30kg sollen weg — German

Myfitnesspal

Foren Stellen sie sich vor
Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

30kg sollen weg

hiolornella3081hiolornella3081 Member Beiträge: 1 Member Member Beiträge: 1 Member
Hello du
Ich stelle mich kurz vor..ich bin die Ornella 34 j 178 und leider 93.1 kg schwer 30kg au viel um es genau zu sagen. Mit den Bahreïn läst man sich gehen und voilà...ich habe no nie mein essen getrackt aber ich nehme nicht mehr ab deshalb Will ich es j'etzt wissen. Ich habe sogar ein YouTube canal eröffnet in der hoffnung d'as es mich motiviert und das ist tatsächlich so...
Es heisst "ornelnainshape"
Ich bin eine ungeduldige meine kg sind nicht übernacht gekommen...aber ich hätte sie so schnell wie möglichst Los
Mal gucken....bin selber auch gespannt.
Ich bin mama von 3 Kindern und habe vor 2 Jahren wieder mit dem Studium angefangen.

Kommentare

  • evylindelany92evylindelany92 Member Beiträge: 8 Member Member Beiträge: 8 Member
    Aloha Ornella,

    30 kg weniger? Sicher? Mit Muskeln sind 65 kg unmöglich. Mit Hungern vllt. Ist aber dann nicht nachhaltig. Mit sport wären 70-80 kg realistisch. Hab bei der Bundeswehr bei meiner Größe 174 cm zur besten Zeit knapp 80 kg gewogen. Muskeln wiegen eben.

    Muskeln verbrennen auch gut fett. Bei mir ist es halt merkwürdig. Aber sonst klappt das bei vielen gut. Wenn du nen gewissen Trainingsstand hast sind auch Pausen von 2 Wochen kein Problem.

    Lg Mady
  • deepWORKerin5deepWORKerin5 Member Beiträge: 1,003 Member Member Beiträge: 1,003 Member
    Aloha Ornella,

    30 kg weniger? Sicher? Mit Muskeln sind 65 kg unmöglich. Mit Hungern vllt. Ist aber dann nicht nachhaltig. Mit sport wären 70-80 kg realistisch. Hab bei der Bundeswehr bei meiner Größe 174 cm zur besten Zeit knapp 80 kg gewogen. Muskeln wiegen eben.

    Muskeln verbrennen auch gut fett. Bei mir ist es halt merkwürdig. Aber sonst klappt das bei vielen gut. Wenn du nen gewissen Trainingsstand hast sind auch Pausen von 2 Wochen kein Problem.

    Lg Mady

    Davon abgesehen, dass ich den reinen Blick auf das Gewicht und die Zahl auf der Waage nicht zielführend finde
    - in wie fern sollen 65 kg bei 174 cm mit Muskeln unmöglich sein? (ich habe mich bisher nicht mit Wettkampfgewichten - und Größen bei Frauen befasst, da könnte es ggf sein, dass das nicht zusammenpasst)

    (ich bin länger, vermutlich recht gut trainiert, habe einen geringen KFA, deutliche Muckis - wobei mehr immer geht und mein Training während des 2. Lockdowns eben ganz anders lief, als ohne - und wiege trotzdem nicht mehr, als ich lang bin - und je nach Phase aber auch unter 70 kg mit Muckis)

    Die Frage wäre, wie hoch war Dein Körperfettanteil bei 174 cm und 80 kg?
  • jens3347jens3347 Member, Premium Beiträge: 12 Member Member, Premium Beiträge: 12 Member
    Wenn du nachhaltig Abnehmen bzw Gewicht verlieren willst, solltest du dich von solchen Gedanken wie „so schnell wie möglich abnehmen“ verabschieden. Das ist ein langsamer Prozess mit Höhen und Tiefen. Zumindest wenn es im gesunden Rahmen ablaufen soll. Muskelaufbau, Cardiotraining und die richtige Wahl der Nahrungsmittel sind der Schlüssel zum Erfolg,
  • divineltmdivineltm Member Beiträge: 3 Member Member Beiträge: 3 Member
    Hi Ornella,
    Ich möchte auch insgesamt ca 30Kg abnehmen und bin gespannt wie viel ich erreichen kann indem ich auf meine Ernährung achte. Bin seit bisschen mehr als 2 Wochen dabei und es läuft echt gut, obwohl ich noch keinen Sport mache. Ich bin ebenfalls Studentin und 24 Jahre alt.
    Ich schicke dir mal eine Freundschaftsanfrage :)
  • evylindelany92evylindelany92 Member Beiträge: 8 Member Member Beiträge: 8 Member
    > @deepWORKerin5 schrieb:
    > Davon abgesehen, dass ich den reinen Blick auf das Gewicht und die Zahl auf der Waage nicht zielführend finde
    > - in wie fern sollen 65 kg bei 174 cm mit Muskeln unmöglich sein? (ich habe mich bisher nicht mit Wettkampfgewichten - und Größen bei Frauen befasst, da könnte es ggf sein, dass das nicht zusammenpasst)
    >
    > (ich bin länger, vermutlich recht gut trainiert, habe einen geringen KFA, deutliche Muckis - wobei mehr immer geht und mein Training während des 2. Lockdowns eben ganz anders lief, als ohne - und wiege trotzdem nicht mehr, als ich lang bin - und je nach Phase aber auch unter 70 kg mit Muckis)
    >
    > Die Frage wäre, wie hoch war Dein Körperfettanteil bei 174 cm und 80 kg?

    Hey,

    Ich hab aktuell einen Fettanteil von 32%. Der Größte Anteil der Stört ist Wasser. Zu meinen besten Zeiten, SAZ, hatte ich 22-20%. Bei 20% war es vielen Ärzten scho wieder zu wenig.

    Lg
  • ogbeidebridget954ogbeidebridget954 Member Beiträge: 1 Member Member Beiträge: 1 Member
    Hallo, ich möchte auch gerne 30kg abnehmen, nach der zweiten Geburt ist mein Gewicht doch ganz schön in die Höhe gegangen..
    ich würde mich über einen Abnehmpartner freuen, meldet euch, wenn ihr lust habt!
  • ays93unays93un Member Beiträge: 34 Member Member Beiträge: 34 Member
    > @ogbeidebridget954 schrieb:
    > Hallo, ich möchte auch gerne 30kg abnehmen, nach der zweiten Geburt ist mein Gewicht doch ganz schön in die Höhe gegangen..
    > ich würde mich über einen Abnehmpartner freuen, meldet euch, wenn ihr lust habt!

    Wie sieht dein Plan aus, wie möchtest du anfangen ?
    Ich möchte 6 Kilo verlieren, habe auf Low Carb umgestellt. Freue mich von deinen Plan zu hören! Viel Erfolg
  • ays93unays93un Member Beiträge: 34 Member Member Beiträge: 34 Member
    > @jens3347 schrieb:
    > Wenn du nachhaltig Abnehmen bzw Gewicht verlieren willst, solltest du dich von solchen Gedanken wie „so schnell wie möglich abnehmen“ verabschieden. Das ist ein langsamer Prozess mit Höhen und Tiefen. Zumindest wenn es im gesunden Rahmen ablaufen soll. Muskelaufbau, Cardiotraining und die richtige Wahl der Nahrungsmittel sind der Schlüssel zum Erfolg,

    Ja schnell ist natürlich von jedem der Traum, aber Mann muss es auch langfristig machen und wirklich nicht nur für s abnehmen für Gesundheit, ich kontrolliere meine Makros das ist für mich wichtiger als das Zielgewicht, weil ich kann wirklich sagen es kommt so drauf an wie Mann auch abnimmt ich habe gesund mit wenig kh und Zucker abgenommen da war das Endergebnis viel besser, als runterhungern wo Vlt Muskelmasse verschwindet und Wasser! als reines Fett!
    Manchmal muss Mann sich mehr mit Thema Ernährung und Sport zusammenfassen anstatt direkt planlos eine Diät zu machen die Vlt 3-4 Wochen wenn überhaupt gut läuft, und dann alles wieder drauf kommt nach ende der Diät. Es muss auch Spaß machen nach meiner Meinung nach
  • 84125308412530 Member Beiträge: 2 Member Member Beiträge: 2 Member
    Hi, ich habe von Ende Januar bis jetzt 23kg abgenommen. Ich wog 103,6kg Anfang Januar und seit gestern sind es 80,7kg.
    Ich bin fast 50 und habe übergewicht seit ich 30 bin/war. Ich habe viele misslungene Versuche hinter mir, viele Diäten und tolle Tricks - aber nix hat funktioniert.

    Durch die App und der Anschaffung einer Rudermaschine hat es geklappt. ABER! Die App ist leicht installiert und die Rudermaschine bringt DHL - muss nur auf Bestellen klicken.
    Was letztendlich bei mir zum Erfolg geführt hat, ist Disziplin! Ich rudere jeden 2 Tag 30-40min. Den ersten Monat habe ich mit 15min angefangen, dann 20min und jetzt sind 30-40 kein Problem.
    Disziplin ist auch bei der Benutzung der App angesagt, ich habe alles getrackt. Auch hier hat sich nach ein paar Monaten ein Gefühl eingestellt, dass ich jetzt auch mal Tage lang nicht tracke aber trotzdem ungefähr weiß wo meine Bilanz ist.

    Seit Juni habe ich angefangen mit Hanteln und Gummibändern nach dem Rudern noch 15-30min Krafttraining zu machen. Seit dem nehme ich langsamer ab aber dafür haben sich schon deutlich mehr Muskeln gebildet.

    Was immer wichtig ist, egal ob man abnehmen will oder nicht, ist natürlich gesundes Essen. Ich habe dieses Jahr in Summe so viel Süssigkeiten gegessen wie früher in einer Woche, also extrem reduziert.

    Einen Punkt finde ich total faszinierent: Ich schnarche nicht mehr. Verrückt! Ein Arzt wollte mir schon eine OP aufschwatzen, er hätte auch einfach sagen können: nehmen sie 20kg ab. Aber dann hätte er nix verdient :-)

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und Willenskraft.
    Viele Grüße,
    Oliver

  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,469 Member Member Beiträge: 2,469 Member
    Eine tolle Erfolgsgeschichte! Respekt. Wir haben offenbar das gleiche Alter und ähnliche Erfahrungen gemacht. Allerdings war bei mir die "Zuladung" nicht ganz so heftig...🙊 Nur als kleine Randempfehlung für Dich: nach einer kleinen lockeren Erwärmung würde ich an Deiner Stelle das Krafttraining gleich und die Kardio-Einheit, in Deinem Fall das Rudern, dann danach machen. Das verbessert die Performance bei der Krafteinheit deutlich (da der Sofortbrennstoff der Muskeln noch nicht aufgebraucht ist) und optimiert so den Muskelaufbau... Mehr Muskeln sorgen für einen höheren Grundumsatz, was den weiteren Körperfettabbau begünstigt, zumal dadurch auch Energie verbraucht wird, wenn Du gerade nicht ruderst/trainierst... Du solltest das Krafttraining als den Hauptteil und das Rudern als Ergänzung sehen und nicht umgekehrt. Das wird Dir langfristig mehr nützen... ✌🏻
    bearbeitet 24. Juli
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.