Unterstützung — German

Myfitnesspal

Foren Stellen sie sich vor
Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Unterstützung

Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
Hallo. Ich bin Beata. Wohne in Wien aber komme aus Polen. Möchte mich gleich entschuldigen für meine Schreibfehler. Ich bin 45 Jahre alt und wiege 112 kg bei 172 cm Größe. Ich finde mich schrecklich. 65 kg möchte ich erreichen aber oft fehlt mir die Motivation. Habe schon mal auf 85 kg geschafft aber leider zu früh aufgegeben und wieder zugenommen. Ewige Kampf.
Brauche eure Unterstützung!

Kommentare

  • vombalkonvombalkon Member Beiträge: 1,045 Member Member Beiträge: 1,045 Member
    Herzlich Willkommen!
  • Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
  • Christina483Christina483 Member Beiträge: 62 Member Member Beiträge: 62 Member
    Herzlich willkommen
  • Jula_livesJula_lives Member Beiträge: 108 Member Member Beiträge: 108 Member
    Hallo Beata ,
    herzlich Willkommen
  • Snowflake166Snowflake166 Member, Premium Beiträge: 42 Member Member, Premium Beiträge: 42 Member
    Willkommen im Forum. Der erste Schritt ist getan ;)
  • Tian_67Tian_67 Member Beiträge: 28 Member Member Beiträge: 28 Member
    Hallo Beata,
    Und wie läuft es inzwischen bei Dir? Hat sich was getan in den letzten zwei Wochen?

    Liebe Grüße
    Tina
  • Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
    Hallo. In 2 Wochen 2 .8 kg abgenommen. Jeden Tag min .10 km gehen. Gut das Frühling kommt, macht mehr Spaß:-). Schade nur das ich so ungeduldig bin und immer wieder aufhören will. :'(
  • vombalkonvombalkon Member Beiträge: 1,045 Member Member Beiträge: 1,045 Member
    2,8 Kilo in 2 Wochen ist doch schon ganz ordentlich.

    Vom Aufhören geht es ja nicht schneller.
  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,317 Member Member Beiträge: 2,317 Member
    Nein. Tatsächlich nicht. Vom Aufhören hört es auf. Wie schon der Name sagt 🙈😅. Wenn man als Ziel hat, 64kg Körperfett abzubauen muss man sich darüber im klaren sein, dass man da von ungefähr 2 Jahren angepasster Ernährung und (für den zumindest Muskelerhalt) gezieltem Training redet. Wer da nach drei Wochen schon überlegt hinzuschmeißen ist wie jemand, der alles Gepäck gepackt und die Reise gebucht hat, dann doch nicht losfährt... 🤔😬😉
    bearbeitet 4. März
  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,317 Member Member Beiträge: 2,317 Member
    @Beatka5175 vielleicht verrätst Du ja mal, wie genau Du es angegangen bist?! Machst Du klassisch FDH?! Oder hast Du Dich mal etwas intensiver mit der Materie der Energiebilanz des Körpers beschäftigt?! Welche Ursachen hat es Deines Erachtens, dass Du dort gelandet bist, wo Du jetzt bist?! Ich vermute mal, dass es vor den 85kg auch schon mal über 100kg war, Du aber nach Deiner damaligen Diät jetzt Deinen "Spitzenwert" erreicht hattest.. Stimmts?! 🤔
  • Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
    Hallo. Wow, danke das mir geantwortet wird. Das baut mich auf .Damals wo ich 17 kg abgenommen habe, bin regelmäßig Fitness Studio gegangen. 1-3 Stunden täglich. Habe dann angefangen mehr zu arbeiten und damalige Freund hat mich sehr verwöhnt. Er hat gut gemeint mit " falsche liebe" in Form von elegant essen gehen und mit süßen verwöhnten. In der Arbeit war ich unglücklich und zuhause aus Frust gegessen. War sauer auf mich das ich so schwach bin und nicht mutig genug NEIN zusagen. Es hat vor ca. 1 Monat klick gemacht wo ich Foto von mir gesehen habe und richtig erschrocken habe. Meine Gedanken waren " du warst mal gute Frau " , " mein Gott, bin ich fett " . Meine alle Freunde sind schlank. Werde genommen wie ich bin aber nützt nichts wenn ich unglücklich bin. Stimmt?!
    Das ist nicht alles.
    Jeden Tag lese Erfolge hier bin bin sprachlos wie stark 💪 hiet Leute sind. RESPEKT!!!
    Ich möchte auch mal wieder Größe 40 tragen, da war ich schon glücklich. JEZT habe Größe 46 >:)
    Heute regnet und ist kalt aber ich gehe raus! Ich möchte es schaffen.
  • Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
    Zu Zeit gehe jeden Tag 10 km zu Fuß. Mein Therapeut ( habe schon Rücken brobleme) hat mir geraten mi Gewichten zu uben und eklert wie ich machen soll.Da zu mache Gymnastik mit Ball liegen auf Boden auch für Rücken. Bin minimum 4 Jahre nicht mit Fahrrad gefahren weil letzte Versuch scheiterte nach 15 min. Die Beine haben nicht mit gemacht und ich war sauer, traurig 😢 und enttäuscht 😞. Habe gelassen.
    DANKE nochmal für eure Kommentare. Echt toll und für mich Hilfestellung.
  • Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
    Was esse ich!
    Habe auf süße verzichtet. Wo ich sonst jeden Tag genascht habe( 1 Schokolade war schnell weg).
    Stattdessen Himbeern oder Blaubeeren.
    Trinke Wasser oder Tee ohne Zucker .
    Früher viel Milch getrunken.
    Esse viel Gemüse ( gekocht)und Putenfleisch oder Hühnerfleisch nicht paniert.
    Überlege was kann ich noch machen?
    Wo kann cal sparen?
    Wer hat Ideen 💡?
  • sophiefinchen2007sophiefinchen2007 Member Beiträge: 137 Member Member Beiträge: 137 Member
    @Beatka5175 mir hat es allgemein sehr geholfen Mahlzeiten genau abzuwiegen und Kalorien sehr genau zu tracken. So habe ich gelernt Kalorien auch viel besser einzuschätzen und einzuteilen

    Letztlich habe ich aber das gegessen worauf ich Lust hatte, bloss habe ich eben von Dingen, welche viele Kalorien haben eben weniger gegessen als von den Dingen, die weniger Kalorien hatten.
    Fertig Gerichte oder jegliches Fast Food gab es nicht. Aber gib es bei uns eh sehr selten.
    Regelmäßig, feste Zeiten für die Mahlzeiten half ebenso. So war ich nicht so sehr verleitet nebenbei zu essen.
    Ich habe für mich Brot und Brötchen reduziert. Davon aß ich vorher einfach zu viel. Dafür habe ich eine Mahlzeit am Tag konsequent durch quark oder Joghurt ersetzt.
  • Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
    Danke Sophie. Werde auf Brot verzichten. Was ist mit Eiweiß Weckerl?
  • sophiefinchen2007sophiefinchen2007 Member Beiträge: 137 Member Member Beiträge: 137 Member
    Ich habe unter der Woche immer 2 Scheiben Eiweissbrot gegessen. Am Wochenende dann "richtiges" Brot oder ein Brötchen. Damit kam ich gut zurecht.
    Zusätzlich mit einer Mahlzeit bestehend aus Quark oder Joghurt fiel es mir dann auch leichter meinen täglichen Bedarf an Proteinen zu decken.
  • Beatka5175Beatka5175 Member Beiträge: 14 Member Member Beiträge: 14 Member
    Ohhh... bin etwas müde aber zufrieden.
    Heute 20 000 Schritte gegangen.
    14 km. Möchte mal 20 km am 1 Tag schaffen aber bin noch nicht so weit.
    Noch nicht... :p
  • vombalkonvombalkon Member Beiträge: 1,045 Member Member Beiträge: 1,045 Member
    Zum Eiweißweck:
    Schau dir die Nährwerte an.

    Wenn du Kalorien einsparen willst, spielt es höchstwahrscheinlich keine Rolle, ob du einen normalen Weck oder einen Eiweißweck hast. Im Gegenteil, das Eiweißbrötchen hat eher mehr.

    Wenn du Muskeln aufbauen willst und zu diesem Zweck mehr Proteine in deiner Ernährung brauchst, dann kann das Teil sinnvoll sein.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.