Neueinsteiger — German

Neueinsteiger

MarcusHennig
MarcusHennig Beiträge: 3 Member
Hey,
mein Name ist Marcus. Hab jetzt auch mal den Schweinehund überwunden, und mache Diät. Hoffe es gelingt mir. Jemand Tipps? :)

Kommentare

  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,123 Member
    Hi Marcus,

    ja, keine Diät - sondern eher ggf eine Veränderung des Lebensstils = ggf eine Ernährungsumstellung und regelmäßig sinnvoll trainieren, zB. Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, Erhöhung des Neats durch regelmäßige Bewegung zB. in Form von Spaziergängen - Dinge die sich für Dich leben lassen - und das eben möglichst dauerhaft (deshalb Veränderung des Lebensstils und keine Diät).

    Oh, eine Gewichtsreduktion erfolgt in der Regel durch ein Kaloriendefizit.

    Da Du zu Dir nix geschrieben hast außer, dass Deinen Schweinehund überwunden hast (ehrlich? Schmeiß das Vieh raus, ist ein Produkt der Werbeindustrie und ist vermutlich das beliebteste Haustier, welches scheinbar mit Vorliebe einziehen darf), eine Diät machst, hoffst, dass es Dir gelingt und von jemandem Tipps möchtest - ohne Input kein Output.

    Ich wünsche Dir dennoch viel Erfolg bei dem, was Du machen und leben möchtest.

    VG
  • MarcusHennig
    MarcusHennig Beiträge: 3 Member
    Hey, danke für die Antwort:)

    Habe mich seit einer Woche mal wieder gewogen, nach meinem kaloriendefizit. Habe stolze 4,2 Kilo in einer Woche abgenommen. Also von 120.06 kilo auf 116.04 kilo. Hatte aber auch wirklich wenig am kalorien am Tag. Und das dass nicht wirklich gesund ist. Kann ich mir auch vorstellen. Habe jetzt noch ein Fahrrad gekauft. Womit ich dann auch öfter fahren werde. Das ist dann mein Sport:) LG
  • GUDUMARIE
    GUDUMARIE Beiträge: 29 Member
    Hey Marcus, das ist doch ein super Ergebniss. Du schreibst, dass du sehr wenig zu dir genommen hast - meinst du damit, dass du unter den Kalorienangaben von MFP geblieben bist? Das wäre dann wirklich zu wenig.
    Mengenmässig kann man echt viel Essen, wenn man viel Gemüse isst. Und ich mache gerade die Erfahrung, dass durch mein Verzicht auf Zucker und Austausch der Weissmehlprodukt in Vollkornbrot Produkte, mein Heißhunger verschwunden ist. Probier es mal aus 🙂.
    Ich finde es gut, das du dir ein Fahrrad zulegen willst und dann damit Ausdauer-Sport betreiben willst. Wann kaufst du dein Fahrrad?
    LG und weiter so...
    GUDUMARIE
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,123 Member
    MarcusHennig schrieb: »
    Hey, danke für die Antwort:)

    Habe mich seit einer Woche mal wieder gewogen, nach meinem kaloriendefizit. Habe stolze 4,2 Kilo in einer Woche abgenommen. Also von 120.06 kilo auf 116.04 kilo. Hatte aber auch wirklich wenig am kalorien am Tag. Und das dass nicht wirklich gesund ist. Kann ich mir auch vorstellen. Habe jetzt noch ein Fahrrad gekauft. Womit ich dann auch öfter fahren werde. Das ist dann mein Sport:) LG

    hey super, dass freut mich - in der Gewichtsklasse sehe ich das noch nicht wirklich dramatisch, auch ein hohes Kaloriendefizit sehe ich nicht als dramatisch (siehe Science- Fitness)- es muss eben nur zu Dir, Deinem Lebensstil und langfristig passen.
  • ildimo1959
    ildimo1959 Beiträge: 280 Member
    Hallo Marcus,

    zuerst mal ein herzliches Willkommen hier in der Community.

    Ich habe herzlich wenig Lust mich hier herumzustreiten, möchte die Aussage der deepWORKerin5 trotzdem nicht so stehen lassen.

    Ich halte ein langfristiges extrem hohes Kalorien Defizit für sehr bedenklich.
    Damit kommt es nicht nur zu einer Mangelversorgung, Du crashed Dir auch Deinen Kalorienverbrauch (Grundumsatz - ja, ich höre das Stöhnen, ist mir aber in diesem Fall egal).
    Es kommt schnell zu Plateaus und sobald Du nur ein kleines bisschen mehr isst, nimmst Du wieder zu.

    Krafttraining solltest Du unbedingt einbauen, ob Du dabei allerdings Dein eigenes Körpergewicht, Gewichte oder Geräte im Studio benutzt ist Deinem Geschmack überlassen.
    Ich bevorzuge eine Mischung all dieser Komponenten.

    Das Fahrrad ist dann als Cardio Training eine hervorragende Ergänzung.

    Letztendlich musst Du für Dich persönlich den richtigen Weg finden.

    Liebe Grüße
    Ilona
  • MarcusHennig
    MarcusHennig Beiträge: 3 Member
    Erstmal danke, für die lieben Kommentare:) @GUDUMARIE . Ja genau. Also ich könnte bis 2580kcl ca essen am tag. Bin aber meistens unter 2000kcl. Habe mich jetzt wieder nach einer Woche gewogen. Da war es genau 1 Kg. Also 5,2 kilo in 2 wochen.Denke mal, das am Anfang viel Wasser dabei war :) ich habe jetzt auch mal zum Vollkorntoast gegriffen(ich hoffe das geht auch klar). Weil ich irgendwie Angst habe, das alles mögliche, was satt macht. Zu viel kohlenhydrate hat. Und ich kein ergebnis sehe 😅 PS: Das Fahrrad ist seit Montag bestellt. Warte schon sehnsüchtig darauf 😂

    @deepWORKerin5 genau so, ist bzw wahr auch mein Gedanken. Das ich eh viel zu viel Überschuss habe. Das ich auch mal 2-3 Wochen ein wenig radikaler abnehmen kann. Hole mir aber gerne Tipps, wenn ich falsch liege. Soll alles in einem gesunden Rahmen bleiben. Auch wenn es dauert. Aber mir macht das auch komischerweise Spaß. Alles einzutragen, und dann erstmal zu sehen. Was man eigentlich an kalorien zu sich genommen hat. Wenn man nicht drauf geachtet hat :)

    @ildimo1959 genau daran habe ich auch gedacht. Das ich dann eventuell in ein Jojoeffekt rein rutsche, oder so. Zwecks sport, habe ich immer meine arbeit gesehen. (Maler und Lackierer). Da muss man auch öfter gut anpacken. Habe aber ab Mai ein neuen Job, in der Logistik. Bedeutet viel laufen. Und da denke ich auch. Das viele laufen bestimmt 15.000 Schritte am Tag. Wenn nicht sogar mehr+ Fahrrad nachhause fahren, statt Auto. Das ich da schon gut aktiv bin. Was das sportliche angeht:)
  • Kalissa4
    Kalissa4 Beiträge: 450 Member
    Hallo Markus,
    eigentlich ist ja hier schon recht viel gesagt, trotzdem möchte ich noch ein bisschen genauer auf den Jojo-Effekt und den Beitrag von ildimo1959 eingehen:
    Bei 116 kg ist davon auszugehen, dass dein Körper einige Reserven hat, von denen er zehren kann, also kann er auch ein größeres Kaloriendefizit verkraften.
    Natürlich ist es sehr viel schwieriger mit 1000 kcal am Tag auf alle wichtigen Nährstoffe und ausreichend Protein zu kommen, als bei 2000 kcal, für eine begrenzte Zeit, in der man genau darauf achtet, welche Signale einem der Körper schickt, ist aber auch das machbar.
    Zum Thema Kalorienverbrauch crashen: Ich weiß Maler und Lackierer ist ein anstrengender Job und auch 15000 Schritte am Tag sind super, aber das reicht leider nicht, um Muskeln zu erhalten oder sogar aufzubauen, schon gar nicht bei einem größeren Kaloriendefizit. Was bei so extremen Diäten also passiert, ist dass der Körper durch zu wenig Sport und zu wenig Eiweiß Muskeln abbaut und das macht er noch bevor er an die Fettreserven geht. Nach der Diät hat dein Körper also nicht mehr den gleichen Ausgangspunkt wie vor der Diät, er verbraucht jetzt weniger kcal über den Tag verteilt und somit hast du dir tatsächlich den Kalorienverbrauch gecrasht.
    Man kann also durchaus mit zum Beispiel 1000 kcal am Tag abnehmen, man muss aber danach sehr vorsichtig mit den Kaloiern wieder hochgehen, man muss sehr auf seinen Eiweishaushalt achten und man muss währenddessen schweres Krafttraining machen um die größtmögliche Menge Muskeln zu erhalten und vor allem auch danach, um die verlorene Muskulatur wieder aufzubauen, wofür man wieder einen Kalorienüberschuss braucht, was zwangsläufig auch wieder eine Fett-Zunahme mit sich bringt :sweat_smile:
    Das geht, ist aber für die wenigsten Menschen praktikabel und Spaß machts schon garnicht.

    Mein Rat ist, solange du mit deiner "Diät" oder "Kalorienreduzierung" oder "Lebensumstellung" gut zurecht kommst, mit dem Tempo deiner Abnahme zufrieden bist und keine Gesundheitlichen Probleme bekommst würde ich vorerst einfach so weiter machen :smile:
  • ildimo1959
    ildimo1959 Beiträge: 280 Member
    Einfach nochmal in die Runde.... vielleicht lohnt es sich ja auch mal darüber nachzudenken, warum MFP grundsätzlich keine Reduktion unter 1200 Kalorien vorsieht bzw. gestattet.

    Die gute alte 1000 Kalorien Diät ist - ganz deutlich FÜR MICH - eher ein Relikt aus den 80ern des letzten Jahrhunderts.
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,610 Member
    Höre auf Kalissa... Dann wird es auch was. 😅
  • ildimo1959
    ildimo1959 Beiträge: 280 Member
    @ThomasBWE

    seit wann befürwortes Du denn eine Kalorienzufuhr von unter 1200 Kalorien???

    Normalerweise regst Du Dich schon über die Mädels auf, die sich nur an die 1200 Kalorien Vorgabe von MFP halten.

    Manchmal kann man sich nur wundern.
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,610 Member
    Ich befürworte keine 1000 kcal Diät. Aber die Aussage, dass, wenn man stark übergewichtig ist, der Körper ein größeres Defizit eine Zeitlang auch verkraftet, ist ja nicht verkehrt. Je größer die "Zusatztanks" desto länger kann der Motor laufen, ohne dass es gleich an die Substanz geht. Ich persönlich finde den Ansatz am besten, bei dem man seinen Energiebedarf für sein Zielgewicht ermittelt und sich einfach daran orientiert. Schließlich ist es ja der Energiebedarf, den man dann im weiteren auf Dauer managen muss... Der wichtigste Punkt in Kalissas Aussage ist unter dem Strich, dass Krafttraining gemacht werden muss um zeitgleich Muskeln (und damit Energieverbraucher) aufzubauen oder, bei nicht Anfängern, diese zumindest zu erhalten... Kalissa ist übrigens auch schon eine ganze Weile hier und weiß durchaus, wovon sie redet... So ist zumindest meine Beobachtung...😉
  • ildimo1959
    ildimo1959 Beiträge: 280 Member
    @ThomasBWE

    ich stelle keineswegs Kalissa in Frage.

    Von 1000 Kalorien halte ich nach wie vor gar nichts.

    Warum zuerst den Körper in Schwierigkeiten bringen, die man später sehr mühsam wieder ausgleichen muss.

    Und wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest, meinen vorangegangenen Post genauso aufmerksam zu lesen, wie den von Kalissa, hättest Du sehen können, dass das Krafttraining von mir bereits als zwingend erforderlich erwähnt war.

    Übrigens spielt es keinerlei Rolle wie lange irgendwer bei MFP aktiv ist, um der Weisheit näher zu kommen.
  • Kalissa4
    Kalissa4 Beiträge: 450 Member
    @ildimo1959
    Also zuallererst: Mit 120 kg ist ein Körper schon in Schwierigkeiten.
    Zum Zweiten: keiner hat jemals behauptet, dass du Krafttraining nicht erwähnt hast oder es nicht für wichtig erachtest. Ich habe dir mit meinem Kommentar weder wiedersprochen noch sonst was, ich habe nur etwas ergänzt, bezogen auf Marcus´ letzten Post.
    Und wie nahe ich an der Weisheit dran bin, sei jetzt mal dahingestellt, aber ich bin schon so lange hier, dass ich vermutlich alles gesehen habe. Wir hatten hier zum Beispiel mal einen Binge-Eater, der sich mit Hilfe von MFP mehr als halbiert hat. Er hat Anfangs 500kcal und dann lange 800kcal gegessen. Ob das die optimale Form des Abnehmens ist? vermutlich nicht, aber wie gesund lebe ich denn mit 200 kg. Was bringt es mir, wenn ich ein kleines Defizit fahre, aufgrund anfänglicher Messungenauigkeiten aber leider nach einem Monat noch immer kein Ergebnis sehe und daraufhin wieder aufgebe?
    Was spricht dagegen, die ersten zehn oder fünfzehn Kilo etwas schneller zu verlieren und dadurch vielleicht das Selbstvertrauen und die körperliche Verfassung zu haben, ins Fitnessstudio oder joggen zu gehen?
    Ich habe vor Jahren mit 1000 kcal Zufuhr 12 kg abgenommen und die auch nie wieder gesehen. War das hart? Natürlich, man muss alles genau wiegen, man nimmt viele Vitamine, der Proteinshake wird mit Wasser statt mit Milch getrunken ... das ist nicht lustig, aber ich habe es so gebraucht, weil ich weiß, dass ich es anders nicht durchgezogen hätte.
    Ich akzeptiere deine Meinung und stimme dir zum größten Teil auch zu, aber es gibt nun mal auch andere Leute, die mit anderen Methoden an das gleiche Ziel kommen.
  • ildimo1959
    ildimo1959 Beiträge: 280 Member
    @Kalissa4

    Zuerst mal, hallo Kalissa.

    Offensichtlich fühlst Du Dich angegriffen. Das war nicht meine Absicht.

    Ehrlich gesagt, ist es mir völlig schnuppe, wer mit wie viel oder wenig Kalorien seine Ziele erreicht - oder oft auch leider nicht.

    Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Crashdiäten - und nichts anderes ist eine 1000 Kalorien Diät / Nahrungs Umstellung / Umstellung der Lebensgewohnheiten in der heutigen Zeit nicht mehr das gängige Mittel der Wahl ist. Übrigens aus gutem Grund.

    Und ob Du persönlich weise bist oder auch nicht, kann ich absolut nicht beurteilen. Allerdings ist es ein Fakt, dass allein die Tatsache bei MFP aktiv zu sein, nicht zur Weisheit verhilft.

    Ich hoffe, dass diese sinnlose Diskussion damit jetzt ein Ende hat.
  • GUDUMARIE
    GUDUMARIE Beiträge: 29 Member
    Hi Marcus, wie läuft es denn bei dir ? LG Gudumarie 🙂