Ideensammlung Gewichtsabnahme - Seite 2 — German

Ideensammlung Gewichtsabnahme

2

Kommentare

  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @Fenix511
    Hallo :)
    Mit diesen einstellungen 90kg, wenig aktiv, halten kommen 2400 kcal raus.
    Tacking dieser Session 7 Monate.
    Laut garmin sind die durchschnittlichen Kcal 3600/ Tag.
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    @deepWORKer5

    Guter Beitrag zum Thema Wdh. 👍👏👏👏

    @berni1010

    Bei Deinen Angaben stimmt iwas gewaltig nicht.

    Aktuelle 7 Monate mit einem Defizit von um die 1400 und nix geht vorwärts? Geht nicht. Du bist also über die 7 Monate gesamt gesehen de facto nur bei Erhaltungskalorien wenn kein Gewichtsverlust eingetreten ist.

    Genauso wie die 8 Monate mit 1500 Defizit wo es lt. Dir rd. 6 kg Abnahme waren. Ich meine 8 Monate mit 1500 kcal täglichem Defizit reichen rechnerisch für rundumadum 50 kg Abnahme.

    Waren es Aber nur 6 kg, Abnahme dann war das Defizit höchstens um die 180 kcal täglich im Schnitt.

    Wo der Fehler bei Dir nun genau liegt, wäre jetzt die spannende Frage.
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @raist1000
    Deswegen bin ich hier. Irgendwo ist was im Busch. Die Schilddrüse passt laut Blutbild.
    Meine Essens- und Trainingszeiten sind komisch. Das essen tracke ich genau. Die verbrauchten kcal sind laut anderen Rechnern auch in einem realistischen Bereich. Der sportarzt hat den Fehler auch nicht gefunden. Wie gesagt sein einziger vorschlag war low Carb, was aber nichts für mich ist.
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,131 Member
    @berni1010 was wurde denn bzgl Schilddrüse untersucht?
    War es nur der TSH- Wert oder waren T3 und T4 auch dabei und wurde der Quotient gebildet?

    Nimmst Du - sry wg der Frage, Du musst auch nicht antworten - iwelche Medikamente?
    Cortison, Psychopharmaka, Schmerzmittel o.a.?

    Schläfst Du ausreichend und vor allem erholsam?

    Die Uhrzeit ist im Prinzip latte, wenn es für Dich passt, dann ist das i.O.

    ;) KH´s sind auch nicht nach 18 Uhr auf einmal böse, gg, die haben nicht in nem gewissen Zeitraum auf einmal Teufelhörner oben drauf sitzen

    Was - das ist aber nur meine Meinung und meine Erfahrung (ein bissel angelesen habe ich mir das auch, ist aber schon viiiiiiiele Jahre her)- allerdings ein wichtiger Faktor sein könnte... wie viel von dem Light- Mist (sry, anders sehe ich es nicht, muss jeder für sich selber entscheiden, bei mir war der Unterschied zwischen einem Leben mit Aspartam und einem ohne (und dann halt ungesüßt), ziemlich krass, meinem Körper, meinen Knochen, insgesamt habe ich eine deutliche Veränderung festgestellt, seit dem hat meine Arthrose in der Hüfte z.B. so gut wie gar nicht mehr gezickt und ist auch nicht schlimmer geworden und es gab Zeiten, da konnte ich deshalb kaum laufen, sitzen, stehen, liegen.....
    Wie viel trinkst Du von dem Zeug?
    Trinkst Du auch Wasser oder muss bei Dir alles Geschmack haben und ist deshalb "light"?
    (Alternativen,.... Ingwer ins Wasser, wenn man ihn mag und verträgt, Zitrone oder Limette, aber auch da Vorsicht mit dem Magen, Teebeutel in kaltes Wasser hängen oder warmes und kalt werden lassen, ..... diese komischen FlavDrops, die gibt es auch ohne Aspartam, manch einer mag diese Steviatees oder so,...,also... Möglichkeiten gibt es)


    Danke @raist1000 B)
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @deepWORKer5
    Ich musste nochmal nachschauen, aber es war TSH freies T3 und freies T4.
    Zu den Medikamenten, ich nehme nichts außer Magnesium.
    Schlafen tu ich denk ich ganz ok. Probiere immer meine 7-8 h zu bekommen. Ob er erholsam ist da bin ich mir nicht immer sicher aber im großen und ganzen keine Probleme.
    Ich trinke zumeist Wasser, aber immer mir Kohlensäure. Die light Getränke kann ich mir eh nicht oft kaufen weil ich es immer gleich weg trinke und jedes mal ein schlechtes Gewissen hab wegen der Gesundheit 😅.
    Ja ich bin grade voll verliebt in die cool Sensation Tees wenn man sie über Nacht ziehen lässt und ein wenig erytrol dazu gibt. Aber man kann sie immer nur im Sommer kaufen 😔
    Aspatam vermeide ich wo es geht.
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,131 Member
    Danke ;)
    Also fallen die Faktoren wahrscheinlich auch raus.

    Japp, dito, das Einzige wo ich es ...toleriere sind die Halsschmerztabletten, habe endlich welche gefunden, die mir wenigstens ein bisschen helfen (und da ich dieses Jahr u.a. einen ziemlich zickigen Hals habe/ hatte, ist das dann halt so, ansonsten gibt es bei mir keins mehr)

    Hmm, kenne ich nicht, aber....grins, wäre für mich ein Grund, diese auf Vorrat zu besorgen, gg, so habe ich mich mit nem Winterdeo eingedeckt, ich finde den Duft soooowas von genial, nö, darauf möchte ich nicht verzichten, gab es dann noch in der Werbung und schwupps...müsste glaube ich jetzt iwas um die 15 AL- freien Dosen haben ;)
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    Irgendwo muss ja ein Fehler vorliegen. Isst du regelmäßig Nudeln oder Reis? Machst du Cheatdays, die du nicht trackst?
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,636 Member
    > @berni1010 schrieb:
    > @ThomasBWE
    > Erster Satz 12 Wh mit maximal Gewicht dann 10 dann 8.

    Das habe ich schon verstanden... Ich trainiere schon ein paar Jährchen😉 Aber erfahrungsgemäß läuft ein Training mit angepasstem Trainingswiderstand selten mit fixen Vorgaben. Vorausgesetzt, man macht es richtig... Fixe Vorgaben führen dazu, dass man aufhört, obwohl noch Wiederholungen möglich gewesen wären...🤔
  • dfc4
    dfc4 Beiträge: 1,204 Member
    > @berni1010 schrieb:
    > @dfc4
    > Hallo :)
    > Also mein tracking mit 2200 aufgenommenen Kcal sollte stimmen. Die 3600 kcal verbrauch stammen von meiner Garmin app. Mfp gibt mir 1800 zum abnehmen als Grundumsatz plus ungefähr 1/2 meiner aktiv Kcal.
    > Was ich in der woche Esse aufzulisten sprengt glaube ich den Rahmen, da alles eigene oder herausgesuchte Rezepte sind. Beispiele sind Gemüse mit Thunfischlaibchen, Hühnerbrust mit Gemüse und Vollkornreis, new lifestyle faschiertes mit Tomatensauce und Vollkornnudeln. Früstück entweder nichts oder 30g Müsli.
    > Mein training ist unkoventionell mit alle 2 Tage Ganzkörper. Ich weiß es is veraltet aber es klappt sehr gut für mich.
    Hi. Ja der Garmin wert scheint auf jeden fall zu hoch zu sein. Ernährung und Training sehen sehtmr gut und ausgedacht zu sein. Ich mach auch 3 x pro Woche ganz Körper und 3 mal Ausdauer. Wenn's funktioniert warum nicht. Wenn ich es richtig verstanden habe isst du täglich 2200 und dein Gewicht bleibt eine Zeitlang stabil. Wie lange ist dein Gewicht auf stillstand?
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @deepWORKer5
    Man kann es leider eh nicht ganz verbannen, aber man muss halt immer dran sein Inhaltsstoffe durchzulesen :-D
    :D find ich super
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @SlowMarkus
    Nudeln und Reis seltener als Kartoffeln.
    Cheatdays hab ich früher 1 mal im Monat gemacht aber das war mir dann zu krass für nen tag jetzt mach ich alle 2-3 Monate einen abgeschwächten cheat Abend dabei bleibe ich aber meist in meinem gesammt Verbrauch oder 500 drüber.
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @ThomasBWE
    Ah sorry ich dachte du wusstest nicht was gemeint ist.
    Ich passe das gewicht so an das es bei der letzten ausführung zum Muskel versagen kommt. Ist halt am anfang wenn ich die Übungen wechsel eine Probiererei aber geht ganz gut .
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @dfc4
    Also das gewicht ist nun seit den 7 Monaten relativ stabil ich habe mit dem tracking aber nach einer kurzen trainingspause begonnen, weshalb ich davon ausgehe das anfangs durchaus noch Muskelaufbau da war, bzw jetzt auch noch in geringeren maßen da ist. Nur sollte nach der langen Zeit auch eine Fettreduktion eintreten und das passiert nicht so richtig. Es ist so als wäre es durch irgendwas blockiert :/
  • dfc4
    dfc4 Beiträge: 1,204 Member
    berni1010 schrieb: »
    @dfc4
    Also das gewicht ist nun seit den 7 Monaten relativ stabil ich habe mit dem tracking aber nach einer kurzen trainingspause begonnen, weshalb ich davon ausgehe das anfangs durchaus noch Muskelaufbau da war, bzw jetzt auch noch in geringeren maßen da ist. Nur sollte nach der langen Zeit auch eine Fettreduktion eintreten und das passiert nicht so richtig. Es ist so als wäre es durch irgendwas blockiert :/

    Ok verstehe, klar nach eine Trainingspause legst du erst an Muskel Gewicht zu , hauptsächlich in die Energie Speicher. Auch wenn du vor deine Trainingspause viel Trainiert hast kann etwas Muskelmasse dazu kommen.
    also hast du eine Weile wo du Muskel Gewicht zu nimmst und Fett abbaust.
    Wie lange so eine "Newbie" Phase läuft weiß ich nicht, ich denke es ist ehe was individuelles.
    Wenn dein Gewicht stabil bleibt aber dein KFA sinkt dann ist es erstmal Egal was die Waage sagt, letztendlich wirst du immer durchtrainierter.
    Wenn dein Gewicht UND dein KFA gleich bleiben dann isst du tatsächlich die selben Kalorien die du verbrennst.
    Das würde heißen das deine Gesamt Bedarf um die 2200 Kalorien ist.
    Da wäre eine Weitere Defizit durch Kalorien Einschränkung weniger Sinnvoll.
    Viel besser wäre dein gesamt Bedarf Richtung 3000 Kalorien hoch zu schieben durch Aktivität (NEAT)
    Es dauert eine Weile aber je höher deine Gesamt Bedarf je besser funktioniert es später bein abnehmen.



  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    > @berni1010 schrieb:
    > @SlowMarkus
    > Nudeln und Reis seltener als Kartoffeln.
    > Cheatdays hab ich früher 1 mal im Monat gemacht aber das war mir dann zu krass für nen tag jetzt mach ich alle 2-3 Monate einen abgeschwächten cheat Abend dabei bleibe ich aber meist in meinem gesammt Verbrauch oder 500 drüber.

    Ich fragte nur wegen des korrekten Abwiegens (trocken/gekocht).
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    @SlowMarkus
    Achso. Ich wiege ausschließlich trocken. Finde das ist präziser. 😁
  • Perti82
    Perti82 Beiträge: 365 Member
    berni1010 schrieb: »
    > @raist1000 schrieb:
    > Erstmal herzlich Willkommen. 🤗
    >
    > Wenn Du hier Dein Essen trackst und den Verbrauch über die Garmin trackst, dann würde mich interessieren wie viel Kalorien Du im Schnitt pro Tag zu führst und wie viel Du verbrauchst?
    >
    > Ach ja ... welchen Aktivitätslevel hast Du bei Mfp eingestellt?

    Hallo 😁
    Also ich esse durchschnittlich 2100-2200 kcal und verbrauche (laut Garmin) durchschnittlich 3600 pro Tag. Auf Mfp habe ich etwas aktiv angegeben.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Für mich klingt das, als würdest du einfach zu viel essen :)
    Ich hab vor kurzem auch noch 1 kg/Woche eingestellt gehabt und bei mir kam da im mfp als Vorgabe 1520kcal/Täglich raus??

    Als es dann bei mir ins stocken gekommen ist, hab ich erstmals die Koppelung mit der Sportuhr herausgenommen. Ich hab mich dabei erwischt die Sportkalorien zu verfuttern, meiner Meinung nach waren die Spotkalorien aber viel zu hoch angesetzt, klar das ich nicht mehr abgenommen habe.
  • Fraxinus11
    Fraxinus11 Beiträge: 152 Member
    Nach dem System von Mfp kannst Du die Sportkalorien auch verfuttern. Du bleibst ja im voreingestellten Defizit. Aber auch mir fällt auf, dass da etwas nicht stimmt. Habe erst mit Google Fit getrackt und dann mit einer Polaruhr. Man darf sich nicht auf die Technik verlassen. Ein kleines Hilfsmittel bei der Bewertung sind diese Körperdiagnosewaagen. Die sind alles andere als genau, können aber wenigstens Tendenzen anzeigen (mit Ausnahmen). Die Bewertung der Tendenzen ist aber auch nicht ohne. Da kann eine Erhöhung der Muskelmasse angezeigt werden und man fühlt sich zufrieden. Beim Blick auf den Körperwassergehalt gibt es parallel dazu auch einen Anstieg. Da die Waagen die Muskelmasse zusammen mit Wasser wiegen, kommen dann Zweifel auf, ob es wirklich die Muskelmasse ist, die zugenommen hat.
    Mein Fazit: Mit dem Maßband Umfänge messen und beim Kraftsport schauen, ob man kräftiger oder schlapper wird und siehe da, bei mir war ein Zentimeter Bauchumfang im Monat weg. 😀
    Vielleicht klappt das System von Mfp doch??? 😮
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet März 2019
    > @berni1010 schrieb:
    > @SlowMarkus
    > Achso. Ich wiege ausschließlich trocken. Finde das ist präziser. 😁

    @berni1010 Und wieviele Kalorien haben Reis und Nudeln bei dir?

    @Perti82 Ich habe zufälligerweise seit Januar auch 2.200 kcal im Schnitt gegessen. Bin zwar 5cm größer als Bernhard, dafür aber älter, viel weniger Sport als er und nehme konstant damit ab.

    Ich bleibe dabei, da stimmt was nicht.
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    bearbeitet März 2019
    @berni1010

    Ich bin m, 1,86 m, 91 kg und 52 J alt.

    An aktiven Tagen mit Sport komme ich durchaus auch Richtung 4000 kcal Verbrauch. Aber an weniger aktiven Tagen ohne Sport, liege ich dann auch schon mal unter 3000 kcal.

    Von daher sehe ich den durchschnittlichen Verbrauch von 3600 kcal schon als fraglich an.

    Wenn das Tracking der Kalorienaufnahme lückenlos und korrekt ist, dann muss der Fehler in der Verbrauchsermittlung liegen. Eine andere Möglichkeit- wenn Erkrankungen ausgeschlossen sind - gibt es nicht in Deinem Fall.

    Einzig und alleine würde mir als Fehler wegen der letzten Aussagen noch einfallen, dass Du die Rohmasse abwiegst, aber das dann als gekocht einträgst. 200 gr Nudeln roh abgewogen und als 200 gr gekochte Nudeln eingetragen, macht natürlich gewaltig was aus. Ich denke darauf will @SlowMarkus mit seinen Nachfragen auch hinaus?
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet März 2019
    > @raist1000 schrieb:
    > Einzig und alleine würde mir als Fehler wegen der letzten Aussagen noch einfallen, dass Du die Rohmasse abwiegst, aber das dann als gekocht einträgst. 200 gr Nudeln roh abgewogen und als 200 gr gekochte Nudeln eingetragen, macht natürlich gewaltig was aus. Ich denke darauf will @SlowMarkus mit seinen Nachfragen auch hinaus?



    Genau @raist1000 👍

    Oder die Aussage "durchschnittlich 2.100 bis 2.200 kcal" ist stark geschönt. Ich habe schon viele Leute mit "dickem Kopf" und roten Augen gesehen, die am Vortag "nur ein oder zwei Bier" getrunken hatten 😉

    Das ist nicht böse gemeint @berni1010. Wir suchen nur den Fehler.
  • dfc4
    dfc4 Beiträge: 1,204 Member
    berni1010 schrieb: »
    Hallo Community.

    Mein Name ist Bernhard. Ich bin 22 Jahre alt, 1.80m groß und wiege 105 kg bei einem Kfa von 20%.
    Als ich noch zuhause gewohnt habe hab es täglich Hausmannskost und oft Süßigkeiten.
    Als ich vor 2.5 Jahren ausgezogen bin begann ich täglich(bis auf seltene Ausnahmen) frisch, eiweißreich und gesund zu kochen. Auch die Süßigkeiten habe ich auf wenig reduziert.

    Seit längerer Zeit tracke ich auch jegliche aufgenommen Nahrung. Ich probiere jeden Tag meine 150g Eiweiß zu bekommen, esse ungeplant sehr fett arm und habe die App auf 1kg Gewichtsabnahme pro Woche eingestellt.
    Das ganze kombiniere ich mit jedem 2 Tag Training im Fitnessstudio.

    Leider nehme ich jedoch nicht ab. Es bleibt genau wie es war bevor ich mit dem bewussten Lebensstil anfing. Oft bleiben mir sogar etliche kcal am Abend über laut App. Ich habe die App mit meiner Garmin Sportuhr verbunden.

    Ich wäre sehr dankbar für konstruktive Tipps.
    Ich habe schon an eine stoffwechselanalyse gedacht um herauszufinden ob es bei mir vielleicht nötig wäre noch mehr kcal einzusparen, zuerst wollte ich jedoch eure Ideen hören.

    Ich freu mich auf eure Tipps.

    Was wäre eigentlich dein Zielgewicht?
  • berni1010
    berni1010 Beiträge: 19 Member
    Sry Leute hab grade Stress antworte bald 😁
  • Fraxinus11
    Fraxinus11 Beiträge: 152 Member
    Aus meiner Sicht finde ich solch eine Frage nach dem Zielgewicht immer nicht so einfach. Ich tendiere immer dazu die Körperhöhe minus 100cm zu sagen. Wer auf Muskeln aus ist kann auch höher gehen.
    Wie seht Ihr das?
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,131 Member
    Ich finde die Zahlen relativ

    Es kommt auf den Wohlfühlfaktor an.

    Blödes Beispiel der ach so verherrlichte BMI (also von Seiten der Ärzte, KKs und was weiß ich nicht noch), da wird die Lachnummer doch schon massiv deutlich - bei der Broca- Formel sehe ich es ähnlich, da treten die Probleme dann genauso auf - sollte ja durch den BMI "vereinfacht" und genauer werden.

    Pustekuchen - MEINER Meinung nach, für Otto- Normal- Verbraucher, der keinen Sport macht und weder super zart noch recht breit gebaut ist, passen die Formeln vielleicht, aber ansonsten .... bin ich der Meinung, dass die Optik und eine realistische und gesunde Einschätzung wesentlich sinnvoller sind als Formeln.

    (Für mich übrigens u.a. ein Grund, warum ich kein Zielgewicht habe, zum einen freue ich mich einfach über das was runter ist und bin damit mehr als zufrieden und zum anderen habe ich keinen Schimmer, ob das Gewicht, welches ich bei MFP als Ziel eingetragen habe, nicht viel zu mager im Verhältnis zur Muskelmasse wirkt. Ich hatte dieses Gewicht viiiiele Jahre, aaaaaaaaber da habe ich noch ganz anders gesportelt und ich sah jetzt mit noch über 10 kg mehr schon schlanker aus, als damals mit noch ein paar kg weniger als momentan - oh, kompliziert aufgeschrieben)