Völlige Überforderung mit Ernährungsumstellung HILFE — German

Völlige Überforderung mit Ernährungsumstellung HILFE

SarahShila
SarahShila Beiträge: 69 Member
Hallo zusammen :)
Ich habe mich am Wochenende mal hier angemeldet weil ich es ohne Hilfe nicht schaffe abzunehmen. Kurz zu mir: ich heiße Sarah, bin 32 Jahre alt und wiege 62 kg. Ich möchte gerne 7kg abnehmen - sollte machbar sein. Nach einem halben Jahr Pause habe ich Anfang Januar wieder mit kraftsport angefangen (3x Woche) und bin auf gesundes low carb umgestiegen. Auf meiner Waage tut sich aber 0,0.
Deswegen habe ich mir diese App installiert. Und ich bin schockiert wieviel Zucker und fette überall stecken. Meine App sagt mir mittags schon: fettbedarf überschritten, zuckerbedarf überschritten, Kohlenhydrate überschritten. Ich hab das Gefühl das ich gar nix essen darf außer Wasser :(
Was mache ich falsch? Wie geht ihr täglich vor?
Ich freue mich auf eure Antworten.

Kommentare

  • norgabfritsch
    norgabfritsch Beiträge: 717 Member
    Herzlich willkommen bei uns
    Wie groß bist du? (Um ein Bild in Verbindung mit deinem Gewicht zu haben).
    In welchem Zeitraum willst du das schaffen? (Wegen der Errechnung deines Kalorienhaushaltes).
  • Tian_67
    Tian_67 Beiträge: 28 Member
    Hallo @SarahShila,
    Wie groß bist Du denn und wieviele Kalorien empfiehlt Dir MFP?
    Muss es denn Low Carb sein? Da sind sich keineswegs alle einig, dass das gesund ist. Mir konnte das noch niemand schlüssig erklären. Seit es Menschen gibt, ernähren sie sich hauptsächlich von Nüssen, Früchten, Samen. Und nur selten von tierischen Produkten. Darauf sind wir programmiert und daran angepasst.
    Wieso sollte das jetzt im 21. Jahrhundert plötzlich anders besser funktionieren?

    Liebe Grüße
    Tina
  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    Hallo norgabfritsch. Danke für deine schnelle Antwort. Ich bin 1,65 m groß. Erreichen würde ich mein Ziel gerne bis April.
  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    Hallo Tina,
    Mir wurden 1200 Kalorien empfohlen. Ich bin 1.65 m groß.
    Nein es muss nicht unbedingt low carb sein. Ich dachte nur dass das am effektivsten ist.
  • vombalkon
    vombalkon Beiträge: 1,076 Member
    bearbeitet Februar 2019
    Wenn das Defizit stimmt, ist Low Carb nicht mehr oder weniger effektiv als andere Makroverteilungen.

    Man streicht damit halt automatisch ein paar hochkalorische Lebensmittel aus dem Speiseplan, vermutlich kommen viele Leute damit einigermaßen leicht ins Defizit, ohne sich den Kopf zu sehr zu zerbrechen.

    Deine 1200 kcal pro Tag sind tatsächlich nicht gerade üppig, aber das dürfte eigentlich trotzdem kein Hexenwerk sein.
    Aber um dir da gezielt helfen zu können, müsste man genauer wissen, was du so über den Tag verteilt zu dir nimmst.

    Im Zweifelsfall kannst du versuchen, dein Defizit durch mehr Bewegung zu vergrößern. Ich weiß ja nicht wie dein Krafttraining aussieht, ob du es da richtig krachen lässt, oder ob das nur so aussieht, als ob du dich anstrengst. Du kannst dir sicher denken, bei welcher Variante du mehr Kalorien verbrauchst.
    Flotte Spaziergänge eignen sich auch prima, um ein paar zusätzliche Kalorien zu verheizen. Oder auf den Aufzug verzichten, oder zu Fuß zum Bäcker, oder, oder, oder.
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    Gibt es einen Grund das es 55 Kilo sein sollen? Und... wie hast Du die Verteilung von Fett, Carbs und Eiweiß bei MFP eingetragen? Wenn Du da die Werte geändert hast dann kann es sein das Du da immer schnell aneckst.
    Kommst Du den mit den 1200 kcal. hin? Also richtig mit alles abwiegen und eintragen? Oder schätzt Du?
  • norgabfritsch
    norgabfritsch Beiträge: 717 Member
    Da sich dein Zielgewicht noch im normalen Bereich bewegt, ist gegen dein Vorhaben sicher nichts einzuwenden.
    Low Carb ist meiner Meinung nach eine sehr gute Möglichkeit abzunehmen. Tierische Eiweiße halten lange satt bei wenig Kalorien. Dazu Gemüse, Salat oder Ähnliches. Ist Gesund.
    Hierzu gut erklärt

  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    @vombalkon
    Ich esse morgens Skyr oder magerjoghurt mit etwas Haferflocken und einer Banane und Heidelbeeren. Und Kaffee.
    Mittags Salat mit Tunfisch und einem Vollkornbrötchen oder Gemüse mit Reis. Abends dann das, was es mittags nicht gegeben hat. Zu Gemüse dann noch Fisch zb. Ich esse keine Süßigkeiten (generell nicht) und keine zuckerhaltigen Getränke.

    Sport mache ich laut meinen sportkollegen keinen „Mädchensport“. Ich strenge mich an und habe auch oft Muskelkater. Max 12 Wiederholungen, sonst wird das Gewicht nach oben geschraubt.
  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    @Jessica_Heilmann
    Ich habe nichts selbst eingetragen. Die App hat mir die % empfohlen. Aber was ich jetzt gesehen habe ist, dass zu wenig Eiweißbedarf errechnet wurde: 50% kh, 30 fette, 20 Eiweiß. Meiner Meinung zu wenig bei 3x Sport.
    Ich wiege schon alles ab aber dieses kalorienzählen ist schon nervig 😕
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    Klingt alles lecker und gesund, nur haben Bananen, Haferflocken und Brötchen nicht viel mit Low Carb zu tun. 😉
  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    @SlowMarkus
    Ich sagte ja auch nicht No carb sondern low carb 😜
    Da ich körperlich aktiv bin und später keinen jojo haben möchte, sollte ich meinen Körper ruhig etwas carb gönnen
  • vombalkon
    vombalkon Beiträge: 1,076 Member
    SarahShila schrieb: »
    @vombalkon
    Ich esse morgens Skyr oder magerjoghurt mit etwas Haferflocken und einer Banane und Heidelbeeren. Und Kaffee.
    Mittags Salat mit Tunfisch und einem Vollkornbrötchen oder Gemüse mit Reis. Abends dann das, was es mittags nicht gegeben hat. Zu Gemüse dann noch Fisch zb. Ich esse keine Süßigkeiten (generell nicht) und keine zuckerhaltigen Getränke.

    Sport mache ich laut meinen sportkollegen keinen „Mädchensport“. Ich strenge mich an und habe auch oft Muskelkater. Max 12 Wiederholungen, sonst wird das Gewicht nach oben geschraubt.

    Auch wenn es nicht wirklich Low Carb ist, klingt das eigentlich nicht schlecht. Es steht und fällt aber natürlich mit den Portionsgrößen und der Zubereitung.
    Dein Frühstück könnte im Prinzip zwischen 150 kcal und 550 kcal schwanken.
    Im Salatdressing kann man z.B. auch eine Menge Kalorien verstecken.

    Du könntest den Reis ab und zu gegen Kartoffeln tauschen, die haben bisschen weniger Kalorien. Beim Obst noch mehr mit kalorienärmeren Sorten abwechseln.
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet Februar 2019
    @SarahShila Ok, aber das sind eher HIGH Carb Produkte! 🙂
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    > @SarahShila schrieb:
    > @Jessica_Heilmann
    > Ich habe nichts selbst eingetragen. Die App hat mir die % empfohlen. Aber was ich jetzt gesehen habe ist, dass zu wenig Eiweißbedarf errechnet wurde: 50% kh, 30 fette, 20 Eiweiß. Meiner Meinung zu wenig bei 3x Sport.
    > Ich wiege schon alles ab aber dieses kalorienzählen ist schon nervig 😕

    😁 es ist nicht einfach... aber man gewöhnt sich dran.
  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    @SlowMarkus was würdest du mir denn als Ersatz für die high carb Produkte empfehlen? Für die haferflocken morgens (wir sprechen hier übrigens von 30 Gramm) und als Beilage zum Salat? Ich weiß nicht ob ein Salat ohne Brotbeilage satt macht, vor allem weil es paar Stunden + Sport halten sollte.
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet Februar 2019
    @SarahShila Muss es denn überhaupt LC sein?

    Sorry, bin bei der Arbeit, deswegen so knappe Antworten.
  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    @SlowMarkus nein muss es nicht. Ich dachte nur das wäre am effektivsten und generell gesund für meinen Körper.
  • exii
    exii Beiträge: 2,095 Member
    warum so komplizieren, iss ausreichend und viel gemüse, und einigermassen "mehr" protein.... und den rest kannst noch füllen wenns is mit anderen guten sachen, und selbst mal ein snickers und so is da drin. und ja es ist genauso effektiv
  • felixg1109
    felixg1109 Beiträge: 1,872 Member
    Stimme exii zu. Wenn du proteinreich isst und viel Gemüse & Salate, dann wird man mit 1200 kcal auch satt. Du kannst dann immernoch Lebensmittel einsparen, die eine hohe "Kaloriendichte" haben. Das geht etwas in die Richtung Low-carb, aber du machst es nicht zu strikt. Du merkst bei 1200 kcal halt schnell, dass dich 200kcal aus Gemüse viel besser sättigen, als 200kcal aus Kartoffelgratin - allein durch die Menge die du essen kannst.

    Gerade bei deinem Salat-Beispiel:

    Statt einem Brötchen kannst du z. B. 150g Hähnchenbrust (ohne Fett gegart) essen. Und das macht normalerweise länger satt, weil protein vom Körper nicht so schnell verarbeitet werden kann wie Kohlenhydrate.

    Auch Gemüsesalate (Gemüse aufs blech in den Ofen, kalt werden lassen und Dressing drüber - etwas Öl, Essig, Gewürze, Kräuter) halten sehr lange satt und sind viel mehr Masse als Kaloriendichte Lebensmittel. Und wenn du die Menge nicht schaffst teilst du es in zwei Portionen. Nur so als Beispiel...
  • SarahShila
    SarahShila Beiträge: 69 Member
    @felixg1109
    Danke für deine Antwort. Diese war sehr hilfreich 😊 diesen „Gemüsesalat“ mache ich sogar manchmal mit Lachs im Ofen. Schmeckt sehr lecker.
    Aber bei deinem/meinem salatbeispiel. Wenn ich Tunfisch im Salat habe (und den esse ich zu 90% mit Tunfisch), dann passt das Hähnchen nicht so ganz dazu 😁
    Ich bin für weitere Nahrungstips offen ❤️
  • dfc4
    dfc4 Beiträge: 1,204 Member
    bearbeitet Februar 2019
    Ich denke zu den Carbs ist fast alles gesagt worden.
    Wichtig ist das du die einfachen zucker Produkte reduzierst, die haben meistens viele Kalorien und die willst du vermeiden.
    Die Komplexe Carbs (Vollkorn Produkte, Haferflochen & Co) und gute Eiweiß Produkte sollten das große Teil deine Ernährung ausmachen.
    Was sehr positiv sit, du hast durch das intensiver Tracken gemerkt wo es hakt und versuchst diese kleine Probleme im Griff zu bekommen... sehr gut!
    Du merkst auch dabei wo z.B viel Zucker drin ist usw und kannst du alternativen suchen und sammeln während du dein Weg bestreitest.

    Willkommen in unsere Welt! :)
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    😖 Lachs... das zweite Lebensmittel neben Bananen...
    Lachs ist gut... vor allem wegen der Fette. Aber ggf. halt mal tauschen mit anderem Fisch... wegen den Kalorien und der Menge die man dann essen kann.
    Ich habe lange Zeit Morgens Porridge gegessen. Momentan meist Sojajoghurt mit Eiweißpulver. Mehr Eiweiß und mehr Masse zum essen. Also bei durchschnittlich 400 kcal. pro Mahlzeit. Und... z.b. Salat oder Gemüse mit körnigem Frischkäse kombinieren. Das klappt bei mir immer ganz gut.
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,636 Member
    Zum Beispiel Thunfisch... Vor allem als Steak eine Granate!!!😋😋
  • NikaIris
    NikaIris Beiträge: 120 Member
    Ich esse morgens immer Hülsenfrüchte.
    Muss man auch vertragen - aber die machen dann wirklich pappsatt. Kidneybohnen als Salat oder Kichererbsen richtig knusprig angebraten. :)
  • Bobafettweg
    Bobafettweg Beiträge: 2 Member
    Zunächst empfehle ich dir auf Vollkornprodukte umzustellen. Da die länger sättigen und genug Energie geben. Vollkornbrot mit leichter Hähnchen Puten Schinkenwurst(beylight) von Aldi kann ich nur empfehlen. 3 Scheiben kommen gerade mal auf 25gramm und sind von den Nährwerten Ideal zum abnehmen und du musst nicht auf Wurscht verzichten. Mittags und Abends empfehle Salat und Gemüse, mit Kalorienarmen Fleisch oder Fisch. Da man sowieso da 650g Fleisch Fisch in der Woche essen sollte.. empfehle ich an den Fleischlosen Tagen Salat und Gemüse sowie Beilagen wie Kartoffeln und Wildreis. Einfach mit der App den Bedarf ermitteln eingeben und schon sollte es klappen. Viel Glück und LG