Ich will ca.60kg abnehmen - Seite 2 — German

Ich will ca.60kg abnehmen

2»

Kommentare

  • exii
    exii Beiträge: 2,095 Member
    liegt im auge des betrachters. ein anfangs hohes defizit kann genauso motivieren. und einen kick geben der einen super weitermachen lässt .
    dauerhaft is natürlich was anderes.
  • chargerpower08
    chargerpower08 Beiträge: 166 Member
    > @SlowMarkus schrieb:
    > exii schrieb: »
    >
    > mit 300 kg hat sie dann ganz andere probleme ;)
    >
    >
    >
    >
    > ...und mit Tipps a la 2g Protein pro kg Körpergewicht noch ein weiteres ;)
    >
    > prinzipell rechnet man auf die FFM (die aber nicht so einfach festzustellen ist) , aber aus bequemlichkeit und in klammern genannten grund multiplizieren die meisten auf das gesamtgewicht.
    >
    >
    >
    >
    > Ok, die fettfreie Masse bei @wollmaus1970 und @Perti82 ist vielleicht 50 Kilo. Macht 100g Protein, oder? :)

    Also oben schrieb @wollmaus1970 , dass nach der Berechnung x2 sie 250gr. Protein nehmen sollte. Also ist sie um 125kg... (heyy ich bin so schlau... 🤣 )

    Denke fettfreie Masse (und das sind ja nicht nur Muskeln beigerechnet) sind beo ihr eher mehr als nur 50kg 😉

    Generell ist ja die Regel, je fettfreier umso eher rechnet man mit einem höheren Faktor.... (x3), je mehr Fett am Körper eher am unteren Ende der Skala (1.5 - 2.0).

    Das sollte deine Sicherheitsbedenken eigentlich schon beantworten.

    Ebenso, so hoffe ich, möchte sie (oder auch du) es nicht nur über die Ernährung lösen (obwohl dies der Schlüsselfaktor ist; jedoch nicht der einzige Faktor), sondern mit Sport, am Besten mit Gewichtstraining (in welchen Ausmasse es körperlich möglich ist lassen wir hier mal weg; dass muss vor Ort mit einem Trainer herangetastet werden).

    Der Punkt ist und bleibt, dass man
    a.)in einem Kaloriendefizit bleiben muss
    b.)den Muskel fordern muss und
    c.)ihm genügend Baussteine für die Erhaltung und Reparatur zur Verfügung stellen muss.

    Nicht sollte....!! MUSS!!

    Sie ist nicht 300kg.... wenn es so wäre müsste man es deutlich differenzierter Anschauen und ich denke für dies sind wir alle eher weniger im Stande, inkl. ich.
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet Juli 2019
    @chargerpower08 Wollmaus wiegt 127,7 Kilo und möchte 60 Kilo abnehmen, Zielgewicht unter 70. Ihre fettfreie Masse wird also nicht wesentlich mehr als 50 Kilo sein. Sie kann sich ja selbst eine Meinung bilden.

    WHO und DGE empfehlen übrigens 0,8 bis 1,0g Protein pro Kilogramm Körpergewicht, in "Diät"phasen kurzfristig etwas mehr. (Ich weiß, die haben alle keine Ahnung)

    😉
  • chargerpower08
    chargerpower08 Beiträge: 166 Member
    bearbeitet Juli 2019
    > @SlowMarkus schrieb:
    > @chargerpower08 Wollmaus wiegt 127,7 Kilo und möchte 60 Kilo abnehmen, Zielgewicht unter 70. Ihre fettfreie Masse wird also nicht wesentlich mehr als 50 Kilo sein. Sie kann sich ja selbst eine Meinung bilden.
    >
    > WHO und DGE empfehlen übrigens 0,8 bis 1,0g Protein pro Kilogramm Körpergewicht, in "Diät"phasen kurzfristig etwas mehr. (Ich weiß, die haben alle keine Ahnung)
    >
    > 😉

    Würde ich nie so machen. Aber jeder wir er/sie will 😉 Sind ja alle genug alt... also, viel Erfolg 👍✌ 😁😉

    Anbei noch ein kurzes Video:


    Müsst halt ein wenig Vorspulen bis es interessant wird. Ab 1' 30"
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet Juli 2019
    @chargerpower08 Ich glaube, wir reden einfach aneinander vorbei. Ich bin kein Bodybuilder und @wollmaus1970 ist wohl auch keine Bodybuilderin. Und ich glaube nicht, dass sie 91 Kilo Eiweiß pro Jahr (250g mal 365 Tage) essen muss, um ihre Muskelmasse zu erhalten. Das wären ca. 500 Kilo eiweißhaltige Nahrungsmittel, wenn sie auf Pulver verzichten möchte.

    Wieviele Kilo Muskelmasse baust du denn pro Jahr mit solchen Eiweißmengen auf? :)
  • chargerpower08
    chargerpower08 Beiträge: 166 Member
    > @SlowMarkus schrieb:
    > @chargerpower08 Ich glaube, wir reden einfach aneinander vorbei. Ich bin kein Bodybuilder und @wollmaus1970 ist wohl auch keine Bodybuilderin. Und ich glaube nicht, dass sie 91 Kilo Eiweiß pro Jahr (250g mal 365 Tage) essen muss, um ihre Muskelmasse zu erhalten. Das wären ca. 500 Kilo eiweißhaltige Nahrungsmittel, wenn sie auf Pulver verzichten möchte.
    >
    > Wieviele Kilo Muskelmasse baust du denn pro Jahr mit solchen Eiweißmengen auf? :)

    Nein ich denke nicht, dass wir aneinander vorbei reden. In einer Diät ist der Bedarf an Protein höher. Ob man nun Bodybuilder ist oder nicht spielt meiner Meinung nach keine Rolle.

    Ebenso finde ich das der Faktor bei einem Nichtbodybuilder um 1.5- 2.0 okay ist. Habe nicht behauptet, dass bei ihr der Faktor 3.0 und mehr sinnvoll ist.

    Mit etwa 20% Proteinanteil sind es Mengen an 350-400kg. Ja das stimmt und ja wenn sie zum abnehmen zusätzlich ernsthaften Sport macht, dann würde auch dies zutreffen.

    Zu deiner Frage hin am Schluss:
    Bei mir werden alle Nahrungsmittel 1:1 eingelagert. Das heisst ich werde nur schon durch die Kohlenhydrate 200-300 Kilo pro Jahr schwerer 😉 Mit dem Protein und Fett würde ich sagen 1 To pro Jahr...

    Beim Auto hab ich dasselbe Problem, es wird immer schwerer... als das Benzin, Öl und Kühlwasser... welches jeweils hinzukommt... mittlerweise fahr in einen Panzer.... 😉😊

    Merkst selber oder?
  • Perti82
    Perti82 Beiträge: 365 Member
    SlowMarkus schrieb: »
    @chargerpower08 Wollmaus wiegt 127,7 Kilo und möchte 60 Kilo abnehmen, Zielgewicht unter 70. Ihre fettfreie Masse wird also nicht wesentlich mehr als 50 Kilo sein. Sie kann sich ja selbst eine Meinung bilden.

    WHO und DGE empfehlen übrigens 0,8 bis 1,0g Protein pro Kilogramm Körpergewicht, in "Diät"phasen kurzfristig etwas mehr. (Ich weiß, die haben alle keine Ahnung)

    😉

    BÄMM!
    Mache somit eh alles richtig :D
  • Perti82
    Perti82 Beiträge: 365 Member
    deepWORKer5 schrieb: »
    Nicht dafür 😉

    Ich bin mittlerweile bei Bodybuilding Depot hängen geblieben, habe noch welche von Frey, die ich aber wegen der Stücke nicht favorisiere 🤢, außerdem habe ich davon kein Whey

    Ansonsten nehme ich noch meinen sparsam benutzten "Mercedes" von Insumed.

    @Perti82 wenn Du mein - absolut nicht vorbildliches TB anschauen möchtest, kannst Du mir gerne ne FA schicken 😉
    (Ansonsten auch, daran soll es nicht liegen)

    Danke für das Angebot, aber ich bleib lieber alleine. (nichts gegen dich) Hab bewusst vor einiger Zeit alle entfreundet, weil mir das Sozial Media Krams am Sack geht, mir reicht das Forum wo ich auch ohne zu viele Fragen zu stellen oft Antworten finde :D
  • chargerpower08
    chargerpower08 Beiträge: 166 Member
    > @Perti82 schrieb:
    > SlowMarkus schrieb: »
    >
    > @chargerpower08 Wollmaus wiegt 127,7 Kilo und möchte 60 Kilo abnehmen, Zielgewicht unter 70. Ihre fettfreie Masse wird also nicht wesentlich mehr als 50 Kilo sein. Sie kann sich ja selbst eine Meinung bilden.
    >
    > WHO und DGE empfehlen übrigens 0,8 bis 1,0g Protein pro Kilogramm Körpergewicht, in "Diät"phasen kurzfristig etwas mehr. (Ich weiß, die haben alle keine Ahnung)
    >
    > 😉
    >
    >
    >
    >
    > BÄMM!
    > Mache somit eh alles richtig :D

    Ihr seit (wie auch ich) keine Normalos... ihr treibt Sport, wollt euren Körper verändern... das braucht Bausteine.

    Ihr müsst es selber wissen, ihr seit alle genug alt... 😉

    Einfach am Schluss nicht rumjammern.... 😁😉👍 ....
  • SlowMarkus
    SlowMarkus Beiträge: 662 Member
    bearbeitet Juli 2019
    Zu deiner Frage hin am Schluss:
    Bei mir werden alle Nahrungsmittel 1:1 eingelagert. Das heisst ich werde nur schon durch die Kohlenhydrate 200-300 Kilo pro Jahr schwerer 😉 Mit dem Protein und Fett würde ich sagen 1 To pro Jahr...

    Beim Auto hab ich dasselbe Problem, es wird immer schwerer... als das Benzin, Öl und Kühlwasser... welches jeweils hinzukommt... mittlerweise fahr in einen Panzer.... 😉😊

    Merkst selber oder?

    Ich denke du weißt, wie ich die Frage meinte...

    Weiterhin viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele! 🙂💪

    P.S.: Ich habe keinen Grund, rumzujammern. 😉

  • chargerpower08
    chargerpower08 Beiträge: 166 Member
    > @SlowMarkus schrieb:
    > Ich denke du weißt, wie ich die Frage meinte...
    >

    Erklärs mir...
  • Jeff_73
    Jeff_73 Beiträge: 417 Member
    Ich denke, mit der Diskussion wird @wollmaus1970 eher abgeschreckt...
    Bevor Du dir Gedanken über die richtige Makroverteilung machst, wie groß bist Du? Machst Du schon Sport? Gibt es gesundheitliche Einschränkungen? Welche Abnahme hast Du bei mfp eingestellt?
  • wollmaus1970
    wollmaus1970 Beiträge: 35 Member
    bearbeitet Juli 2019
    @irmdiwa
    du schriebst:Hmm. Ich hoffe die erstellerin des Posts wird jetzt nicht mit Makros berechnen und Muskelaufbau etc. überfordert.

    Wieviel hast du als Wochenabnahme eingetragen? Denk einfach dran das langsam manchmal besser ist. Denn wenn man alles auf einmal schnell will muss man auf viel verzichten.

    Ich glaube das eine vernünftige langsame Ernährungsumstellung sinnvoller ist.

    Antwort: pro Woche 1kg. Muss aber nicht. Mir reicht jedes gr erst einmal. Wichtiger ist erstmal das ungesunde Zeugs zu ersetzen. Schau in mein Profil. Immer Schritt für Schritt mache ich :)
  • wollmaus1970
    wollmaus1970 Beiträge: 35 Member
    @Jeff_73
    du schriebst: Ich denke, mit der Diskussion wird @wollmaus1970 eher abgeschreckt...
    Bevor Du dir Gedanken über die richtige Makroverteilung machst, wie groß bist Du? Machst Du schon Sport? Gibt es gesundheitliche Einschränkungen? Welche Abnahme hast Du bei mfp eingestellt?

    Antwort: 174cm. fange langsam an mit Ergometer und Schritte sammeln.Den Rest kannst auf meinem Profil lesen wie ich umstelle
  • wollmaus1970
    wollmaus1970 Beiträge: 35 Member
    bearbeitet Juli 2019
    @all:
    ich komme grad vom Doc. Denn mein Hausarzt hat auch Ernährung und Sport studiert. Es meinte auch erstmal Ernährung auf gesund umstellen Schritt für Schritt. Wasser still ist super gegen Limo. Wasser mit Blubb kann ich aber besser geht still runter. Tee ungesüßt ja. Und meinen Latte Macchiato ( nicht mehr als 4 am Tag ) mit meinem Monin Sirup darf ich. Ansonsten soll ich schauen das ich viel esse was viel Volumen hat und wenig kcal. Da ich regelmäßig zur Kontrolle muss beim Doc und ihm das Tagebuch zeigen muss, sollte ich auf einer guten geraden Seite fahren können. Klar weis ich auch das es Höhen und Tiegen geben wird. Aber die Tiefen werd icha uch überstehen.Jeder der mag darf mich gerne als Freund hinzufügen und mein Tagebuch und Erfolge / Niederlagen / Durststrecken mit verfolgen / miterleben.
    LG
    wollmaus1970
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    > @Perti82 schrieb:
    > SlowMarkus schrieb: »
    >
    > @chargerpower08 Wollmaus wiegt 127,7 Kilo und möchte 60 Kilo abnehmen, Zielgewicht unter 70. Ihre fettfreie Masse wird also nicht wesentlich mehr als 50 Kilo sein. Sie kann sich ja selbst eine Meinung bilden.
    >
    > WHO und DGE empfehlen übrigens 0,8 bis 1,0g Protein pro Kilogramm Körpergewicht, in "Diät"phasen kurzfristig etwas mehr. (Ich weiß, die haben alle keine Ahnung)
    >
    > 😉
    >
    >
    >
    >
    > BÄMM!
    > Mache somit eh alles richtig :D

    Auch wenn diese Diskussion oft und ausführlich genug hier geführt wurde: Wenn Du Dich an die Empfehlung von 0,8 bis 1 gr Protein hälst, machst Du definitiv nicht alles richtig.

    Diese Empfehlung ist für einen
    Normalgewichtigen Erwachsenen mit 30 Jahren der keine besonderen Umstände wie Diät, Sport oder Erkrankungen hat und sind nur unter dem Gesichtspunkt unterste Grenze zur Vermeidung von Mangelernährung aufgestellt.

    Bist Du älter, hast Du erhöhten Eiweissbedarf.

    Betreibst Du Sport, hast Du zusätzlich erhöhten Eiweissbedarf.

    Bist Du in der Diät, hast Du nochmals zusätzlich erhöhten Eiweissbedarf.

    Bei vielen Erkrankungen wird der Eiweissbedarf nochmals höher.

    Möchtest Du nicht nur Mangelernährung vermeiden, sondern Dich im Sinne von optimalem Fettabbau, Muskelerhalt, funktionierendem Immunsystem, ausgeglichenem Hormonhaushalt und generell gut funktionierenden Stoffwechsel ernähren, dann MUSST Du eh deutlich mehr als diese 0,8 bis 1 gr Eiweiss pro Kg (Normalgewicht) zu führen.
  • Perti82
    Perti82 Beiträge: 365 Member
    Der Smilie sollte signalisieren, dass ich das nicht ganz ernst meinte.

    Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass ich dennoch die empfohlene Menge von 2g/Kilo auch nicht einhalte.
    Je nachdem bin ich so zwischen 100 und 150 Gramm täglich.
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    > @Perti82 schrieb:
    > Der Smilie sollte signalisieren, dass ich das nicht ganz ernst meinte.
    >
    > Ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass ich dennoch die empfohlene Menge von 2g/Kilo auch nicht einhalte.
    > Je nachdem bin ich so zwischen 100 und 150 Gramm täglich.

    Oh sorry ... den Smiley habe ich doch glatt missverstanden, mea culpa! 🤗

    Wenn Du Dich mit weniger wohlfühlst, keine Probleme hast und trotzdem Fortschritte in die richtige Richtung machst, ist doch alles gut.

    Sollte es dann mal mit den Fortschritten beim Fettabbau und/oder Sport nicht so richtig klappen, zu oft kleinere Erkrankungen wie Erkältung oder Verdauungsprobleme auftreten, zu oft Heisshungerattacken entstehen, die Motivation zum Durchhalten in den Keller rasseln und ähnliches, dann weisst Du ja woran es möglicherweise liegen kann und das abstellen. 😉