Auf ein neues — German

Auf ein neues

Vor einigen Jahren war ich schonmal hier und fand vorallem die Community sehr unterstützend. Nun nahm ich mir wieder vor ein paar Kilos zu verlieren, diesmal auch langfristig. Wünscht mir Glück :)

Kommentare

  • LuckyLuki70
    LuckyLuki70 Beiträge: 586 Member
    bearbeitet 23. November
    Hi! 😊
    Glück brauchst du nicht, kümmern musst du dich und dranbleiben 😉

    Wann warst du hier aktiv?

    Bin auch ein Rückkehrer, war 2018 viel hier unterwegs und habe durch andere Nutzer viel dazugelernt und mich sehr wohlgefühlt.
    Momentan ist es im Vergleich dazu sehr still hier, schade, da es ein prima Austausch war und hier ein prima Portal geboten wird.

    Aber das Wiedetbeleben liegt ja nur an den Nutzern, von daher: herzlich willkommen zurück, teil dich mit, hab Spaß 😊👋

    Was sind deine jetzigen Daten? Wo möchtest du dich hinentwickeln? Und auf welche Art und Weise?
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,174 Member
    Hi, wb

    Lach, ich wollte auch schreiben, dass Dir Glück nichts bringt.

    Ansonsten... Kann ich @LuckyLuki70 's Worten und Fragen auch nichts mehr hinzufügen 🙃

    Viel Erfolg ✌🏻
  • Dragonin94
    Dragonin94 Beiträge: 6 Member
    Ich war 2017-2018 hier.
    Dann hoffe ich mal, dass wir neuen Wind hier reinbringen können :D

    Ich bin 172cm und wiege 70kg. War vor 1,5 Jahren wesentlich sportlicher und hatte daher mehr Muskelmasse und weniger Fettmasse. Heute ist es andersrum ^^.
    Gewicht spielt keine übergeordnete Rolle für mich. Ich möchte wieder dahin wo ich einst mal war und zufrieden sein mit dem was ich im Spiegel sehe. Vermutlich werde ich anfangs im Berreich 62-65kg landen. Je nachdem wie sich das Training entwickelt wäre ich auch super zufrieden wenn ich irgendwann wieder 70kg wiege, nur dann aber eben durch Muskelmasse :smiley:

    Also heißt es jetzt wieder Sport in den Alltag integrieren, Kalorien tracken und nicht mehr so viel "schlechte" Lebensmittel konsumieren.

    Was sind eure Ziele und wie wollt ihr sie erreichen? :)
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,174 Member
    Huhu,

    hihi, wenn wir uns zusammen tun, wird es vielleicht sogar ein Sturm, ob die Schafi´s dann ihre Locken verlieren?

    Deine Einstellung gefällt mir, also in Bezug auf die Zahl auf der Waage.

    Meine Ziele derzeit sind einfach irgendwie zu überexistieren, hüstel, also "überleben".

    Wenn ich endlich wieder Sport machen darf, möchte ich meine Muckis endlich wieder aufbauen, Anfang September habe ich die tatsächlich von jetzt auf gleich verloren, da mein Körper "zentralisiert" hat und die Erkrankung entsprechend schwer war.

    Leider zog sich der rote Faden vorher schon durch und mein Training war vorher schon nicht mehr so, wie es sonst war.

    Seitdem hatte ich im Prinzip fast durchgängig ein Sportverbot, die Zwangspause wird jetzt noch einmal verlängert, keine Ahnung, ob und wann ich nach der OP wieder Laufen gehen kann/ darf, Krafttraining, Stabi & Mobi werden wohl einige Wochen verboten sein.

    Ich hoffe einfach nur, dass ich nicht wieder sämtlichen Mist anziehe und/ oder irgendetwas schief geht.

    Wenn das dann endlich hoffentlich Geschichte ist, möchte ich gerne wenigstens wieder in die Nähe meines alten Zustandes = Muckis aufbauen, drahtig & trainiert zu sein, Gewicht zu verlieren/ so wie bei Dir "Fett gegen Muskeln zu tauschen", wieder Laufen zu können, am liebsten mein altes Zeitziel bei einem HM erreichen.

    Bis dahin... wird der Weg weiterhin, wieder und potenziert steinig und schwer, seufz, langweilig, einfach, ohne Schwierigkeiten... kann vermutlich jeder.

    Das was mich schmerzt ist, dass mein Training nicht mehr so aussehen wird/ kann, wie vorher, dafür muss ich dann Rehasport machen (Kurse sollten zu mir passen), bin in einem Studio, wo ich nicht mehr hinfahren muss, kann an einem Kinesis trainieren und habe immer Sportphysios & Trainer um mich herum.

    Wird schon ;)


    Bitte nicht falsch verstehen, ich will kein Mitleid, es ist, wie es ist, ich kann es nicht ändern, mein Paket ist schon groß genug und an dem, woran ich hoffentlich etwas tun kann, werde ich dann etwas ändern.

    Ich will auf jeden Fall endlich wieder vernünftig aktiv sein (können), ein Ventil haben, mir selber Gutes durchs Training tun dürfen - und wenn es dann noch gut läuft, klappt es vielleicht auch wieder mit meinen Makros, derzeit ist es zumindest schon wieder ein Meilenstein, dass ich es oft schaffe, zu kochen und es auch mehr zur Auswahl gibt, als "nur" Kartoffeln (nicht missverstehen, ich schätze dieses Gemüse glücklicherweise wieder sehr^^)


    Viel Erfolg!!!!
  • LuckyLuki70
    LuckyLuki70 Beiträge: 586 Member
    @Dragonin94 ja, da hast du doch die ordentlichen Gedankengänge 😊👍
    …und 8 kg Vorsprung im Vergleich zu mir 😉
    Ich hole aber auf und bin dann mit dabei beim Body-compositioning 😊👍
  • Conny001mfp
    Conny001mfp Beiträge: 22 Member
    @Drahonin94,gute Einstellung. Bei mir werden es auch mehr Muskeln und dadurch wiege ich mehr.Optisch verändert sich mein Körper,möchte aber auch ein paar Kilos verlieren. Harte Nuss,es gestaltet sich mühsam.Aber was man sich auf die Hüfte gefuttert hat ist ja auch nicht in 4 Wochen entstanden.Also ran an den Speck,wir schaffen das.Ist doch schonmal schön und erfreulich das wir uns hier austauschen. 👍
  • Conny001mfp
    Conny001mfp Beiträge: 22 Member
    Und kar wünsche ich dir Glück
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,174 Member
    @Conny001mfp die Wahrscheinlichkeit, dass Du messbar an Muskulatur zunimmst, ist gerade bei Frauen relativ gering, dafür müsstest Du schon hartes Krafttraining betreiben und selbst dann sind 250 g im Monat schon nur durch die entsprechende Ernährung, das Makrotuning (ca 2g Proteine /kg (Ziel-) Körpergewicht und 1g Fett /kg (Ziel -) Körpergewicht (sofern nicht andere Parameter die Fettzufuhr diktieren müssen)), den Überschuss und das entsprechende Training möglich.

    Nach "schwerem" Krafttraining lagert der Körper schon mal mehr Wasser ein, Muskelkater lagert schon mal Wasser ein, der Zyklus und "viele" Kohlenhydrate sorgen schon mal für Wassereinlagerungen,...


    Leider hält sich der Irrglaube mit dem signifikant auf der Waage sichtbarem Muskelzuwachs hartnäckig, hat mir mein Arzt vor ein paar Jahren auch erzählen wollen, wird allerdings eben leider völlig überbewertet.

    Genau so, was über Jahre entstanden ist, ist nicht innerhalb von ein paar Tagen, Wochen oder Monaten wieder weg, zumal der Prozess der Umstellung und das Training für einen neuen /anderen Lebensstil für bestmöglichst den Rest des Lebens, eben auch nicht unbedingt /immer von jetzt auf gleich funktioniert.
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,174 Member
    Komplett vergessen, die Unterschiede durch "Straffung", "Kräftigung" und generell die körperliche Veränderung wahrzunehmen, finde ich gut und wichtig, irgendwann ist eben die Zahl auf der Waage auch nicht so wichtig (zum Beispiel in Bezug auf ein Zielgewicht)
  • Dragonin94
    Dragonin94 Beiträge: 6 Member
    @deepWORKerin5 ich hoffe es geht dir bald besser :)
  • Dragonin94
    Dragonin94 Beiträge: 6 Member
    @LuckyLuki70 challenge accepted 😀
  • Dragonin94
    Dragonin94 Beiträge: 6 Member
    Muskeln aufbauen ist denke ich nie verkehrt @Conny001mfp :)