Tracken von Rezepten — German

Myfitnesspal

Foren Erste Schritte
Du zeigst die Foren momentan in folgender Sprache an::

Tracken von Rezepten

hamadaa11hamadaa11 Member Beiträge: 1 Member Member Beiträge: 1 Member
Hallo liebe Community!

Ich nutze zum Tracken meiner Kalorien die App "MyFitnessPal" und bin sehr zufrieden. Nun habe ich ein "LowCarb" Brot gebacken, dieses auch als ein Rezept bei mir eingespeichert und um es im Tagebuch hinzufügen zu können.

Das Rezept für das Brot habe ich aus dem Internet mit der entsprechenden Menge. Beim Eintragen der ganzen vorgegeben Zutaten, um ein Rezept erstellen zu können, ist die Angabe der Portionenanzahl erforderlich.

Genau an diesem Punkt scheiterst es bei mir. Ich weiß nicht wie viel für die Anzahl der Portionen eingetragen werden muss. Nach dem Erstellen und Eintragen des Rezeptes im Tagebuch wird als einziges Maß nur "servings" angegeben. Am liebsten würde ich alles in Gramm umändern, sofern es die App zulässt. FAlls es möglich ist, könnte bitte die Vorgehensweise beschrieben werden.

Ich bedanke mich bei euch im Vorraus.

LG

Kommentare

  • ThomasBWEThomasBWE Member Beiträge: 2,488 Member Member Beiträge: 2,488 Member
    Ganz simpel. Das fertige Brot wiegen und das Gewicht durch 100 teilen (und auf ganze Zahl runden). Dann hast Du praktisch die Anzahl der 100g-Portionen. Wenn Du das Ergebnis dann als Portionszahl eingibst entspricht eine Portion in etwa 100g.
    Isst Du jetzt eine Scheibe davon und wiegst die vorher und sie wiegt meinethalben 55g wären das dann 0,55 Portionen... Comprende??!
    bearbeitet Juli 2020
  • vombalkonvombalkon Member Beiträge: 1,076 Member Member Beiträge: 1,076 Member
    Herzlich willkommen!

    Ich rechne das so aus, dass ein serving ca. 100 Gramm wiegt. Das wird natürlich ungenau, aber mir reicht das.
    Tu doch einfach so, als ob ein serving 1 Gramm wäre, dann hast du es.
  • hamadaa11hamadaa11 Member Beiträge: 2 Member Member Beiträge: 2 Member
    Vielen Dank für eure raschen Antworten liebe Leute, nun kenne ich mich aus :)
    bearbeitet Juli 2020
  • La_SixLa_Six Member Beiträge: 286 Member Member Beiträge: 286 Member
    Noch ne Variante, die bei mir super funktioniert: ich speicher das Gesamtgewicht des Brotes als Portionen, somit kann ich danach bei serving nur die Grammzahl eingeben. 1 serving = 1 Gramm
  • hamadaa11hamadaa11 Member Beiträge: 2 Member Member Beiträge: 2 Member
    La_Six schrieb: »
    Noch ne Variante, die bei mir super funktioniert: ich speicher das Gesamtgewicht des Brotes als Portionen, somit kann ich danach bei serving nur die Grammzahl eingeben. 1 serving = 1 Gramm

    Vielen DAnk für die Antwort. Ich habe soeben diese Methode probiert und bin sehr zufrieden. Mein selbstgemachtes Brot wog ca. 351 Gramm für die Portionen Anzahl habe ich die 351 angegeben. Für das Eintracken in meinem Tagebuch orientiere ich mich nach deiner "Empfehlung" 1 serving = 1 Gramm (dh. falls mein Brot zB 70 Gramm wiegt trage ich dann einfach 70 ein oder?)

    Funktioniert diese Methode nur für Brot oder auch für weitere Rezepte (Kuchen, Donuts, Pancakes, Saucen etc.)?
  • bluefresh92bluefresh92 Member Beiträge: 354 Member Member Beiträge: 354 Member
    Also bei Muffins oder ähnlichem Gebäck, wo man einzelne Stücke hat, gebe ich ein Stück (z.B. Muffin) als 1 Portion an. Man weiß ja in der Regel schon vor dem Backen, für wieviele Stücke der Teig reicht. Und ob der eine Muffin jetzt 10 Gramm schwerer wie der andere ist, reißt es auch nicht raus.
    Bei allem anderen gebe ich eigentlich in der Regel immer ein, für wieviele Portionen es reicht (bin da recht unkompliziert, da ich mittlerweile weiß, für wieviele Portionen das zubereitete Rezept reicht).
  • La_SixLa_Six Member Beiträge: 286 Member Member Beiträge: 286 Member
    Da stimme ich bluefresh zu. Wenn die Portionenanzahl sowieso feststehen, kann man die als Portionen auch anlegen. Prinzipiell funktioniert es aber natürlich immer, wenn du das Gesamtgwicht als Portionen anlegst und das einzelne Stück wiegt!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.