Suche Mitstreiter:innen für einen Neustart! — German

Myfitnesspal

Foren Stellen sie sich vor
Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Suche Mitstreiter:innen für einen Neustart!

Lele235Lele235 Member Beiträge: 21 Member Member Beiträge: 21 Member
Hallo ihr Lieben!

Mein Name ist Lene. Ich bin 25 Jahre alt und Studentin. :)
Ich bin hier nicht ganz neu… bin allerdings zurückgekehrt und suche nun wieder Menschen zum gegenseitigen Motivieren und Unterstützen. o:) Ich freue mich über jede Freundesanfrage.

Meine kleine MFP Story:

Ich habe mit der Hilfe der App und der damaligen Community vor einigen Jahren fast 20 kg abgenommen und war so schlank wie noch nie in meinem Leben. (Etwas unter 62kg bei einer Körpergröße von 174cm)

Leider habe ich es in der Zeit etwas übertrieben und irgendwann war mir die Abnahme wichtiger, als auf alle meine Nährstoffe zu kommen… das Resultat war Haarverlust, Müdigkeit und der Verlust meiner Periode für fast ein Jahr. :/

Ich habe anschließend versucht kontrolliert zuzunehmen, allerdings endete das in Fressattacken und Schuldgefühlen, aber schließlich hat sich mein Gewicht nach einiger Zeit irgendwo zwischen 65 und 68 kg eingependelt und ich habe mich wieder wohl gefühlt und fit.

Leider kam dann die Coronazeit… keine bis kaum Bewegung, alles online, keine Motivation, das Zusammenziehen mit meinem Freund und ganz viel „Langeweileessen“ hat dazu geführt, dass ich innerhalb eines Jahres über 10kg zugenommen habe… (Nicht nur bei mir, sogar bei meinem Freund, welcher eigentlich der Spezies „ich-kann-alles-essen-was-ich-will“ angehört.)

Mein Ziel:

Gerne würde ich es nun schaffen auf meine liebgewonnenen 65kg zu kommen (also fast genau die 10kg wieder zu verlieren), allerdings möglichst ohne Haarverlust und Fressattacken. ;)

Damals habe ich mit nur 1200kcal/Woche schnell abgenommen, aber dieses Mal versuche ich es mit rund 1600kcal/Woche, da ich damit einfacher meinen Nährstoffbedarf decken kann (ohne viel rumrechnen zu müssen…). Mal schauen ob ich damit trotzdem so schnelle Ergebnisse erzielen kann! (Ansonsten ist mir langsam, aber gesund jetzt aber wichtiger…)

Ich ernähre mich seit 7 Jahren vegan, aber das ist mir bei der Freundessuche hier gar nicht so wichtig.

Die MFP App finde ich übrigens eher bescheiden, jedoch habe ich nach diversen anderen Tracking-Apps festgestellt, dass mir die Community bei der Abnahme am Besten hilft…

Daher würde ich mich total freuen, wenn du mir eine Freundschaftsanfrage schickst und wir uns gegenseitig unterstützen. <3

Kommentare

  • Lele235Lele235 Member Beiträge: 21 Member Member Beiträge: 21 Member
    k8zcxsxub37o.jpeg

    Hier noch ein kleines Motivationsbild…
    Wenn ich irgendwann wieder in diese Jeans passe (Gr. 38), dann mache ich Luftsprünge. o:)
  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,488 Member Member Beiträge: 2,488 Member
    Wieso hattest Du in der Corona-Zeit kaum Bewegung?! Das war doch DIE Gelegenheit für effektive Home Workouts... 🤗😉 Du solltest Dich tatsächlich mal mit der Problematik Körpergewichtstraining beschäftigen. Denn das beste Trainings-Equipment, das je erfunden wurde, hat man/frau ja praktisch immer dabei... Überhaupt sich dem Thema Gewichtskontrolle ausschließlich über die Ernährung zu nähern (nicht dass Du das tust, das meine ich jetzt mehr allgemein) ist problematisch. Denn über die Ernährung kann ich evtl. den Körperfettanteil beeinflussen, aber was den Energiehaushalt insgesamt und die FORM des Körpers angeht, ist letztlich unsere Muskulatur der maßgebliche Faktor... 🤗💪🏻
    bearbeitet 17. Juni
  • Lele235Lele235 Member Beiträge: 21 Member Member Beiträge: 21 Member
    Keine Bewegung weil faul! :D
    Ja, ich glaube, dass das Training mit dem eigenen Körpergewicht sicher einiges bringt. :)
    Momentan schaffe ich es aber nur bedingt mich für Sport zu motivieren… insbesondere bei den Temperaturen.
    Ich werde aber demnächst wieder mit Yoga anfangen und dabei „zwangsweise“ auch einige Eigengewichtsübungen machen um Bauch, Po und Rücken zu trainieren. (Sonst kann ich die ein oder andere Yoga Position gar nicht halten…)
    Aber ich möchte erstmal wieder ins Abnehmen reinkommen…
    Ich weiß ja auch, dass „dünn“ oder „schlank“ ja nicht unbedingt gleich „gesund“ und „fit“ bedeutet. Und ja, ohne Sport auch keine schöne KörperFORM… aber darauf kommt es mir zunächst nicht an. :#
    Danke für den Hinweis!
  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,488 Member Member Beiträge: 2,488 Member
    Der Körper ist immer als Gesamtheit zu begreifen und nach Möglichkeit auch zu behandeln. Bauch, Beine, Po ist so ein typisches Frauending. Ist mir bewusst. Aber das macht es nicht richtiger und auch nicht unproblematisch. Denn jeder Muskel hat einen natürlichen Gegenspieler. Und trainiert man zu selektiv, besteht die große Wahrscheinlichkeit dort in das System Ungleichgewichte hineinzubringen. Und die wiederum führen oft zu Knochenfehlstellungen, Schon-und Fehlhaltungen, schlimmstenfalls zu Schmerzen. 80% der Rückenprobleme in Deutschland gehen zB auf eine Verkürzung der unteren Rückenmuskeln UND die Erschlaffung der Bauchmuskulatur zurück. Dadurch "kippt" das Becken nach vorn und die Lendenwirbel verkeilen sich. Grundlage für Bandscheibenprobleme, obwohl nie schwer gehoben wurde... 😬Daher wundern sich viele, wieso in Rückenschulen so viel für den Bauch gemacht wird, obwohl ja eigentlich der Rücken weh tut 😉🙈. Und Yoga: ist eine super Ergänzung und hervorragend für die Steigerung der Beweglichkeit und vieles mehr geeignet. Aber ein durchdachtes ausgewogenes Training ersetzt es nicht. Einfaches Beispiel: bei den meisten Bodenübungen, die man auf einer Matte machen kann, wird eine komplette Hauptmuskelgruppe nahezu vollständig nicht mit bearbeitet. Nämlich die Armbeuge-und breite obere Rückenmuskulatur. Also die Muskeln die für ziehende Bewegungen gebraucht werden... Schau Dir viele Mädels (und ja, auch Jungs) an... Man sieht es vielen an der Körperhaltung an (runde Schultern/leichter Buckel) wo die Defizite liegen... Und die sieht man nicht mit der Skinny Jeans im Spiegel... 😉
    bearbeitet 18. Juni
  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,488 Member Member Beiträge: 2,488 Member
    Es hat einen Grund, warum zB alle erfolgreichen Models, die letztlich von ihrem Körper leben, nicht nur einen Diätkoch sondern auch einen personal trainer haben. Seinen Körper nur über die Ernährung formen zu wollen ist prinzipiell falsch und führt, wenn überhaupt, nur zu sehr temporären Erfolgen... Man sollte sich etwas mehr Aufwand wert sein... Denn ein Haus kann man renovieren. Ein Auto ersetzen. Aber wenn der Körper kaputt geht, wird es richtig Mist.... 😉
  • divineltmdivineltm Member Beiträge: 3 Member Member Beiträge: 3 Member
    Hey Lene,
    Mein Name ist Divine, ich bin seit 6 Tagen hier und möchte auch abnehmen. Bin 24 Jahre alt und ebenfalls Studentin. Mein Ziel ist es, von 111 auf 80 Kilo zu kommen. Ich mache aktuell auch noch keinen Sport, sondern konzentriere mich erstmal drauf zu gucken, wie ich essen sollte. Die app hilft mir echt dabei. Hab mir allerdings noch keine Küchenwage geholt, deswegen sind alle meine Angaben Schätzungen 😅 ich wollte mich eigentlich 1 mal die woche wiegen, aber habs heute nicht mehr ausgehalten und festgestellt dass ich 109,2 Kg wog! Bin voll überrascht, weil ich wirklich nicht hungere, und einfach nur bewusster meine Mahlzeiten auswähle, sodass sie in das Kalorienziel passen. Lass uns gerne in touch bleiben, ich will nämlich diesmal mit meinem Umfeld nicht so viel über den Wunsch abzunehmen reden, sondern einfach machen und sie mit den Ergebnissen überraschen 💪🏾
  • Lele235Lele235 Member Beiträge: 21 Member Member Beiträge: 21 Member
    Huhu Devine! 🌸
    Ich habe dir eine Privatnachricht geschrieben. Es würde mich seeehr freuen, wenn wir uns auf unserem Weg gegenseitig unterstützen können. 💪🏼 Wir schaffen das!
  • LvYslf01LvYslf01 Member Beiträge: 1 Member Member Beiträge: 1 Member
    Hey Lele,
    auch wenn es jetzt schon etwas her ist, würde ich mich freuen mich dir/ euch anschließen zu dürfen! Ich bin 19 Jahre alt und habe innerhalb der letzten 1,5 Jahre gute 15kg abgenommen, 10kg möchte ich davon wieder runter bekommen. Sprich von gerade 60,7kg auf ca 50-52kg bei 158cm :). Mir ist gesunde Ernährung (bin eine Nachkatze) und regelmäßiger Sport wichtig. Vielleicht können wir uns ja gegenseitig austauschen und etwas motivieren, und uns bald alle wieder in unseren Körpern wohlfühlen :)
  • LilMommy1LilMommy1 Member Beiträge: 2 Member Member Beiträge: 2 Member
    Hallo. Ich bin Ü40Jahre, 160cm groß, wiege 65KG. Vor 5Jahren wog ich 55KG, was damals mein Höchstgewicht war (ausser in meiner Schwangerschaft vor 9Jahren wog ich 83KG)
    Ich möchte 5-10KG abnehmen.
    Ich treibe gerne Sport, leide unteranderem unter akutem Schweinehund 🙈
    Ich nutze diese App nur zum tracking, weiß nicht wie man eine Freundschaftsanfrage verschickt. Vielleicht magst Du mir eine Anfrage schicken?!
    Würde mich freuen.
  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,488 Member Member Beiträge: 2,488 Member
    > @divineltm schrieb:
    > Hey Lene,
    > Mein Name ist Divine, ich bin seit 6 Tagen hier und möchte auch abnehmen. Bin 24 Jahre alt und ebenfalls Studentin. Mein Ziel ist es, von 111 auf 80 Kilo zu kommen. Ich mache aktuell auch noch keinen Sport, sondern konzentriere mich erstmal drauf zu gucken, wie ich essen sollte. Die app hilft mir echt dabei. Hab mir allerdings noch keine Küchenwage geholt, deswegen sind alle meine Angaben Schätzungen 😅 ich wollte mich eigentlich 1 mal die woche wiegen, aber habs heute nicht mehr ausgehalten und festgestellt dass ich 109,2 Kg wog! Bin voll überrascht, weil ich wirklich nicht hungere, und einfach nur bewusster meine Mahlzeiten auswähle, sodass sie in das Kalorienziel passen. Lass uns gerne in touch bleiben, ich will nämlich diesmal mit meinem Umfeld nicht so viel über den Wunsch abzunehmen reden, sondern einfach machen und sie mit den Ergebnissen überraschen 💪🏾

    Wie geht es denn so voran?! Mit schätzen und ohne Training?! 🤔🤔😉
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.