Alltagsmahlzeiten — German

Alltagsmahlzeiten

Moin Leute,
Mein Repertoire an gesunden Rezepten ist relativ klein. Wenn einer Gerichte kennt und teilen möchte würde ich mich drüber freuen.
Voraussetzung für die Mahlzeit sollten einfache Zubereitung und kein Aufgebot an diversen Gewürzen und Schnippelarbeit sein, da ich eine kleine Küche und wenig Zeit und Geduld habe um abends mich noch lange hinzustellen.

Danke schonmal.

Kommentare

  • bluefresh92
    bluefresh92 Beiträge: 355 Member
    Was für mahlzeiten sollen es sein? Kuchen, gebäck, deftiges, zwischenmahlzeit?
    Möchte nicht umsonst etwas abtippen, was nachher nicht benötigt wird😅😊
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,610 Member
    Interessanter Nickname... Steckt da die medizinische Komplikation dahinter, die es benennt?! 🤔
  • Aortenaneurysma
    Aortenaneurysma Beiträge: 3 Member
    Der Name hat kein Hintergrund, is n Gamertag und is nie vergeben.
    Ich meine gekochte Mahlzeiten, gerade abends hab ich Schwierigkeiten was gutes zu kochen, am Ende sinds entweder zuviel Fett oder Kohlenhydrate. Und ich hab das Gefühl dass es nicht so gut is wenn ich am Tag 10 Eier esse, mag mich aber täuschen
  • pekiam
    pekiam Beiträge: 67 Member
    Hüstel,
    hab mich diesen Sommer tonnenweise von Gurkensalat ernährt. Ist auch immer noch mein to-go Gericht für wenig Kalorien und Entwässerung.

    Ansonsten vielfältige Gemüseauflaufe mit und ohne Schafskäse und WOK. Allerdings ist schnippeln fast immer notwendig.
    Wenn du nicht vegetarisch unterwegs bist ist vielleicht Fisch oder Steak aus der Pfanne mit Beilagensalat eine Option.
    Ofenkartoffeln mit Quark oder nach Wunsch gefüllte Vollkorntortillas sind nicht zu aufwendig.

    Wie bluefresh92 schon gesagt hat, wären ein paar Infos mehr notwendig um dir weiterzuhelfen.
    Bist du Vegetarier, Veganer, evtl mit LowCarb unterwegs? Brauchst du detaillierte Rezepte oder nur Anregungen?
  • bluefresh92
    bluefresh92 Beiträge: 355 Member
    Was mir ich gerne mache, wenns schnell gehen soll, sind zb:

    Linsensuppe: 50-100 gr rote linsen einweichen für mind. 1 std. , Wasser wegleeren. Zwiebel und knoblauch in öl etwas anbraten und mit 1/2- 1 pack passierten tomaten, je nach dem wie flüssig man es haben möchte, ablöschen. 1 brühwürfel und ca. 50 ml milch zufügen sowie die linsen. Mit pfeffer, curry, petersilie und chilli nach belieben würzen. Das ganze aufkochen und dann auf niedriger stufe köcheln (ca.30-40 min) und umrühren nicht vergessen😁
    Wenn man es etwas dicker zubereitet, kann man es auch super als beilage zu lachs essen- mach ich zumindest.

    Frischkäsenudeln: 125 gr rohe nudeln abkochen. Zwiebel, knoblauch und fettarmen katenschinken in öl gut anbraten, die abgekochten nudeln zufügen und schön knusprig anbraten.
    Wenn es den gewünschten bräunegrad hat, vom herd nehmen und einem becher körnigen frischkäse unterheben.

    Liebe Grüße👋
  • deepWORKerin5
    deepWORKerin5 Beiträge: 1,123 Member
    Huhu,

    ich bin auch ein Freund von TK- Gemüse, allerdings bestimme ich lieber selber, was für Gewürze und Zusätze an mein Gemüse komme und nehme deshalb die "rohe" Variante.

    Lässt sich einfach ohne großartiges Geschnibbel z.B. in einen Auflaufform packen, ein bisschen Kokosmilch mit Pfeffer, Muskat, 8 Kräutern, Rosenscharf, Curkuma, Knofi, ....., und ggf Salz dran, ein bis zwei Zwiebeln dazu geschnitten, je nach Belieben auch noch Schinken, ab in den Ofen und fertig ist das Essen für 2 - 3 Tage :)
  • raist1000
    raist1000 Beiträge: 1,200 Member
    Um schnell was gesundes ohne viel Aufwand zu machen braucht es 2 Küchenutensilien: Kontaktgrill (der Optigrill von Tefal ist wirklich genial) und Reiskocher mit Dämpfeinsatz für Gemüse.

    Da kann ohne Arbeit schnell mal Hähnchen- oder Putenbrust oder Fisch oder sonstwas in den Grill schmeissen, Reis mit Wasser in den Kocher und in den Dämpfeinsatz eine ordentliche Portion TK-Gemüse rein. Ca. 20 Minuten warten und voila ein gesundes Essen mit allem was der Körper braucht und aus natürlichen Zutaten ohne industrielle Verarbeitung.

    Makroverteilung kann man hier dann einfach durch die Mengen beeinflussen.

    Braucht man Fett zusätzlich, dann halt ein schönes Stück Butter über den fertigen Reis geben und/oder über das Gemüse. Schmeckt sowohl als auch fantastisch.

    Oder man macht sich mit 200 ml Kokosöl, 200 ml Joghurt, 2 EL Sojasauce und 1 bis 2 TL indischer Currypaste (alles zusammen rühren und in der Mikro erwärmen) ein leckere Sauce zum Reis.
  • Aortenaneurysma
    Aortenaneurysma Beiträge: 3 Member
    Ja krass, gute Tipps Leute.
    Grade was die Nutzung von TK Gemüse angeht, sowie das Anraten von Gurkensalat.
    Ich werd einige Dinge rausschreiben und nutzen können
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,610 Member
    > @bluefresh92 schrieb:
    > Was mir ich gerne mache, wenns schnell gehen soll, sind zb:
    >
    > Linsensuppe: 50-100 gr rote linsen einweichen für mind. 1 std. , Wasser wegleeren. Zwiebel und knoblauch in öl etwas anbraten und mit 1/2- 1 pack passierten tomaten, je nach dem wie flüssig man es haben möchte, ablöschen. 1 brühwürfel und ca. 50 ml milch zufügen sowie die linsen. Mit pfeffer, curry, petersilie und chilli nach belieben würzen. Das ganze aufkochen und dann auf niedriger stufe köcheln (ca.30-40 min) und umrühren nicht vergessen😁
    > Wenn man es etwas dicker zubereitet, kann man es auch super als beilage zu lachs essen- mach ich zumindest.
    >
    > Frischkäsenudeln: 125 gr rohe nudeln abkochen. Zwiebel, knoblauch und fettarmen katenschinken in öl gut anbraten, die abgekochten nudeln zufügen und schön knusprig anbraten.
    > Wenn es den gewünschten bräunegrad hat, vom herd nehmen und einem becher körnigen frischkäse unterheben.
    >
    > Liebe Grüße👋

    Ich verstehe jetzt nicht den "wenn es schnell gehen soll" - Gedanken bei diesem (bestimmt mega leckeren) Rezept... Wenn ich 1h und 40 Minuten Mindestzubereitungszeit habe.... Da geht eine Pfanne Tiefkühlgemüse und eine Hähnchenbrust auf den Kontaktgrill irgendwie doch fixer... 🙈
  • bluefresh92
    bluefresh92 Beiträge: 355 Member
    > @ThomasBWE schrieb:
    > > @bluefresh92 schrieb:
    > > Was mir ich gerne mache, wenns schnell gehen soll, sind zb:
    > >
    > > Linsensuppe: 50-100 gr rote linsen einweichen für mind. 1 std. , Wasser wegleeren. Zwiebel und knoblauch in öl etwas anbraten und mit 1/2- 1 pack passierten tomaten, je nach dem wie flüssig man es haben möchte, ablöschen. 1 brühwürfel und ca. 50 ml milch zufügen sowie die linsen. Mit pfeffer, curry, petersilie und chilli nach belieben würzen. Das ganze aufkochen und dann auf niedriger stufe köcheln (ca.30-40 min) und umrühren nicht vergessen😁
    > > Wenn man es etwas dicker zubereitet, kann man es auch super als beilage zu lachs essen- mach ich zumindest.
    > >
    > > Frischkäsenudeln: 125 gr rohe nudeln abkochen. Zwiebel, knoblauch und fettarmen katenschinken in öl gut anbraten, die abgekochten nudeln zufügen und schön knusprig anbraten.
    > > Wenn es den gewünschten bräunegrad hat, vom herd nehmen und einem becher körnigen frischkäse unterheben.
    > >
    > > Liebe Grüße👋
    >
    > Ich verstehe jetzt nicht den "wenn es schnell gehen soll" - Gedanken bei diesem (bestimmt mega leckeren) Rezept... Wenn ich 1h und 40 Minuten Mindestzubereitungszeit habe.... Da geht eine Pfanne Tiefkühlgemüse und eine Hähnchenbrust auf den Kontaktgrill irgendwie doch fixer... 🙈

    Naja, ich sehe das ganze so: ich bin selber nicht der oberkoch und hasse es. Ich habe einen lieben mann daheim, der es eigentlich immer macht. Ich liebe allerdings das kochen und backen von gerichten, das quasi von selbst kocht, wenn du verstehst, was ich meine. Die linsen weiche ich irgendwann ein. Das macht sich, bis aufs abwiegen und das wasser zu den linsen geben, von selbst. Ebenso bis auf die ca. 10 min., wo ich das zeug zusammen leeren muss, kocht es die 40 min auch alleine. Im antihafttöpfchen brennt nichts an und in der zwischenzeit kann ich währenddessen anderes zeug machen, da ich nicht permanent daneben stehen muss. Ab und an halt mal umrühren. Das war mein gedanke 💭 wenn sich einer irgendein fertiggericht in den ofen schiebt, muss er ja auch die 30 minuten warten, bis es fertig ist😅
  • La_Six
    La_Six Beiträge: 286 Member
    Hey und eigentlich muss man rote Linsen nicht mal einweichen, deshalb nehme ich die roten😀✌
  • mluebben4
    mluebben4 Beiträge: 90 Member
    Gut zu wissen Six!👍🏽
    Ich musste schon öfter mal umdingsen, weil ich wieder vergessen hab, die Linsen einzuweichen.
  • CU4XS
    CU4XS Beiträge: 75 Member
    @bluefresh92 @ThomasBWE ....Genau aus diesem Grund nutze ich einen Dampfgarer: ich gebe da alles rein, stelle die Garzeiten ein und das wars! Da brennt nichtmal was an, wenn das Essen zu lange drin bleibt - und gesünder ist es auch noch