Quark 20% ja oder nein ? - Seite 2 — German

Quark 20% ja oder nein ?

2

Kommentare

  • norgabfritsch
    norgabfritsch Beiträge: 717 Member
    > @gypsy2487 schrieb:
    > Ich bemühe mich, nichts nur aus dem Grund zu essen, dass es wenig Kalorien hat sondern weil es mir schmeckt. Beim Quark wähle ich die Vollfettvariante und esse dafür lieber zwei Löffel weniger. Ich rühre ihn mit Mineralwasser cremig. Ich mag dazu Beeren, Banane, gehackte Nüsse und ein wenig Ahornsirup.

    Wenn du deinen Kalorienhaushalt damit nicht sprengst, ist nichts einzuwenden. Die meisten müssen halt nach kalorienarme Alternativen suchen um abzunehmen, weil hungern keinen Spaß macht
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    Also ich sitze gerade vor meiner Tagesaufgabe... 500 g Magerquark mit 500 g Beeren... ich bin beschäftigt bis heute Abend 🙈🤣
    Man ist das ne Menge.... aber was weg muss muss weg 🤗
  • Alletwirdjut
    Alletwirdjut Beiträge: 762 Member
    norgabfritsch schrieb: »
    > @gypsy2487 schrieb:
    > Ich bemühe mich, nichts nur aus dem Grund zu essen, dass es wenig Kalorien hat sondern weil es mir schmeckt. Beim Quark wähle ich die Vollfettvariante und esse dafür lieber zwei Löffel weniger. Ich rühre ihn mit Mineralwasser cremig. Ich mag dazu Beeren, Banane, gehackte Nüsse und ein wenig Ahornsirup.

    Wenn du deinen Kalorienhaushalt damit nicht sprengst, ist nichts einzuwenden. Die meisten müssen halt nach kalorienarme Alternativen suchen um abzunehmen, weil hungern keinen Spaß macht

    @norgabfritsch da muss ich dir recht geben. Ich würde mit der Menge an 40%igem Quark niemals satt werden. Und wie du schon geschrieben hast, mit Sprudelangerührt, bisserl FlavDrops dazu, noch ein paar Beeren oder sowas, bräuchte ich für den Geschmack dann auch keinen 40%igen mehr. Denn dann ist auch der magere richtig lecker.
    Also ich sitze gerade vor meiner Tagesaufgabe... 500 g Magerquark mit 500 g Beeren... ich bin beschäftigt bis heute Abend 🙈🤣
    Man ist das ne Menge.... aber was weg muss muss weg 🤗

    Echt? Nix andres den ganzen Tag? Wirklich viel mehr ess ich auch meistens nicht aber satt werde ich von sowas auch nicht für den ganzen Tag... :/
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    > @Alletwirdjut schrieb:
    > Jessica_Heilmann schrieb: »
    >
    > Also ich sitze gerade vor meiner Tagesaufgabe... 500 g Magerquark mit 500 g Beeren... ich bin beschäftigt bis heute Abend 🙈🤣
    > Man ist das ne Menge.... aber was weg muss muss weg 🤗
    >
    >
    >
    >
    > Echt? Nix andres den ganzen Tag? Wirklich viel mehr ess ich auch meistens nicht aber satt werde ich von sowas auch nicht für den ganzen Tag... :/

    Neeeee.... es gibt noch nen Spinatsalat und heute Abend Fisch 😖 mit Spinat und Kartoffeln (zumindestens für die anderen) ich muss mal sehen wie weit ich den Tag über mit dem Pott komme... 700 kcal. wären auch zu wenig für einen Tag 🤣
  • gypsy2487
    gypsy2487 Beiträge: 8 Member
    > @norgabfritsch schrieb:
    > > @gypsy2487 schrieb:
    > > Ich bemühe mich, nichts nur aus dem Grund zu essen, dass es wenig Kalorien hat sondern weil es mir schmeckt. Beim Quark wähle ich die Vollfettvariante und esse dafür lieber zwei Löffel weniger. Ich rühre ihn mit Mineralwasser cremig. Ich mag dazu Beeren, Banane, gehackte Nüsse und ein wenig Ahornsirup.
    >
    > Wenn du deinen Kalorienhaushalt damit nicht sprengst, ist nichts einzuwenden. Die meisten müssen halt nach kalorienarme Alternativen suchen um abzunehmen, weil hungern keinen Spaß macht

    Da ist bestimmt jeder anders. Mich persönlich sättigt die Vollfettvariante besser und macht mich vor allem "zufriedener". Ich möchte für mich von diesem "Volumenessen" wegkommen, also von dem Bedürfnis, dass der Magen bis zum Anschlag gefüllt ist. Ich war dann meist unangenehm voll aber nicht zufrieden. Sollte aber auch gar kein Patentrezept für alle sein, sondern nur die Darstellung dessen, was für mich funktioniert :)
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    > @gypsy2487 schrieb:

    > Da ist bestimmt jeder anders. Mich persönlich sättigt die Vollfettvariante besser und macht mich vor allem "zufriedener". Ich möchte für mich von diesem "Volumenessen" wegkommen, also von dem Bedürfnis, dass der Magen bis zum Anschlag gefüllt ist. Ich war dann meist unangenehm voll aber nicht zufrieden. Sollte aber auch gar kein Patentrezept für alle sein, sondern nur die Darstellung dessen, was für mich funktioniert :)

    So ist das 🤗 aber "Diät" funktionier wie laufen lernen... erst abschauen... an die Hand genommen werden... erste wackelige Schritte ... selbstsicher losrennen... jeder muss seinen Weg finden. 👍
  • Alletwirdjut
    Alletwirdjut Beiträge: 762 Member
    > @Alletwirdjut schrieb:
    > Jessica_Heilmann schrieb: »
    >
    > Also ich sitze gerade vor meiner Tagesaufgabe... 500 g Magerquark mit 500 g Beeren... ich bin beschäftigt bis heute Abend 🙈🤣
    > Man ist das ne Menge.... aber was weg muss muss weg 🤗
    >
    >
    >
    >
    > Echt? Nix andres den ganzen Tag? Wirklich viel mehr ess ich auch meistens nicht aber satt werde ich von sowas auch nicht für den ganzen Tag... :/

    Neeeee.... es gibt noch nen Spinatsalat und heute Abend Fisch 😖 mit Spinat und Kartoffeln (zumindestens für die anderen) ich muss mal sehen wie weit ich den Tag über mit dem Pott komme... 700 kcal. wären auch zu wenig für einen Tag 🤣

    :D Von dem Spinatsalat und dem Fisch kannste was rüber schicken o:)
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    > @Alletwirdjut schrieb:

    > :D Von dem Spinatsalat und dem Fisch kannste was rüber schicken o:)

    Kannste gerne haben... ich habe zur Zeit irgendwie eine latente Abneigung gegen Fisch 😑
  • Tian_67
    Tian_67 Beiträge: 28 Member
    > @Jessica_Heilmann schrieb:
    > So ist das 🤗 aber "Diät" funktionier wie laufen lernen... erst abschauen... an die Hand genommen werden... erste wackelige Schritte ... selbstsicher losrennen... jeder muss seinen Weg finden. 👍
    >

    @Jessica_Heilmann,
    🤣 Danke, das hast Du super zusammengefasst.
    Da fehlt mir nach "selbstsicher losrennen" noch: Auf die Fresse fallen, wieder aufrappeln, stolpern, auf die Nase fallen, notfalls weiter kriechen, robben, weiter torkeln.😏

    Fröhliche Grüße
    Tina
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    Tian_67 schrieb: »
    > @Jessica_Heilmann schrieb:
    > So ist das 🤗 aber "Diät" funktionier wie laufen lernen... erst abschauen... an die Hand genommen werden... erste wackelige Schritte ... selbstsicher losrennen... jeder muss seinen Weg finden. 👍
    >

    @Jessica_Heilmann,
    🤣 Danke, das hast Du super zusammengefasst.
    Da fehlt mir nach "selbstsicher losrennen" noch: Auf die Fresse fallen, wieder aufrappeln, stolpern, auf die Nase fallen, notfalls weiter kriechen, robben, weiter torkeln.😏

    Fröhliche Grüße
    Tina

    ...und irgendwann kommt vielleicht die Erkenntnis: Wenn ich etwas langsamer gehe, zwischendurch auch mal (freiwillig und geplant) stehen bleibe, dauert es vielleicht etwas länger bis zum Ziel, dafür komme ich aber mit wesentlich weniger Blessuren an. :)
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    > @Tian_67 schrieb:
    > > @Jessica_Heilmann schrieb:
    > > So ist das 🤗 aber "Diät" funktionier wie laufen lernen... erst abschauen... an die Hand genommen werden... erste wackelige Schritte ... selbstsicher losrennen... jeder muss seinen Weg finden. 👍
    > >
    >
    > @Jessica_Heilmann,
    > 🤣 Danke, das hast Du super zusammengefasst.
    > Da fehlt mir nach "selbstsicher losrennen" noch: Auf die Fresse fallen, wieder aufrappeln, stolpern, auf die Nase fallen, notfalls weiter kriechen, robben, weiter torkeln.😏
    >
    > Fröhliche Grüße
    > Tina
    >
    >

    Es sprach niemand davon das Du Dich betrinken sollst zur Feier des Tages wenn Du selber losrennen kannst 🤣

    Nein, im Ernst... klar kann man es noch viel weiter ausführen. Aber Schlussendlich ist es doch so das man am Anfang immer erst schaut was machen die anderen... und zwischen wackelige Schritte und loslaufen, dass weiß jeder... da ist das Kind gefühlte 1000 mal gestürzt, gekrabbelt, wieder aufgestanden etc. ... uns geht es hier ja nicht anders. Und auch die die fest im Sattel sitzen... die stolpern mal. 😘
  • leon51196
    leon51196 Beiträge: 181 Member
    bearbeitet Februar 2019
    Ohne den Rest gelesen zu haben.
    Ich finde Magerquark schmeckt so scheiße, da würde ich lieber gar nix essen. :#
    Ich nehme 20%igen Quark und mach dann sogar noch Milch (35-40ml) und Honig(32-35g) rein.
    Dann bin ich bei ungefähr 400kcal
    Dazu dann bei Belieben noch etwas Obst dazuschneiden. Dann sind es 500-550

    Aber dafür ist man dann auch immer recht lange satt finde ich.
  • ddierki
    ddierki Beiträge: 180 Member
    Also ich gönne mir gerne Magerquark, 250 gr. + 30 gr. Kirschkonfitüre, macht 238 kcal. Voll im Level und lecker.
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    Magerquark eignet sich übrigens hervorragend für Kalorienarmen Käsekuchen 🤗 voll lecker
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    > @Murxo schrieb:

    > 🤤🤤🤤🤤🤤🤤🤤🤤

    Eindeutig 😁 ist immer ein Renner hier
  • thomas_64
    thomas_64 Beiträge: 25 Member
    bearbeitet Februar 2019
    Hallo, ich esse den Skyr Natur mit Xucker und Whey Protein nach dem Training, mir ist Protein dabei sehr wichtig und ich verzichte dafür lieber auf Kohlehydrate ... aber das Kcal Defizit muss du dabei immer beachten!
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    bearbeitet Februar 2019
    > @thomas_64 schrieb:
    > Hallo, ich esse den Skyr Natur mit Xucker und Whey Protein nach dem Training, mir ist Protein dabei sehr wichtig und ich verzichte dafür lieber auf Kohlehydrate ... aber das Kcal Defizit muss du dabei immer beachten!

    Da verzichtest Du an der falschen Stelle. Um die Regeneration nach dem Training durch zu führen und angegriffenen Glycogenspeicher wieder aufzufüllen benötigt der Körper eben auch Kohlehydrate. Bekommt er die nicht, wird er notgedrungen Proteine in Glycogen umwandeln.

    D.h. einen nicht kleinen Teil der zugeführten, wertvollen Proteine bei Deinem Post-Workout-Shake wird daher dann eben nicht wunschgemäß als Baustoff für die Reparatur heran gezogen, sondern vom Körper für die Glycogengewinnung zweckenfremdet.

    Würde daher in den Post-Workout-Shake immer eine große Portion Kohlehydrate beifügen. So allgemein als Maßstab hat sich je kg Körpergewicht 0,5 gr Proteine und 0,5 gr - 1 gr Kohlehydrate - je nachdem wie intensiv die Sporteinheit war - für den PWS durch gesetzt.
  • thomas_64
    thomas_64 Beiträge: 25 Member
    bearbeitet Februar 2019
    Hmm 🤔 bei der Frage ging es um besseren Quark Verzehr und nicht um meine Kohlenhydrate, die ich im übrigen im Griff habe! Zu meiner Ernährung, ich mache Low Carb und fahr damit sehr erfolgreich.... Mein Protein 2,5 g/1kg
  • SportsfreundSven
    SportsfreundSven Beiträge: 4,547 Member
    Grau ist alle Theorie!

    Die KH-Speicher sind ja selten "leer". Ebenso das Protein. Zudem hat auch der Quark KH.

    Wenn ich also gesamt eine ausreichende Proteinversorgung habe, ist es eher egal wie viel und mit was ich den PWS/PW-Meal mache. Gab auch ne Studie, die sagte, dass ein Glas Milch mit (reinem)Kako vollkommen reichen würde. ;)

    Zur Regenration ist Milch echt super. Da dürfte Quark dann auch ranreichen.
    https://www.gannikus.com/ernaehrung/wissen-was-du-isst/was-bringt-milch-nach-dem-training/
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,636 Member
    bearbeitet Februar 2019
    Ich bin da zwar Laie, aber ich würde da @raist1000 zustimmen... Nicht unbedingt nur wegen der viel rezitierten KH-Speicher-Theorie sondern auch wegen des damit verbundenen Insulinstoßes, der die Proteininkorporation in die Zellen an der Stelle begünstigen soll. Das sind die Momente, wo dieses Hormon im Zusammenhang mit dem Muskelaufbau wohl sehr begünstigend wirkt. Von drastisch Low Carb halte ich ohnehin nicht viel. Wohl aber von komplexen KH. Außer direkt nach fordernden Trainingseinheiten... Da dürfen es für mich gerne auch mal Mono- oder Disaccharide sein... Ich fahre jedenfalls nicht schlecht damit....🤗
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    bearbeitet Februar 2019
    > @SportsfreundSven schrieb:
    > Grau ist alle Theorie!
    >
    > Die KH-Speicher sind ja selten "leer". Ebenso das Protein. Zudem hat auch der Quark KH.
    >
    > Wenn ich also gesamt eine ausreichende Proteinversorgung habe, ist es eher egal wie viel und mit was ich den PWS/PW-Meal mache. Gab auch ne Studie, die sagte, dass ein Glas Milch mit (reinem)Kako vollkommen reichen würde. ;)
    >

    Richtig, Speicher sind nie ganz leer.

    Aber dreimal darfst Du raten, was nach dem Training - das eine Teilentleerung der Speicher bewirkt hat - im Körper passiert. Genau, sein erstes Bestreben ist die Speicher wieder aufzufüllen und wenn keine Kohlehydrate verfügbar im Blut, dann wird eben Glycogen aus Proteinen gewonnen.

    Von daher ganz und gar nicht egal was im Post-Workout-Shake/Metal drinnen ist. Zumindest wenn man sicherstellen will, dass die wertvollen Proteine die man zuführt nicht direkt in billiges Glycogen umgewandelt werden oder gar Muskelmasse abgebaut wird.

    EDIT: Zum PWO aus Milch und Kakaopulver ... Milch beinhaltet gut verwertbare tierische Proteine und Kakaopulver hat 58% Anteil Kohlehydrate. Logisch das das auch reicht. 😁

    @ThomasBWE

    Der Insulinausstoß um den katabolen Effekt der durch die Sporteinheit herbei geführt wurde in einen anabolen Prozess umzuwandeln, wird auch genauso nur durch Proteinzufuhr erreicht.

    Das Thema ist nur das es am Ende ein Speicherprozess ist der auf entleerte Speicher trifft, die der Körper nun unbedingt auffüllen will und wird, koste es was es wolle. Was am Ende dann dummerweise zu Lasten der Proteine geht wenn zum Auffüllen nicht genug Carbs vorhanden sind.

    @thomas_64

    Schon klar, wollte ja auch nur auf den groben Fehler aufmerksam machen. Du möchtest ja mit dem PWO einen gewissen Effekt - z.B. Muskelaufbau oder verbesserte Regeneration oder what ever - erreichen und der findet eben nicht wie erhofft statt, wenn Du das ganze nicht auch noch mit ausreichend Carbs ergänzt.

    Das Du Dich Low-Carb ernährst vergrößert das Problem dann auch noch immens. Weil Du bereits mit teilentleerten Speichern in die Trainingseinheit gehst und der Körper danach noch mehr auffüllen muss. Da kannste die Proteine in Deinem PWO - salopp und überspitzt formuliert - gleich direkt ins Klo kippen, denn sie kommen ja eh nicht da an wo Du sie haben willst, sondern werden in Glycogen zur Speicherauffüllung umgewandelt.

    Low Carb und Sport ist einfach keine unbedingt optimale Mischung. Bei anaeroben Sport wie Krafttraining eher sogar kontraproduktiv, Begründung s.o.. Bei nur Ausdauersport auch eher suboptimal, da wäre dann gleich ketogene Ernährung die weitaus sinnvollere Variante ... wenn Du schon auf Fett laufen willst, dann doch besser gleich richtig.
  • Jessica_Heilmann
    Jessica_Heilmann Beiträge: 882 Member
    Männers... ihr seid zack am Thema vorbei 😁
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    > @Jessica_Heilmann schrieb:
    > Männers... ihr seid zack am Thema vorbei 😁

    Aber sowas von ... 😚
  • biest35
    biest35 Beiträge: 10 Member
    Jetzt bin ich etwas irretiert ... Ich hatte mal gehört das man nach dem Training keine kg essen sollte ... wenn überhaupt nur vorher ....
  • norgabfritsch
    norgabfritsch Beiträge: 717 Member
    Überhaupt nicht vorbei.
    Fazit: Deshalb Quark. :#