Berechnung Gesamtkalorien — German

Berechnung Gesamtkalorien

Hallo Community,

ist schon einmal jemanden aufgefallen, dass das Verhältnis der berechneten Gesamtkalorien nicht zu der Anzahl der Makronährstoffe passt?

Beispiel:
Ich hatte gestern als Ziel 2450kcal
Als Ziel wird dabei vorgegeben:
Eiweiß 184gr.
KH 306gr.
Fett 54gr.

Wenn ich die Gesamtkalorien aus den Makros berechne komme ich dabei auf folgendes:
(184 x 4) + (306 x 4) + (54 x 9) = 2446 kcal

Wirklich zugeführt habe ich an dem Tag:
(179 x 4) + (319 x 4) + (54 x 9) = 2478 kcal (Anzeige Gesamtkalorien 2531kcal)

Woran liegt das? Bei der Berechnung scheint ein Fehler zu sein oder werden hier weitere Faktoren mit einbezogen?

Kommentare

  • fitpal3053
    fitpal3053 Beiträge: 36 Member
    bearbeitet 20. Mai
    Wenn du Nahrungsmittel aus der Datenbank einfügst, übernimmt MFP deren Kalorienangabe und die Makros, und summiert die auf.
    d.H.: Wenn bei einem Nahrungsmittel "falsche" Werte gespeichert sind, werden auch die Summen "falsch" sein.

    "Falsch" in Anführungszeichen, weil dort üblicherweise einfach die Tabelle von der Verpackung abgetippt wird, und die (hoffe ich zumindest) genauer bestimmt werden als über die "4,4,9"-er Faustformel.

    Gibt natürlich auch echt falsche Einträge, wo 1 Gramm Fertigprodukt plötzlich 32 Gramm Zucker enthält usw.
    Leider hat MFP da keinerlei Plausibilitätsprüfung, gerade so Fälle wo die angegebenen Makros mehr wiegen als das Gesamtprodukt, oder die Kalorien um einen Faktor von 100 von den Makro-Werten abweichen sollten eigentlich sehr einfach automatisch zu erkennen und löschen sein...

    Sowas hier:
    3epy9c49zpg2.png
    wird anstandslos gespeichert und übernommen..

    Sogar negative Werte sind möglich... Keine Ahnung was sich die Entwickler da gedacht haben, und was ein Nahrungsmittel mit "Minus 88g Protein" pro Portion sein soll.

    ut1l1p8100ro.png