat sich Dein Körper auf das Training eingestellt.



    Huhu,

    sehe ich genauso, es soll Spaß machen und nicht ein Wettkampf mit der Pulskontrolle sein.


    Als ich damals mit dem Laufen angefangen habe, habe ich mit Lauf- und Geheinheiten im Wechsel angefangen und habe dann später geschaut, dass ich vernünftig atmen kann, ohne zu hecheln oder kurz vorm Kollaps zu stehen - war intuitiv mit dem Sabbeln beim Laufen vergleichbar.


    Später bin ich dann mit einem Lauffreund durch den Wald gepest, der dann "netterweise" meinen Pulsgurt mit auf seine Uhr hat senden lassen, wenn ich locker sabbeln konnte, ging es weiter, mein Puls lag da - je nach Temperatur und Steigung, teilweise locker noch über 170 BPM - mir ging es aber gut.

    Ich habe letztes Jahr auch einfach wieder nach Gefühl angefangen, wenn es kurz vor der Spuckgrenze ist, ist es definitiv zu schnell, an den Rande der Grenze komme ich beim Tempotraining - gerade in Verbindung mit Wärme - gelegentlich trotzdem, nur nehme ich dann auch Tempo raus, ich möchte schließlich Zuhause ankommen und stehe einfach nicht darauf, das Brennen der Magensäure auf dem Heimweg im Mund zu haben.

    Heute schießt mein Puls beim Training immer noch gerne schnell hoch, da ich meine HF aber auch wieder runteratmen kann und innerhalb kürzester Zeit im moderaten Bereich bin, ist das voll okay.

    Das Deine HF an einer Steigung steigt ist super, wenn es nicht so wäre, würde ich mir Gedanken machen - in meinen Augen macht die HF- Messung auch nur mit Brustgurt Sinn, ansonsten sind die Angaben viel zu ungenau und/ oder zu langsam.

    Wenn Du ein gutes Körpergefühl hast, dann mach, gerade zu Anfang lieber langsam als zügig, aber gehen musst Du in meinen Augen nicht, nur weil es bergauf geht - vor allem beim Laufen nicht langsamer als beim Spaziergang ;)


    Ansonsten gilt in meinen Augen - vor allem je nach Alter und Gesundheitszustand - ggf vorher einmal zu Arzt und abchecken lassen, ob Herz und Co oky, sind - gerade bei den Damen schießt meiner Erfahrung nach der Puls eh oft höher, als bei den Herren, was aber dann nicht schlimm und schädlich ist, vor allem wenn er eben wieder zeitnah runterkommt.


    Viel Spaß beim laufen ;)
  • stkrmailstkrmail Member Beiträge: 2 Member Member Beiträge: 2 Member
    Danke für eure Antworten. Das bestärkt mich, erstmal nur nach meinem Gefühl zu laufen und nicht frustrierend den Puls einzudämmen :)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.