Alkohol, Goodbye my friend? — German

Kalorienzähler

Foren Erste Schritte
Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Alkohol, Goodbye my friend?

SchlaemmchenIncSchlaemmchenInc Member Beiträge: 20 Member Member Beiträge: 20 Member
Hallo zusammen

Vor wenigen Tagen habe ich hier angefangen - leider habe ich durch eine sehr ungesunde Abnahme vor einigen Jahren (15 Kilo in drei Monaten aus psychischen Gründen) nun durch "wieder normal essen" alles wieder drauf.

(Eckdaten: 168cm, 83 Kilo, 29).
Ich habe trotzdem Recht viel Muskelmasse (ca 45 Kilo)

Ich habe kein Auto, fahre stattdessen Rad, habe Hunde, mit denen täglich gelaufen wird, aber:
Ich hatte mein Feierabend-bier oder auchmal Sekt und wein sehr gerne.

Laut mfp soll ich nun auf 1200 kcal. Das gelingt im Grunde, jedoch nicht,sobald ich Alkohol zu mir nehme. Ich trinke im Sommer auch gern drei Radler, statt eines, das ja schon hart zu Buche schlägt.

Ich nehme an, ich bin nicht die einzige, die gern Mal zwei Bierchen getrunken hat - wie geht ihr damit um? Selbst, wenn es wirklich etwas zu feiern gibt, habe ich nun ein schlechtes Gewissen, das einzutragen, und trinken statt Essen ist ja wohl auch nicht das wahre.

Habt ihr euren Alkohol Konsum massiv reduziert ganz aufgehört oder wie geht ihr mit der Sache um?
Ich würde mich über Tipps sehr freuen.
Ich möchte nicht übertreiben, aber wenn ich dann Mal etwas trinke, ist das halt mehr ein Glas...

Kommentare

  • p_micleap_miclea Member, Premium Beiträge: 162 Premium Member Member, Premium Beiträge: 162 Premium Member
    Herzlich willkommen und viel Glück
  • steffihu92steffihu92 Member Beiträge: 75 Member Member Beiträge: 75 Member
    Hallo schlaemmchenInc,
    Erstmal willkommen und hier viel Erfolg!
    Ich habe zwar noch nie viel getrunken, aber beim abnehmen ist das natürlich auch nur hinderlich. ZB habe ich dieses Jahr bis jetzt 2 Mix Bier und an meinem Geburtstag nen Cocktail getrunken und das wars. In der Regel spricht aber meiner Meinung nach (ähnlich wie beim naschen) nichts dagegen mal was zu trinken. Man muss es halt in seine ausgerechneten kcal einberechnet und sich quasi den Platz dafür lassen. Oder eben einen Schummeltag in der Woche oder so machen.
    LG und viel Erfolg!
  • deepWORKerin5deepWORKerin5 Member Beiträge: 852 Member Member Beiträge: 852 Member
    Moin,

    ich trinke schon seit etlichen Jahren keinen Alkohol mehr, passte einfach nicht mehr zu meinem Lebensstil und hat mir auch noch nie wirklich etwas gegeben, außer dass mir genügend negative Erinnerungen dazu einfallen.

    Ich würde es, wenn Du ihn zu Dir nehmen möchtest, nicht anders handhaben, als mit Schoki, Eis und Co, wenn es ins Budget passt, dann passt es /wird eingeplant und wenn nicht, dann nicht.

    In meinen Augen sollten halt möglichst nur 20 % aus unnötigen Kalorien kommen, passt bei mir aber auch nicht jeden Tag.


    1200 Kalorien? Hast Du eine Abnahme von einem Kilo pro Woche eingestellt?

    Dein Übergewicht ist doch vermutlich auch nicht von heute auf morgen entstanden, wenn Du ggf auf 0,5 Kilo pro Woche gehst, hast Du mehr Kalorien zur Verfügung.

    Bei 1200 Kalorien dürftest Du Deine Makros (Proteine und Fette) schon kaum gedeckt bekommen, wobei ich gerade nicht nachgerechnet habe.

    Machst Du Krafttraining? Damit könntest Du Deinen Verbrauch erhöhen, Deine täglichen Wege zählen leider nicht wirklich zur positiven Bilanz, da Du auch mit dieser zugenommen hast und die - in meinen Augen - nicht positiv hinzuzuzählen sind.

    Was aber nicht Fußwege und Radfahrten klein reden soll!!!


    Wie kommst Du auf die Muskelmasse?
    Bzw wesentlich wichtiger wäre dann in meinen Augen der Körperfettanteil (KFA), nur bitte nicht per "ich steige auf eine Waage" ermittelt.

    Nur als Beispiel, ich war letztens auf der InBody - Waage im Studio, mit Handgriffen, angeblich recht gut und aus meinen Wassereinlagerungen wurde Körperfett gemacht, zumal ich die Griffe gar nicht bis auf Herzhöhe bekomme, weil ich zu lang bin.

    Nach der Messung habe ich jetzt angeblich einen KFA von 30%...was weder nach Adam Riese, logischem Verstand noch nach Optik hinkommen kann.

    Ich liege derzeit irgendwo zwischen 16 und 20 %, habe eben nur Pi mal Daumen immer noch 5 kg sichtbares Wasser plus auf der Waage 🤷‍♀️


    Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg

    Ich tracke übrigens auch Tage, die über dem Budget liegen und wo ich Dinge esse, die es nur selten gibt, gehört für mich dazu und ich will mich nicht selber bescheißen - handhabt aber vermutlich auch jeder anders.


    VG
  • HeikeSeinHeikeSein Member Beiträge: 50 Member Member Beiträge: 50 Member
    Hallo
    ich denke auch es spricht nichts dagegen ab und an mal ein Schlückchen zu trinken. Je nachdem wie oft du sonst trinkst ist es bestimmt besser den Alkoholkonsum zu reduzieren und gegen komplett weg lassen spricht ja eigentlich auch nichts, aber muss ja nicht.
    Aber ich trinke auch ab und an mal ein cola bier oder wenn wir was da haben ein Klopfer (habe noch von Silvester Pfefferminz-klopfer, da gönn ich mir alle ein, zwei Wochen mal ein oder zwei Stück - noch habe ich fast die halbe Packung ;-) )

    ich denke wenn du du kals vom Alkohol dementsprechend einplanst spricht nichts dagegen.

    lg
  • bluefresh92bluefresh92 Member Beiträge: 300 Member Member Beiträge: 300 Member
    Ich habe vor 4 Jahren mit dem Rauchen aufgehört und seitdem trinke ich auch nichts mehr- es fehlt mir nicht und wenn ich doch mal von etwas einen Schluck probiere (mein Mann trinkt manchmal einen Gin), reicht mir das auch wieder und ich hätte auch kein Bedürfnis nach einem eigenen Getränk.
    Was ich empfehlen kann, ist alkoholfreies Jever. Hat von allen alkoholfreien Bieren am wenigsten Kalorien (30 kcal auf eine 330 ml Flasche) und schmeckt richtig gut.
    Wie du auf die Muskelmassen kommst, würde mich auch interessieren. Diese normalen Körperfettwaagen für daheim eignen sich nicht, um KFA oder Muskelmassen zu bestimmen, da sie schlichtweg ungenau sind. Da ist es besser, seinen KFA zu schätzen anhand von Bildern (bei mir ca. 23-25% KFA.
  • evelyneseitz1613evelyneseitz1613 Member Beiträge: 94 Member Member Beiträge: 94 Member
    Hey und herzlich willkommen,
    Ich trinken nur noch selten Alkohol dann lieber alkoholfreie Sachen die haben nicht so viele kcal. Waren letzte Woche mit Freunden in Urlaub und da kann es schon vorkommen das man einfach mehr trinkt, aber das macht sich sofort auf der Waage bemerkbar und auch im Spiegel. Das ist es echt nicht wert.
    Dir wünsche ich hier viel Erfolg beim erreichen deiner Ziele.
  • JarichanJarichan Member, Premium Beiträge: 6 Premium Member Member, Premium Beiträge: 6 Premium Member
    Ich trinke zwar keinen Alkohol (nach einschlägigen Erfahrungen als junge Erwachsene ;), gehe dafür aber gerne mal mit meinem Mann in bestimmten Fast Food-Lokalen essen ;) Dann plane ich das aber ein, gebe mein Menu bei MFP ein und plane meinen Tag entsprechend. Z.B. ein leichtes Mittagessen, weniger bis keine Snacks und längere Trainingseinheiten. So klappt das eigentlich ganz gut, ich muss auf nichts verzichten und habe trotzdem abgenommen. Alles nur eine Frage der Planung ;)
  • gerneschlankgerneschlank Member Beiträge: 110 Member Member Beiträge: 110 Member
    Hallo und herzlich willkommen
    Also ja alkoholische Getränke habe ich meistens ganz gemieden da der Alkohol die Annahme ungemein hemmt.
    Plane es vorher ein und freue dich auf das Radler

    Oder trinke ein alkoholfreies Bier (nicht nur wegen dem Alkohol sondern es hat sehr viel weniger Kalorien) und Radler mit zusätzlich sprit zero.
    Aber !!!
    Alles in Maßen und auch wenn ich aus Bayern bin meine ich nicht dies Dinger🍺🤣
    Viel erflg
  • sophiefinchen2007sophiefinchen2007 Member Beiträge: 78 Member Member Beiträge: 78 Member
    Na so viele Möglichkeiten gibt es da leider nicht, entweder:

    1. die Kalorien durchs trinken eben weniger essen.
    2. die Kalorien durch Sport wieder reinholen
    Oder 3. nicht trinken.

    Ich persönlichen habe die letzten Monate gar nicht getrunken, würde es aber auf jeden Fall reduzieren. Und wenn ich dann etwas trinke in meinen Tag einplanen damit ich es ohne schlechtes Gewissen machen kann. :)

    Wenn dir MFP 1200 Kalorien vorschlägt hast du eine Abnahme von -1Kilo pro Woche angegeben?
    bearbeitet 21. Juni
  • Mibs0815Mibs0815 Member Beiträge: 1 Member Member Beiträge: 1 Member
    Servus, ich hab‘s für die harte Abnehmphase komplett drangegeben, weil‘s üblicherweise nie bei einem Glas bleibt, die Ausnahmen sonst zu schnell wieder zur Regel werden und man einfach nur seine Bemühungen selber massiv torpediert und dabei nicht mal wirklich Spass am Glas hat. Klappt seit März. Es ist oft ätzend (und die Abende sind definitiv kürzer), aber für mich ist es einfacher, es komplett abstinent durchzuziehen, solange es darum geht, „Masse“ zu machen.
  • SchlaemmchenIncSchlaemmchenInc Member Beiträge: 20 Member Member Beiträge: 20 Member
    Hey ihr Lieben

    Danke für die zahlreichen Rückmeldungen.
    Ich habe in den letzten Tageb tatsächlich fast immer verzichtet, höchstens Mal ein Gläschen Rotwein, dass ich natürlich mit auf die Liste gesetzt habe.

    Die Muskelmasse habe ich von der Körperfettwaage... Ich merke schon, daran sollte ich mich nicht orientieren. Momentan ist es Corona bedingt auch einfacher, zu verzichten, weil ich mich kaum noch mit Freunden treffe.

    Aber allein die Vorstellung, bzw das vor Augen halten, dass ich mit "gemütlich im Park sitzen" und Mal eben sechs Radler trinken, so massiv viele Kalorien zu mir genommen habe, ist schon bezeichnend.

    Momentan geht's mir mit Wasser mit Zitrone, Tee und Minze auch super, vor allem TRINKE ich überhaupt Wasser, und nicht den ganzen Tag Softdrinks, Bier und Wasser. Ich verstehe jetzt auch besser, dass ich so enorm zunehmen konnte, obwohl ich so gar nicht auf Süßigkeiten stehe..

    Bzgl der 1200 Kalorien. Am Anfang wollte ich mit einem Kilo pro Woche starten, dann reduzieren. Nach zehn Tagen sind nun gut drei Kilo runter, ich vermute, das startet jetzt schon zu schnell und würde wohl die Kalorien etwas hochsetzen.
    "Komisch" finde ich aber, dass, wenn ich doch etwas mehr Kalorien zu mir nehme, 1400 oder so, ich direkt am nächsten Tag 1,5 mehr auf der Waage habe, bsp gestern, Trotz viel Sport, Hitze und Badesee. Ausnahme war gestern der Döner + zwei Ayran, zusätzlich zu Abends Suppe mit Einlage und viel Obst tagsüber.
  • bluefresh92bluefresh92 Member Beiträge: 300 Member Member Beiträge: 300 Member
    > @SchlaemmchenInc schrieb:
    > Hey ihr Lieben
    >
    > Danke für die zahlreichen Rückmeldungen.
    > Ich habe in den letzten Tageb tatsächlich fast immer verzichtet, höchstens Mal ein Gläschen Rotwein, dass ich natürlich mit auf die Liste gesetzt habe.
    >
    > Die Muskelmasse habe ich von der Körperfettwaage... Ich merke schon, daran sollte ich mich nicht orientieren. Momentan ist es Corona bedingt auch einfacher, zu verzichten, weil ich mich kaum noch mit Freunden treffe.
    >
    > Aber allein die Vorstellung, bzw das vor Augen halten, dass ich mit "gemütlich im Park sitzen" und Mal eben sechs Radler trinken, so massiv viele Kalorien zu mir genommen habe, ist schon bezeichnend.
    >
    > Momentan geht's mir mit Wasser mit Zitrone, Tee und Minze auch super, vor allem TRINKE ich überhaupt Wasser, und nicht den ganzen Tag Softdrinks, Bier und Wasser. Ich verstehe jetzt auch besser, dass ich so enorm zunehmen konnte, obwohl ich so gar nicht auf Süßigkeiten stehe..
    >
    > Bzgl der 1200 Kalorien. Am Anfang wollte ich mit einem Kilo pro Woche starten, dann reduzieren. Nach zehn Tagen sind nun gut drei Kilo runter, ich vermute, das startet jetzt schon zu schnell und würde wohl die Kalorien etwas hochsetzen.
    > "Komisch" finde ich aber, dass, wenn ich doch etwas mehr Kalorien zu mir nehme, 1400 oder so, ich direkt am nächsten Tag 1,5 mehr auf der Waage habe, bsp gestern, Trotz viel Sport, Hitze und Badesee. Ausnahme war gestern der Döner + zwei Ayran, zusätzlich zu Abends Suppe mit Einlage und viel Obst tagsüber.
    >
    >

    Naja, die 1,5 kg sind ja nicht direkt Fett (1 kg Fett entspricht 7000kcal ), sondern auch Wasser, mehr Magen- und Darminhalt, es wurde salzhaltiger und KH reicher als sonst gegessen, zyklusbedingt usw. Du wirst mit der Zeit lernen, von welchen Lebensmitteln du vermehrt Wasser ziehst. Das ist auch nach einem Tag wieder weg 💪
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.