Ketogene Ernährung — German

Ketogene Ernährung

bride12092020
bride12092020 Beiträge: 1 Member
Hallo ich bin neu hier und bin dabei eine ketogene Ernährung zu starten. Nun komm ich aus dem Lied carb Dschungel und habe Probleme mehr fette und weniger kh und kcl zu bekommen. Meine Umsatz liegt bei 1200 kcl und 5 % kh mir fehlen eindeutige Ideen .
«1

Kommentare

  • _Yeti_
    _Yeti_ Beiträge: 742 Member
    bride12092020 schrieb: »
    Hallo ich bin neu hier und bin dabei eine ketogene Ernährung zu starten.
    Warum?

  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    Ich vermute mal, die Dame hat eine Agenda, die eine Eheschließung am 12.09. vorsieht und sie möchte ins Brautkleid passen. Und da eine konstant angepasste Ernährung in Verbindung mit einem guten Trainingsprogramm zu aufwändig erscheint, muss es halt eine Spezialdiät sein. Und nach der Hochzeit kann ja dann ruhig die Sinnflut kommen 😉😂🙈 (Spaß!)

    Dabei ist bei einem entsprechenden Lebensstil eine gute Fitness und auch ein entsprechend aussehender Körper normalerweise ein Selbstläufer... 💪🏻✌🏻
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    Natürlich kann es für Keto auch medizinische Indikationen geben. Man liest ja über Keto ab und an im Zusammenhang mit Krebserkrankungen. Aber da erfolgt das Ganze unter ärztlicher Kontrolle. Aber wenn ich hier lese, dass eine Erwachsene mit 1200kcal herumhantiert (obwohl, wenn sie recht klein und leicht wäre, könnte das tatsächlich unbedenklich sein) liegt der Verdacht eines befristeten Diätversuchs am nächsten. Lieber eine Mangelernährung um für Tag X das Wunschgewicht zu haben, als konstant einen gesunden und angepassten Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und Training zu verfolgen... 😬🙈🤔
  • Anowja
    Anowja Beiträge: 1,150 Member
    > @ThomasBWE schrieb:
    Aber wenn ich hier lese, dass eine Erwachsene mit 1200kcal herumhantiert (obwohl, wenn sie recht klein und leicht wäre, könnte das tatsächlich...

    Ohne jetzt darauf herumreiten zu wollen @ThomasBWE, da Du Deine Aussage ja im Nebensatz etwas relativiert hast, muss ich trotzdem zu bedenken geben, dass viele in Unwissenheit hier starten und mit ihren aktuellen Maßen, Gewicht, Geschlecht, Alter ect. von MFP eine Berechnung präsentiert bekommen, die dann befolgt wird.

    Ich habe mich bei 1,64cm und aktuell 55kg mal spaßeshalber in 1kg Schritten schwerer gemacht. Gleichzeitig eine Abnahme von 0,5 kg eingestellt.
    Bis 76kg, also 21 kg schwerer!!! berechnet/empfiehlt mir die App den selben Kalorienwert der berühmt-berüchtigten 1200 Kalorien am Tag!
    Wie kann das sein? 🤔 Und woher soll ein Anfänger es besser wissen?
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    Richtig. Ich sagte ja, es ist durchaus möglich. Aber lassen wir sie erst mal zu Wort kommen (wenn sie jetzt noch mag 🙈🙊)... Kann ja auch sein, dass ich mit meinen Grundannahmen vollends daneben liege.... 😬😅
  • manav2352
    manav2352 Beiträge: 1 Member
    Bin grad seit einem monat auf keto diät aber ich hab ein plateau erreicht und hab keine ahnung wie es weiter geht
  • _Yeti_
    _Yeti_ Beiträge: 742 Member
    Ich hätte meine Frage wohl präziser stellen sollen: Warum ketogen? :)
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    > @manav2352 schrieb:
    > Bin grad seit einem monat auf keto diät aber ich hab ein plateau erreicht und hab keine ahnung wie es weiter geht

    Wie wäre es denn mit Training... 😉
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    @bride12092020 .... Noch am Start?! 🤔🙈😅
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    Wieder ein Kurz-Gastspiel. Ich hab' da mal ne Frage... Äh, ich bin dann mal weg...
  • _Yeti_
    _Yeti_ Beiträge: 742 Member
    Bis zum 12. September wird sie sicherlich noch ein anderes Forum finden, wo man ihr genau das antwortet, was sie gerne lesen will. B)
  • Feldi90
    Feldi90 Beiträge: 7 Member
    Immerhin kein Kurzzeit-Top Motiviert-Gast😊
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    bearbeitet April 2020
    > @Anowja schrieb:
    > > @ThomasBWE schrieb:
    > Aber wenn ich hier lese, dass eine Erwachsene mit 1200kcal herumhantiert (obwohl, wenn sie recht klein und leicht wäre, könnte das tatsächlich...
    >
    > Ohne jetzt darauf herumreiten zu wollen @ThomasBWE, da Du Deine Aussage ja im Nebensatz etwas relativiert hast, muss ich trotzdem zu bedenken geben, dass viele in Unwissenheit hier starten und mit ihren aktuellen Maßen, Gewicht, Geschlecht, Alter ect. von MFP eine Berechnung präsentiert bekommen, die dann befolgt wird.
    >
    > Ich habe mich bei 1,64cm und aktuell 55kg mal spaßeshalber in 1kg Schritten schwerer gemacht. Gleichzeitig eine Abnahme von 0,5 kg eingestellt.
    > Bis 76kg, also 21 kg schwerer!!! berechnet/empfiehlt mir die App den selben Kalorienwert der berühmt-berüchtigten 1200 Kalorien am Tag!
    > Wie kann das sein? 🤔 Und woher soll ein Anfänger es besser wissen?
    >
    >

    Deine Berechnung hat aber einen bedenkenswerten Punkt. Die App ist ja voreingestellt, dass sie das untere Durchschnittslimit, das ja mit 1200 kcal bemessen wird, nicht unterschreitet. Wer bei 1,65m und 55kg ein halbes Kilo/Woche abnehmen wollen würde, bewegt sich normalerweise wahrscheinlich auf eine Essstörung zu...😁😁. Selbst bei 21 kg mehr ist man ja bei der Körpergröße noch nicht im problematischen Übergewicht... Allenfalls etwas mollig... 🤔
  • Anowja
    Anowja Beiträge: 1,150 Member
    @ThomasBWE schrieb:

    > Deine Berechnung hat aber einen bedenkenswerten Punkt. Die App ist ja voreingestellt, dass sie das untere Durchschnittslimit, das ja mit 1200 kcal bemessen wird, nicht unterschreitet. Wer bei 1,65m und 55kg ein halbes Kilo/Woche abnehmen wollen würde, bewegt sich normalerweise wahrscheinlich auf eine Essstörung zu...😁😁. Selbst bei 21 kg mehr ist man ja bei der Körpergröße noch nicht im problematischen Übergewicht... Allenfalls etwas mollig... 🤔

    Ich vermute, Du hast mich falsch verstanden. Es ging mir nicht darum, dass ICH mit 55kg pro Woche 0,5kg abnehmen will.

    Es ging mir nur um folgendes: warum berechnet die App (bei meinen eigenen Parametern) bis 75kg immer 1200 kal für eine wöchentliche Abnahme von 0.5kg?
    Müsste ich nicht mit 75kg z. B. 1400 kal, mit 70kg 1300 kal, mit 60kg 1270 kal, mit 58kg 1200 kal ( die Zahlen dienen nur der Anschauung und sind nicht berechnet) für das selbe Abnahmeziel essen?
    Oder anders herum gesagt: würde ich bei 75kg und 1200 kal nicht statt 0.5 kg eher 1-1,5kg
    abnehmen??? Dieses Problem hätte ich gerne erklärt🤷‍♀️

    Und nur zur Info und zu Deiner Beruhigung, Thomas😉: je nach Aktivität brauche ich täglich zwischen 1600 und 2000 Kalorien um mein Gewicht zu halten, was ich seit einiger Zeit mache...und das funktioniert wieder auch ganz ohne Kalorien zählen! Denn das sehe ich immer noch als nicht "Normalzustand" an.
    Ach so: und ich hatte mal, wie Du oben ⤴️ geschrieben hast 21 kg mehr! Und das war definitiv nicht "mollig"!!!
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    bearbeitet April 2020
    Anja, ich habe das schon richtig verstanden. Mir ist völlig klar, dass Du mit 55 kg keine Abnahme anstrebst 😊😉 Leute wie Du (bzw. wie wir) kommen an den Punkt, wo wir mehr in %Kfa denn in kg rechnen und eher überlegen ein paar Pfund (trocken bzw. fettfrei) hier und da draufpacken, neh?! 🙈😅 Ich habe mir aber die übrigen Angaben nicht weiter durchgerechnet. Ich habe nur die Faustformel für das sogenannte "Normalgewicht", nämlich Körpergröße (in cm) minus 100 angelegt und überschlagen, dass ein Arzt zB bei einer Frau bei 1,65m und einem Körpergewicht von 65kg nicht von Übergewicht ausgehen würde, egal wie es dabei mit der Körperkomposition aussieht (obwohl selbst bei einem höheren Muskelanteil bei dem Gewicht auf die Größe die Dame wohl eher etwas weichgezeichnet wäre 🙈😁). Deshalb pauschal die grobe Schätzung, dass bei 6 kg über "Normal" vielleicht noch gesundheitlich tolerabel und nicht wirklich fettleibig im Sinne von adipös erscheinen könnten. Unabhängig von der persönlich empfundenen Ästhetik 😁🙈... Zumal Frauen ja noch dieses Doppelpack dabei haben, das u. a. Werbezwecken dient 😁🙈🙈
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    > @Anowja schrieb:

    > Und nur zur Info und zu Deiner Beruhigung, Thomas😉: je nach Aktivität brauche ich täglich zwischen 1600 und 2000 Kalorien um mein Gewicht zu halten, was ich seit einiger Zeit mache...und das funktioniert wieder auch ganz ohne Kalorien zählen! Denn das sehe ich immer noch als nicht "Normalzustand" an.


    Hätte ich auch nicht anders angenommen...

    > Ach so: und ich hatte mal, wie Du oben ⤴️ geschrieben hast 21 kg mehr! Und das war definitiv nicht "mollig"!!!

    Das liegt wahrscheinlich im Auge des Betrachters. Und ein solches in weiblich ist oft (selbst-) kritischer... 😬
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    Amen! Gesund bleiben geht immer noch vor dünn werden. Bzw ist bestimmt durch Betrachtung des gesamten Lebensstils eine Verringerung des Kfa möglich, ohne sich mangelernähren zu müssen. Das kann hier ruhig mal deutlich kommuniziert werden!! 💪🏻💪🏻✌🏻
  • Moni0471
    Moni0471 Beiträge: 2 Member
    > @manav2352 schrieb:
    > Bin grad seit einem monat auf keto diät aber ich hab ein plateau erreicht und hab keine ahnung wie es weiter geht
  • ahaboro
    ahaboro Beiträge: 10 Member
    Also, @ThomasBWE

    erstens finde ich es voll sch..ße, wenn jemand, der eine Frage stellt, gleich angemacht wird und nicht ernst genommen wird. Das ist keine gute Etikette.

    Zweitens sind Körper komplett unterschiedlich. Und die Annahme, dass Körpergröße minus 100 ein gutes Gewicht sei, mag zwar vielleicht von der Grundidee okay sein, aber Körper sind eben unterschiedlich. Und Frauenkörper sowieso. Und bei hormonellen Umstellungen wie z.B. Wechseljahre bekommt man plötzlich Bauchspeck obwohl man NICHTS geändert hat, genauso isst wie vorher, genauso viel Bewegung wie vorher..und Bauchspeck ist nun mal gesundheitsschädlich. Da ist ein radikaler Ansatz nicht verkehrt, damit der Körper genau diese Fettreserven angreift.
    Ich bin 167 groß und wiege aktuell ein Kilo mehr als das, was Du mit deinen minus 100 beschreibst. In den letzten zwei Jahren hab ich 8 Kilo zugenommen, und das nur in der Körpermitte. Und ich habe meine Ess- und Bewegungsgewohnheiten nicht geändert, und die Waage geht stetig in die Höhe.

    Drittens weiß ich von mir, wie es mir geht, wenn ich weniger wiege ( hab ja lange Zeit zwischen 50 und 55 Kilo gewogen) und kann für mich selbst mein Ziel durchaus realistisch einschätzen.

    Die Art, wie Du mit der Fragestellerin umgegangen bist, geht echt gar nicht. Vielleicht hat sie ein Magersuchtproblem, wer weiß, aber ist auch egal, jedenfalls anstelle akzeptiert zu werden wird mutmaßlicher Rufmord betrieben. Hallo? Gehts noch? Möchtest du, dass so mit Dir umgegangen wird?
  • HeikeSein
    HeikeSein Beiträge: 54 Member
    @ahaboro
    Na kann da jemand nicht mit der direkt ausgesprochenen Wahrheit umgehen?!

    Wer hier von seinen ungesunden Diätvorhaben berichtet muss halt mit Gegenwind rechnen. Hier gibt es nunmal viele die echt Ahnung vom Thema Ernährung und Training haben. Und die wissen wie man gesund und langfristig abnehmen kann.

    Das funktioniert nämlich nicht mit irgendwelchen Crash-Diäten. Zumindest nicht wenn du danach wieder genauso isst wie vorher.

    Und selbst wenn die Dame eine Essstörung hat, meinst du da helfen irgendwelche "ach du armes, isst doch bitte bitte mehr"-Kuschelkommentare?

    Ich schreibe hier nicht viel, aber der Kommentar in Verbindung mit deinem Vorstellungsthread hat mich echt fast auf die Palme gebracht. Und dann noch nen Uralt-thread raussuchen....
  • ThomasBWE
    ThomasBWE Beiträge: 2,623 Member
    Lass Heike... Schöne Worte sind oft nicht wahr. Und wahre Worte oft nicht schön... Wer lieber schöne Worte hört, kann das ja gerne tun... Wer lieber tolle Diäten probiert anstatt den Dingen auf den Grund zu gehen... Bitteschön!! 😅
  • ahaboro
    ahaboro Beiträge: 10 Member
    > @HeikeSein schrieb:
    > @ahaboro
    > Na kann da jemand nicht mit der direkt ausgesprochenen Wahrheit umgehen?!
    >
    > Wer hier von seinen ungesunden Diätvorhaben berichtet muss halt mit Gegenwind rechnen. Hier gibt es nunmal viele die echt Ahnung vom Thema Ernährung und Training haben. Und die wissen wie man gesund und langfristig abnehmen kann.
    >
    > Das funktioniert nämlich nicht mit irgendwelchen Crash-Diäten. Zumindest nicht wenn du danach wieder genauso isst wie vorher.
    >
    > Und selbst wenn die Dame eine Essstörung hat, meinst du da helfen irgendwelche "ach du armes, isst doch bitte bitte mehr"-Kuschelkommentare?
    >
    > Ich schreibe hier nicht viel, aber der Kommentar in Verbindung mit deinem Vorstellungsthread hat mich echt fast auf die Palme gebracht. Und dann noch nen Uralt-thread raussuchen....


    Dass man als „Frischling“ hier sich erstmal durch alle möglichen Sachen durch liest ist ja wohl logisch. Und sorry, wenn Ihr alle die ungefragten Belehrungen gut findet, dann seid glücklich damit.

    ICH finde den Ton und die Mutmaßungen des hier angesprochenen Members NICHT passend, und auch nicht motivierend.

    Wenn denn ThomasBWE der „Großmeister“ ist dann kann er auch Größe zeigen und sich Gedanken darüber machen, wie er jemanden psychologisch abholt und vielleicht Hilfe anbieten. Und in meinem Fall auch damit umgehen können, dass „Frischlinge“ durchaus vom Fach sein können.

    Warum wurde Bride von ihm nicht erstmal freundlich gefragt, warum sie diesen Weg wählen will? So hat es doch _Yeti getan.
    Und warum wurde pauschal unterstellt, dass sie wahrscheinlich nach der angenommenen Hochzeit wieder isst wie vorher (Sintflut??) und einen ungesunden Lebensstil hat?
    Dass die Dame hier verprellt worden ist sieht man an der Tatsache, dass sie anscheinend sofort aus der Community geflüchtet ist.

    Ich sage einfach, das ist keine gute Art mit Menschen (die man weder kennt noch von denen man irgendetwas weiß) umzugehen! Punkt aus fertig.

    Warum wird eine derartige Etikette im Internet geduldet, die man im realen Leben nie an den Tag legen würde?
  • ahaboro
    ahaboro Beiträge: 10 Member
    Im Übrigen ist die Etikette durchaus bereits von MyFitnessPal beschrieben als folgt (ich kopiere und poste):

    1. Play Nice

    I WILL:
    I will be respectful and understand that everyone is different. Some members are new to this, so be kind to the newbies.
    I will remember the human on the other side of the screen.
    I will share my opinions while respecting others' thoughts and feelings as well.
    I will be ready to hear and accept other opinions that I might not always agree with.
    I will ignore users.

    I WON'T:
    I won’t be a jerk.
    I won't attack, mock, or otherwise insult others. I can respectfully disagree with the message or topic, but I cannot attack the messenger. This includes attacks against the member’s spelling or command of written English, belittling a member for posting a duplicate discussion, or attacking a member for posting in an older discussion. (ie. It’s lose not loose, strong first post, didn’t you already post this today, etc.) Not every member has the same level of education, so I’ll refrain from criticizing a member for not framing their content in a manner befitting a university-level science paper.
    I won’t pick apart how something is said; I will focus on the meaning/message.

    2. Treat others with dignity, compassion and respect

    I WILL:
    I will SHOW RESPECT.
    I will show kindness.
    I will respect that MyFitnessPal has a zero-tolerance policy for hate speech.

    I WON'T:
    I won’t be a bully.
    I won’t belittle others.
    I won’t make any derogatory references to sex, gender, age, weight, body type, disability, ethnicity, religion, or sexual orientation.
    I won’t stalk other members. This includes stalking a poster through the forums, posting about past events gone sour, divulging personal information, or spreading gossip or rumors.
    I won’t make stereotypes against other members.
    I won’t post discussions or comments that incite racism, bigotry, hatred or physical harm to any individual or group.
    I won’t endorse violence against any person or group, even if couched in humor.
    I won’t publicly post information that poses or creates a privacy or security risk to any person (i.e., by publicly posting any person's contact information on the forums).

    3. No Trolling

    I WILL:
    I will stay on-topic in an existing discussion.
    I will report trolls instead of engaging them.
    I will contribute politely and constructively to a discussion, or move on without posting.
    I will ignore users.

    I WON'T:
    I won’t troll.
    I won’t flamebait.
    I won’t call someone out.
    I won’t police other members.
    I won’t feed the trolls.
    I won’t take a discussion off-topic, it’s considered hi-jacking.