Nordic Walking — German

Kalorienzähler

Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Nordic Walking

MarionbrutscherMarionbrutscher Beiträge: 4Member Member Beiträge: 4Member Member
Hallo die verbrannten Kalorien können aber nicht stimmen. Bei 2 Stunden Nordic Walking kann man keine 1000 Kalorien verbrennen. Da past was nicht.

Kommentare

  • MurxoMurxo Beiträge: 148Member Member Beiträge: 148Member Member
    Wer sagt dass du 1000 verbrannt hast
  • MarionbrutscherMarionbrutscher Beiträge: 4Member Member Beiträge: 4Member Member
    Die App. Das kann ja nicht sein.
  • deepWORKer5deepWORKer5 Beiträge: 635Member Member Beiträge: 635Member Member
    Die App nutzt ja auch irgendwas und erstellt dadurch irgendwelche Werte


    Selbst wenn Du eine Sportuhr nutzt, sollte man den Werten nicht voll glauben, da diese - trotz Herzfrequenz- immer noch anhand von Algorithmen bestimmt werden.


    Das Werte ohne persönliche Faktoren und HF nicht stimmen können ist klar, der "Fehler" liegt überall vor, vor allem wenn man die Werte glaubt oder gar noch zusätzlich zu sich nimmt.
  • MarionbrutscherMarionbrutscher Beiträge: 4Member Member Beiträge: 4Member Member
    Ja aber wenn ich doch den Sport und die Länge der Zeit eingebe sollte schön ein realistischer wert rauskommen. Sonst bringt das ja nicht. Oder?
  • deepWORKer5deepWORKer5 Beiträge: 635Member Member Beiträge: 635Member Member
    Kann aber nicht, da der kcal - Verbrauch abhängig ist von der Intensität und die kann eine App nicht aufgrund von Randdaten realistisch bestimmen.

    Selbst die Tracker die messen haben massive Unterschiede, bei Samsung habe ich mir die Werte nicht mehr angeschaut, weil die absolut utopisch waren, mit Garmin fahre ich wesentlich besser und selbst den Werten glaube ich NICHT, da auch das nur Näherungswerte sind - obwohl die individuellen Faktoren inklusive Herzfrequenz berücksichtigt werden.

    Frag mal Google nach einem ca Wert für 2h Walking, da dürfte die Spannbreite auch riesig sein, weil es eben individuell ist.

    Was soll es denn bringen, wenn Du den Wert erhältst?

    Der lässt vielleicht die Zahlen gut aussehen, hat aber doch ansonsten - je nach Zielsetzung - keine Relevanz.

    Notfalls vielleicht lieber keine Aktivität eintragen, statt einer mit utopischen Werten, falls der Impuls besteht, die zusätzlich zu verzehren.
  • MurxoMurxo Beiträge: 148Member Member Beiträge: 148Member Member
    @deepWORKer5 schöner könnte ich es nicht erklären. Letztendlich kann man keiner Uhr oder App trauen. Man muss selbst abschätzen was man verbraucht.
  • p_micleap_miclea Beiträge: 41Member Member Beiträge: 41Member Member
    Mein Polar M430 zeigt nach 2h:05 min, und 13,6 km 1960kcal. Diese Wert ist in MFP reduziert zum 1740kcal. Meine max HF war 170/min. Ich bin etwas schwer 115kg. Man weiß nicht mehr was man Gauben soll.
  • deepWORKer5deepWORKer5 Beiträge: 635Member Member Beiträge: 635Member Member
    p_miclea schrieb: »
    Mein Polar M430 zeigt nach 2h:05 min, und 13,6 km 1960kcal. Diese Wert ist in MFP reduziert zum 1740kcal. Meine max HF war 170/min. Ich bin etwas schwer 115kg. Man weiß nicht mehr was man Gauben soll.


    Hast Du eventuell die negative Kcal- Bilanz aktiviert?
    Steht hinter den Schritten ein Minus?

    IdR gleicht MFP das bei der negativen Kcal- Bilanz aus, sprich Dein Aktivitätslevel wird berücksichtigt und dafür wird etwas eingeplant, was Du erst verbrennen musst.

    Oft passiert es auch, wenn Du Deine Schritte durch eine Aktivität gesammelt hast, damit das dann nicht doppelt gut geschrieben wird, entstehen dann Werte, die geringer als der Gesamtverbrauch sind.

    Je nach Macke von MFP und Einstellung kann man so sogar den Tag schon mit einem Minus starten.


    ICH glaube eh nicht das, was angezeigt wird, schön und gut, dass ich mit der Uhr tracke, ich nehme aber nicht gezielt das zu mir, was ich angeblich verbraten habe, da würde ich an manchen Tagen gar nicht mit der Kcal- Zufuhr aufhören dürfen - und hätte vermutlich über kurz oder lang wesentlich mehr Kilos auf den Rippen.
  • SlowMarkusSlowMarkus Beiträge: 596Member Member Beiträge: 596Member Member
    > @p_miclea schrieb:
    > Mein Polar M430 zeigt nach 2h:05 min, und 13,6 km 1960kcal. Diese Wert ist in MFP reduziert zum 1740kcal. Meine max HF war 170/min. Ich bin etwas schwer 115kg. Man weiß nicht mehr was man Gauben soll.

    Wie hoch war denn die durchschnittliche HF?
  • p_micleap_miclea Beiträge: 41Member Member Beiträge: 41Member Member
    > @SlowMarkus schrieb:
    > > @p_miclea schrieb:
    > > Mein Polar M430 zeigt nach 2h:05 min, und 13,6 km 1960kcal. Diese Wert ist in MFP reduziert zum 1740kcal. Meine max HF war 170/min. Ich bin etwas schwer 115kg. Man weiß nicht mehr was man Gauben soll.
    >
    > Wie hoch war denn die durchschnittliche HF?

    137 S/min
  • p_micleap_miclea Beiträge: 41Member Member Beiträge: 41Member Member
    > @deepWORKer5 schrieb:
    > (Quote)
    >
    >
    > Hast Du eventuell die negative Kcal- Bilanz aktiviert?
    > Steht hinter den Schritten ein Minus?
    >
    > IdR gleicht MFP das bei der negativen Kcal- Bilanz aus, sprich Dein Aktivitätslevel wird berücksichtigt und dafür wird etwas eingeplant, was Du erst verbrennen musst.
    >
    > Oft passiert es auch, wenn Du Deine Schritte durch eine Aktivität gesammelt hast, damit das dann nicht doppelt gut geschrieben wird, entstehen dann Werte, die geringer als der Gesamtverbrauch sind.
    >
    > Je nach Macke von MFP und Einstellung kann man so sogar den Tag schon mit einem Minus starten.
    >
    >
    > ICH glaube eh nicht das, was angezeigt wird, schön und gut, dass ich mit der Uhr tracke, ich nehme aber nicht gezielt das zu mir, was ich angeblich verbraten habe, da würde ich an manchen Tagen gar nicht mit der Kcal- Zufuhr aufhören dürfen - und hätte vermutlich über kurz oder lang wesentlich mehr Kilos auf den Rippen.

    Guten Morgen,
    Leider finde ich diese Einstellung von negative Schritte nicht. Oder hat zu tun mit Handy oder Rechner?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.